Corpus Delicti
Zoom – näher dran!

Corpus Delicti

Ein Prozess

Buch (Taschenbuch)

€11,90

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

€ 9,99

Corpus Delicti

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 9,00
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 13,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Ein aufrüttelndes Schreckensbild unserer Zukunft...

Jung, attraktiv, begabt und unabhängig: Das ist Mia Holl, eine Frau von dreißig Jahren, die sich vor einem Schwurgericht verantworten muss. Zur Last gelegt wird ihr ein Zuviel an Liebe (zu ihrem Bruder), ein Zuviel an Verstand (sie denkt naturwissenschaftlich) und ein Übermaß an geistiger Unabhängigkeit. In einer Gesellschaft, in der die Sorge um den Körper alle geistigen Werte verdrängt hat, reicht dies aus, um als gefährliches Subjekt eingestuft zu werden. Juli Zeh entwirft in Corpus Delicti das spannende Science-Fiction-Szenario einer Gesundheitsdiktatur irgendwann im 21. Jahrhundert, in der Gesundheit zur höchsten Bürgerpflicht geworden ist.

»Juli Zeh ist mit Corpus Delicti der weibliche George Orwell der Gegenwart geworden.« ("Deutschlandradio")
"Eine Gerichtstragödie in Prosa, ein Traktat in verteilten Rollen, ein Science-Fiction-Krimi und stetig sich beschleunigendes Debattierstück." ("Die Zeit")

Details

Verkaufsrang

21915

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.08.2010

Verlag

btb

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21915

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.08.2010

Verlag

btb

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18,5/12,1/2,2 cm

Gewicht

250 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-74066-6

Weitere Bände von Zoom – näher dran!

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Absolut lesenswert

Bewertung aus Herzsprung am 03.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein herrliches Buch, das Juli Zeh uns hier präsentiert. Tatsächlich wollte ich das Buch, einmal angefangen, gar nicht mehr aus der Hand legen. Zwar braucht man manchmal ein wenig, bis man sortiert hat, was eigentlich gemeint ist, aber dafür ist es eben ein Buch, das zum Nachdenken und Interpretieren anregt. (Wer also darauf aus ist, knallharte Fakten auf dem Silbertablett präsentiert zu bekommen, der ist hier doch eher falsch.)

Absolut lesenswert

Bewertung aus Herzsprung am 03.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein herrliches Buch, das Juli Zeh uns hier präsentiert. Tatsächlich wollte ich das Buch, einmal angefangen, gar nicht mehr aus der Hand legen. Zwar braucht man manchmal ein wenig, bis man sortiert hat, was eigentlich gemeint ist, aber dafür ist es eben ein Buch, das zum Nachdenken und Interpretieren anregt. (Wer also darauf aus ist, knallharte Fakten auf dem Silbertablett präsentiert zu bekommen, der ist hier doch eher falsch.)

Spannend

Bewertung am 08.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch von Juli Zeh liest sich spannend, die Charaktere ihrer Figuren wirken skizziert und dennoch detailliert. Im Verlauf des Romans musste ich oft schmunzeln. Natürlich ist diese Zukunftsvision schockierend, doch es gibt bereits Nationen, wo ähnliche Überwachungen realisiert sind. Ernährung aus der Tube, zum Glück noch nicht. Grund zum Verzweifeln ist, dass man das Gefühl bekommt, dass eine renitente Persönlichkeit die im Fokus der "Methode" ist, keine Möglichkeit hat zu gewinnen, denn alles was jemand tut kann so oder so gegen sie verwendet werden. das wirkt extrem beklemmend. Gute Geschichte, brava Juli Zeh!

Spannend

Bewertung am 08.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch von Juli Zeh liest sich spannend, die Charaktere ihrer Figuren wirken skizziert und dennoch detailliert. Im Verlauf des Romans musste ich oft schmunzeln. Natürlich ist diese Zukunftsvision schockierend, doch es gibt bereits Nationen, wo ähnliche Überwachungen realisiert sind. Ernährung aus der Tube, zum Glück noch nicht. Grund zum Verzweifeln ist, dass man das Gefühl bekommt, dass eine renitente Persönlichkeit die im Fokus der "Methode" ist, keine Möglichkeit hat zu gewinnen, denn alles was jemand tut kann so oder so gegen sie verwendet werden. das wirkt extrem beklemmend. Gute Geschichte, brava Juli Zeh!

Unsere Kund*innen meinen

Corpus Delicti

von Juli Zeh

3.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von michaela bokon

michaela bokon

Thalia Wien - Mitte / W3

Zum Portrait

4/5

Corpus Delicti

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mia Holl eine junge Naturwissenschaftlerin muß sich vor einem Schwurgericht verantworten, da sie nicht der Norm entsprechend lebt. Sie trauert um ihren Bruder, der in Haft Selbstmord begannen hat, er wurde wegen Vergewaltigung verurteilt, rein auf Grund von Indizien , und nun stellt sie das System in Frage. Gesundheit ist zur höchsten Bürgerpflicht geworden und deswegen kontrolliert das System jeden Schritt seiner Bürger, die verpflichtet sind zur Abgabe von täglichen Schlaf.-und Ernährungsberichrten. In einer Zeit wo der Staat die komplette Kontrolle über die Menschen des Landes übernommen hat , sind Personen die das System in Frage stellen als Staatsfeinde zu sehen und zu verfolgen. Da genügt es schon, wenn man die Reinlichkeitsvorschriften nicht befolgt, die von System auferlegte Ernährung nicht beachtet und das täglich festgelegte Programm auf dem Hometrainer ausfallen läßt. In diesem als Science-Fiction dargestellten Roman werden höchst aktuelle Themen aufgeworfen: wo beginnen die individuellen Rechte und wie weit kann der Staat diese einschränken, welches Recht hat der Staat auf das Leben des einzelnen Bürgers Einfluß zu nehmen. Ein 1984 der nahen Zukunft, visionär, spannend und politisch, ein sehr wichtiges Buch, da es aufwühlt.
4/5

Corpus Delicti

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mia Holl eine junge Naturwissenschaftlerin muß sich vor einem Schwurgericht verantworten, da sie nicht der Norm entsprechend lebt. Sie trauert um ihren Bruder, der in Haft Selbstmord begannen hat, er wurde wegen Vergewaltigung verurteilt, rein auf Grund von Indizien , und nun stellt sie das System in Frage. Gesundheit ist zur höchsten Bürgerpflicht geworden und deswegen kontrolliert das System jeden Schritt seiner Bürger, die verpflichtet sind zur Abgabe von täglichen Schlaf.-und Ernährungsberichrten. In einer Zeit wo der Staat die komplette Kontrolle über die Menschen des Landes übernommen hat , sind Personen die das System in Frage stellen als Staatsfeinde zu sehen und zu verfolgen. Da genügt es schon, wenn man die Reinlichkeitsvorschriften nicht befolgt, die von System auferlegte Ernährung nicht beachtet und das täglich festgelegte Programm auf dem Hometrainer ausfallen läßt. In diesem als Science-Fiction dargestellten Roman werden höchst aktuelle Themen aufgeworfen: wo beginnen die individuellen Rechte und wie weit kann der Staat diese einschränken, welches Recht hat der Staat auf das Leben des einzelnen Bürgers Einfluß zu nehmen. Ein 1984 der nahen Zukunft, visionär, spannend und politisch, ein sehr wichtiges Buch, da es aufwühlt.

michaela bokon
  • michaela bokon
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Corpus Delicti

von Juli Zeh

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Corpus Delicti