• Erebos
  • Erebos
Band 1
Artikelbild von Erebos
Ursula Poznanski

1. Erebos

Artikelbild von Erebos
Ursula Poznanski

1. Erebos

Artikelbild von Erebos
Ursula Poznanski

1. Erebos

Artikelbild von Erebos
Ursula Poznanski

1. Erebos

Artikelbild von Erebos
Ursula Poznanski

1. Erebos

Artikelbild von Erebos
Ursula Poznanski

1. Erebos

Erebos

Gekürzte Lesung

Hörbuch (CD)

24,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 6 CD (gekürzt, 2010)

Erebos

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,59 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,40 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Jens Wawrczeck

Altersempfehlung

12 - 12 Jahr(e)

Spieldauer

7 Stunden und 38 Minuten

Erscheinungsdatum

13.01.2010

Medium

CD

Beschreibung

Rezension

"Wie Nick dem Spiel verfallen auch wir schnell diesem famosen Hörerlebnis." hörBücher

Details

Gesprochen von

Jens Wawrczeck

Altersempfehlung

12 - 12 Jahr(e)

Spieldauer

7 Stunden und 38 Minuten

Erscheinungsdatum

13.01.2010

Medium

CD

Anzahl

6

Verlag

DHV Der Hoerverlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783867175715

Weitere Bände von Die zwei Teile von Erebos

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

119 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Vorsicht Suchtgefahr!

Katrin Schamaun aus St. Gallen am 15.01.2021

Bewertungsnummer: 667648

Bewertet: Hörbuch (CD)

In einer Londoner Schule kursiert ein geheimnisvolles Computerspiel namens "Erebos". Auch Nick wird bald vom Spielfieber gepackt, doch "Erebos" ist viel mehr als ein virtuelles Rollenspiel - bald schon verlagert sich das Spiel in die Realität und daraus wird bitterer Ernst. Nick will aussteigen, doch das ist gar nicht so einfach.
Melden

Vorsicht Suchtgefahr!

Katrin Schamaun aus St. Gallen am 15.01.2021
Bewertungsnummer: 667648
Bewertet: Hörbuch (CD)

In einer Londoner Schule kursiert ein geheimnisvolles Computerspiel namens "Erebos". Auch Nick wird bald vom Spielfieber gepackt, doch "Erebos" ist viel mehr als ein virtuelles Rollenspiel - bald schon verlagert sich das Spiel in die Realität und daraus wird bitterer Ernst. Nick will aussteigen, doch das ist gar nicht so einfach.

Melden

Sooo gut!

Bewertung am 06.03.2024

Bewertungsnummer: 2147756

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe es in der Schule gelesen und es ist eins der besten Bücher die ich je gelesen hab! Es ist Spannend und flüssig zu lesen die Charakter sind unglaublich gut beschrieben und die ganze Welt in Erebos wird spitze dargestellt. Egal ob als Jugend oder erwachsen Buch ich bin mir sicher dieses Buch wird jedem gefallen der etwas auf mysteriöse Sachen steht.
Melden

Sooo gut!

Bewertung am 06.03.2024
Bewertungsnummer: 2147756
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe es in der Schule gelesen und es ist eins der besten Bücher die ich je gelesen hab! Es ist Spannend und flüssig zu lesen die Charakter sind unglaublich gut beschrieben und die ganze Welt in Erebos wird spitze dargestellt. Egal ob als Jugend oder erwachsen Buch ich bin mir sicher dieses Buch wird jedem gefallen der etwas auf mysteriöse Sachen steht.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Erebos

von Ursula Poznanski

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Karin Neustifter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Karin Neustifter

Thalia Wels – max.center

Zum Portrait

5/5

Erebos beobachtet dich und spricht mit dir. Erebos... ein Spiel das töten will.

Bewertet: eBook (ePUB)

Nick Dunmore, 16 Jahre, lebt mit seinen Eltern in London. Neuerdings ereignen sich an seiner Schule, seltsame Dinge. Viele von Nicks Freunden und Mitschülern fehlen im Unterricht. Andere wiederum verhalten sich äußerst ungewöhnlich. Jene die sich einst aus dem Weg gingen, stecken jetzt die Köpfe zusammen. Ein merkwürdiges Päckchen macht die Runde und wird unter den Schülern ausgetauscht. Nick gelangt ebenfalls in Besitz dieser DVD und hält sich an die strengen Regeln von diesem Computerspiel. Dabei dürfen die Spieler, anderen Nichtspielern gegenüber, nichts verraten. Schnell hat Erebos auch Nick in seinen Bann gezogen, bei dem Fiktion und Wirklichkeit verschwimmen. Nick ist gefesselt vom Spiel, kämpft Level für Level und erfüllt seine Aufträge in der realen Welt, den nur dann kann er, in Erebos weiterspielen. Doch das Spiel hat nicht nur Anhänger. Ein Lehrer der Schule, ist sehr besorgt über die Gerüchte, die ihm über das neue Spiel zu Ohren gekommen sind. Auch Schüler, sind skeptisch und befürchten ein düsteres, gefährliches Geheimnis, hinter Erebos. Als es zu gefährlichen Vorkommnissen kommt, ahnt Nick, wozu Erebos im Stande ist... Nick will es stoppen und macht sie damit, zum offiziellen Feind von Erebos. Ein tolles, aber auch erschreckendes Buch mit einem sehr wichtigen Thema. Wie schnell gewinnt ein Spiel an Oberhand, über einzelne Spieler oder eine ganze Schule? Wie weit greifen Computerspiele in die Wirklichkeit ein und was tun die Süchtigen nur um im Spiel zu sein oder etwa Sieger zu werden? Erebos ausgestattet mit künstlicher Intelligenz, der seine Spieler, die Aufgaben in der realen Welt ausführen lässt, um das wirkliche Ziel des Spiel zu erreichen. Eine Situation die nachdenklich macht, so glaubwürdig geschrieben, dass ich nur hoffen kann- das so ein Szenario nicht wirklich passiert. Absolut zu empfehlen.
5/5

Erebos beobachtet dich und spricht mit dir. Erebos... ein Spiel das töten will.

Bewertet: eBook (ePUB)

Nick Dunmore, 16 Jahre, lebt mit seinen Eltern in London. Neuerdings ereignen sich an seiner Schule, seltsame Dinge. Viele von Nicks Freunden und Mitschülern fehlen im Unterricht. Andere wiederum verhalten sich äußerst ungewöhnlich. Jene die sich einst aus dem Weg gingen, stecken jetzt die Köpfe zusammen. Ein merkwürdiges Päckchen macht die Runde und wird unter den Schülern ausgetauscht. Nick gelangt ebenfalls in Besitz dieser DVD und hält sich an die strengen Regeln von diesem Computerspiel. Dabei dürfen die Spieler, anderen Nichtspielern gegenüber, nichts verraten. Schnell hat Erebos auch Nick in seinen Bann gezogen, bei dem Fiktion und Wirklichkeit verschwimmen. Nick ist gefesselt vom Spiel, kämpft Level für Level und erfüllt seine Aufträge in der realen Welt, den nur dann kann er, in Erebos weiterspielen. Doch das Spiel hat nicht nur Anhänger. Ein Lehrer der Schule, ist sehr besorgt über die Gerüchte, die ihm über das neue Spiel zu Ohren gekommen sind. Auch Schüler, sind skeptisch und befürchten ein düsteres, gefährliches Geheimnis, hinter Erebos. Als es zu gefährlichen Vorkommnissen kommt, ahnt Nick, wozu Erebos im Stande ist... Nick will es stoppen und macht sie damit, zum offiziellen Feind von Erebos. Ein tolles, aber auch erschreckendes Buch mit einem sehr wichtigen Thema. Wie schnell gewinnt ein Spiel an Oberhand, über einzelne Spieler oder eine ganze Schule? Wie weit greifen Computerspiele in die Wirklichkeit ein und was tun die Süchtigen nur um im Spiel zu sein oder etwa Sieger zu werden? Erebos ausgestattet mit künstlicher Intelligenz, der seine Spieler, die Aufgaben in der realen Welt ausführen lässt, um das wirkliche Ziel des Spiel zu erreichen. Eine Situation die nachdenklich macht, so glaubwürdig geschrieben, dass ich nur hoffen kann- das so ein Szenario nicht wirklich passiert. Absolut zu empfehlen.

Karin Neustifter
  • Karin Neustifter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Melanie Zeier

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Zeier

Thalia Linz – Landstraße

Zum Portrait

5/5

Erebos - der Gott der Finsternis.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erebos ist einer dieser Titel, den ich gesehen habe und bei dem ich sofort wusste, dass ich ihn lesen muss. (Leider hat es ziemlich lange gedauert, bis es dann soweit war.) Bevor ich dazu kam, habe ich ihn bereits sehr oft empfohlen und bei 9/10 Kunden hatte ich damit Erfolg, weil der Klappentext bereits auf eine sehr vielversprechende Handlung hindeutet. Ich finde, dass das schon sehr viel über dieses Buch aussagt! Der Hauptcharakter ist Nick, ca. 14 Jahre alt und ein ganz gewöhnlicher Jugendlicher. Er besucht eine Londoner Schule und hat einen ziemlich guten Kumpel: Collin. Nur leider verhält sich dieser in letzter Zeit ziemlich eigenartig: er geht nicht ans Telefon, er beantwortet keine SMS und er schwänzt die Schule. Doch warum? Gleichzeitig macht eine mysteriöse DVD seine Runde an der Schule. Schnell findet Nick den Zusammenhang heraus: es handelt sich um ein Computerspiel, das drei Regeln hat: 1. „Du hast nur eine Chance Erebos zu spielen..“, 2. „Wenn du spielst, achte darauf alleine zu sein. Erwähne nie im Spiel deinen richtigen Namen. Erwähne niemals außerhalb des Spiels den Namen deines Spielcharakters.“ Und 3. „Der Inhalt des Spiels ist geheim. Spricht mit keinem darüber. Besonders nicht mit Unregistrierten.“ (Das erklärt natürlich einiges) Erebos ist ein Rollenspiel (ein RPG = Role Play Game) das Nick vom ersten Moment an fesselt. Er spielt stundenlang, schwänzt die Schule und wird süchtig danach. Das Spiel hat jedoch eine Besonderheit: es verbindet die virtuelle mit der realen Welt. Die Spieler erhalten Aufträge, die sie in ihrer Umgebung ausführen müssen, ohne zu wissen welchen Zweck oder Konsequenzen diese haben. Fazit: Beginnt man einmal, kann man dieses Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Da ich selbst ein Fan von RPG, MMORPG, MOBA & Co. bin konnte ich mich sehr gut in die Situationen von Nick und dessen Schulkollegen hineinversetzen. Was besonders meinen Geschmack getroffen hat, war, dass ein sehr großer Teil der Handlung in der virtuellen Welt spielt. Ursula Poznanzki ist verdammt gut darin, die Spannung immer weiter steigen zu lassen, bis die Situation plötzlich eskaliert – das macht dieses Buch auf jeden Fall lesenswert!
5/5

Erebos - der Gott der Finsternis.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erebos ist einer dieser Titel, den ich gesehen habe und bei dem ich sofort wusste, dass ich ihn lesen muss. (Leider hat es ziemlich lange gedauert, bis es dann soweit war.) Bevor ich dazu kam, habe ich ihn bereits sehr oft empfohlen und bei 9/10 Kunden hatte ich damit Erfolg, weil der Klappentext bereits auf eine sehr vielversprechende Handlung hindeutet. Ich finde, dass das schon sehr viel über dieses Buch aussagt! Der Hauptcharakter ist Nick, ca. 14 Jahre alt und ein ganz gewöhnlicher Jugendlicher. Er besucht eine Londoner Schule und hat einen ziemlich guten Kumpel: Collin. Nur leider verhält sich dieser in letzter Zeit ziemlich eigenartig: er geht nicht ans Telefon, er beantwortet keine SMS und er schwänzt die Schule. Doch warum? Gleichzeitig macht eine mysteriöse DVD seine Runde an der Schule. Schnell findet Nick den Zusammenhang heraus: es handelt sich um ein Computerspiel, das drei Regeln hat: 1. „Du hast nur eine Chance Erebos zu spielen..“, 2. „Wenn du spielst, achte darauf alleine zu sein. Erwähne nie im Spiel deinen richtigen Namen. Erwähne niemals außerhalb des Spiels den Namen deines Spielcharakters.“ Und 3. „Der Inhalt des Spiels ist geheim. Spricht mit keinem darüber. Besonders nicht mit Unregistrierten.“ (Das erklärt natürlich einiges) Erebos ist ein Rollenspiel (ein RPG = Role Play Game) das Nick vom ersten Moment an fesselt. Er spielt stundenlang, schwänzt die Schule und wird süchtig danach. Das Spiel hat jedoch eine Besonderheit: es verbindet die virtuelle mit der realen Welt. Die Spieler erhalten Aufträge, die sie in ihrer Umgebung ausführen müssen, ohne zu wissen welchen Zweck oder Konsequenzen diese haben. Fazit: Beginnt man einmal, kann man dieses Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Da ich selbst ein Fan von RPG, MMORPG, MOBA & Co. bin konnte ich mich sehr gut in die Situationen von Nick und dessen Schulkollegen hineinversetzen. Was besonders meinen Geschmack getroffen hat, war, dass ein sehr großer Teil der Handlung in der virtuellen Welt spielt. Ursula Poznanzki ist verdammt gut darin, die Spannung immer weiter steigen zu lassen, bis die Situation plötzlich eskaliert – das macht dieses Buch auf jeden Fall lesenswert!

Melanie Zeier
  • Melanie Zeier
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Erebos

von Ursula Poznanski

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Erebos
  • Erebos