Histoires inédites du Petit Nicolas

Choix de textes. Volume 2. Französischer Text mit deutschen Worterklärungen. B1–B2 (GER)

Reclams Universal-Bibliothek Band 19769

René Goscinny, Jean-Jacques Sempé

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
5,00
5,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 5,00

Accordion öffnen

Beschreibung

Französische Literatur in Reclams Roter Reihe: das ist der französische Originaltext – mit Worterklärungen am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen.

Die erste der Petit-Nicolas-Geschichten erschien am 29. März 1959 in »Sud-Ouest Dimanche«, gealtert sind sie bis heute keinen Tag.
In der Roten Reihe erscheint jetzt der zweite Band (nach UB 19712) mit bisher nicht in Buchform veröffentlichten Texten, die Anne Goscinny 2003 im Nachlass ihres Vaters entdeckt hatte und die in Frankreich inzwischen über 1 Million mal verkauft wurden: ›La nouvelle‹ – ›Le médicament‹ – ›Signes de piste‹ – ›Chez le coiffeur‹ – ›Mémé‹ – ›Le tas de sable‹ – ›Le miroir‹.

Französische Lektüre: Niveau B1–B2 (GER)

Jean-Jacques Sempé wurde 1932 in Bordeaux geboren. Er wollte ursprünglich Jazzmusiker werden und arbeitete bei einem Weinhändler, bis er 19jährig den Prix Carrizey, einen Förderpreis für Nachwuchszeichner, erhielt. Seine Karikaturen und Zeichnungen erschienen in Paris Match, Punch, Marie-Claire, L'Express und im New Yorker. Auch literarischen Figuren von Patrick Modiano und Patrick Süskind verlieh er unvergeßliche Gestalt.

René Goscinny, geb. 1926 in Paris, wuchs in Buenos Aires auf und arbeitete nach dem Abitur erst als Hilfsbuchhalter und später als Zeichner in einer Werbeagentur. 1945 wanderte Goscinny nach New York aus. 1946 musste er nach Frankreich um seinen Militärdienst abzuleisten. Zurück in den USA arbeitete er wieder als Zeichner, dann als künstlerischer Leiter bei einem Kinderbuchverleger. Während einer Frankreichreise ließ Goscinny sich von einer franco-belgischen Presseagentur einstellen, die ihn zweimal als Korrespondent nach New York schickte. Er gab das Zeichnen auf und fing an zu texten. Er entwarf sehr viele humoristische Artikel, Bücher und Drehbücher für Comics. René Goscinny verstarb 1977.

Produktdetails

ISBN 978-3-15-019769-1
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 15.11.2009
Herausgeber Roswitha Guizetti
Verlag Reclam, Philipp
Seitenzahl 103
Maße (L/B/H) 14,7/9,3/0,7 cm
Gewicht 58 g
Sprache Deutsch, Französisch

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • Vorwort: Herzlich willkommen!
    Les copains du Petit Nicolas

    La nouvelle
    Le médicament
    Signes de piste
    Chez le coiffeur
    Mémé
    Le tas de sable
    Le miroir

    Les auteurs
    René Goscinny
    Jean-Jacques Sempé

    Editorische Notiz
    Extras
    Rätsel
    Test
    Nachwort