Der ohnmächtige Arzt

Der ohnmächtige Arzt

Hinter den Kulissen des Gesundheitssystems

Buch (Kunststoff-Einband)

9,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der ohnmächtige Arzt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,95 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

19.04.2010

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

19/11,3/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

19.04.2010

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

19/11,3/2,2 cm

Gewicht

212 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-85218-824-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

2.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Das kranke Gesundheitssystem

gh aus Wien am 06.03.2011

Bewertungsnummer: 707023

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Interessant ist das Kapitel, in dem die Praktiken der Pharmaindustrie aufgezeigt werden, und deren Motivation, Medikamente auf den Markt zu bringen. Weiters jenes über die Gerätemedizin, die den Tod zu verhindern versucht, anstatt ein menschliches Sterben möglich zu machen. Alternativen Heilmethoden spricht er rundweg die Existenzberechtigung ab, obwohl mit deren Hilfe - aus meiner Sicht - sehr wohl an Gesundheitskosten gespart werden könnte. Und der Rest ist Gejammer über den Verlust der Reputation der Ärzte sowie darüber, dass sie nicht mehr so rasch reich werden; über den hohen Verwaltungsaufwand und über mündige Patienten, die die Ärzte gegeneinander ausspielen.
Melden

Das kranke Gesundheitssystem

gh aus Wien am 06.03.2011
Bewertungsnummer: 707023
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Interessant ist das Kapitel, in dem die Praktiken der Pharmaindustrie aufgezeigt werden, und deren Motivation, Medikamente auf den Markt zu bringen. Weiters jenes über die Gerätemedizin, die den Tod zu verhindern versucht, anstatt ein menschliches Sterben möglich zu machen. Alternativen Heilmethoden spricht er rundweg die Existenzberechtigung ab, obwohl mit deren Hilfe - aus meiner Sicht - sehr wohl an Gesundheitskosten gespart werden könnte. Und der Rest ist Gejammer über den Verlust der Reputation der Ärzte sowie darüber, dass sie nicht mehr so rasch reich werden; über den hohen Verwaltungsaufwand und über mündige Patienten, die die Ärzte gegeneinander ausspielen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der ohnmächtige Arzt

von Günther Loewit

2.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der ohnmächtige Arzt