Einleben

Einleben

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Einleben

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.09.2009

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

168

Maße (L/B/H)

21/13,4/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.09.2009

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

168

Maße (L/B/H)

21/13,4/2 cm

Gewicht

314 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-85218-603-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine Geschichte über ein Down-Syndrom-Kind

Lesebegeisterte am 23.06.2010

Bewertungsnummer: 629437

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erzählt wird aus der Sicht von Johanna, die ungeplant schwanger wird. Dann erfährt sie, dass ihr Kind das Down-Syndrom hat. Der Autor Ludwig Laher schreibt mit sehr viel Einfühlungsvermögen. Ein Buch, das ich nur empfehlen kann.
Melden

Eine Geschichte über ein Down-Syndrom-Kind

Lesebegeisterte am 23.06.2010
Bewertungsnummer: 629437
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erzählt wird aus der Sicht von Johanna, die ungeplant schwanger wird. Dann erfährt sie, dass ihr Kind das Down-Syndrom hat. Der Autor Ludwig Laher schreibt mit sehr viel Einfühlungsvermögen. Ein Buch, das ich nur empfehlen kann.

Melden

"Einleben ins Unerwartete"

Rosi Winkler aus St.Johann/Pg. am 30.04.2010

Bewertungsnummer: 395524

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sehr realistisch und ungemein einfühlsam schildert der Autor den Alltag mit der 4-jährigen Steffi, aus der Sicht der Mutter. Als sich wenige Tage nach der Geburt herausstellt, daß die Kleine das Down-Syndrom hat, wird das Leben der 34-jährigen Johanna auf den Kopf gestellt, vor allem im Emotionalen und Philosophischen. Viele Fragen kreisen um die unerwartete Situation und zeigen das persönliche Dilemma der Mutter, ihr Kind anzunehmen und zu lieben wie es ist, auf. Schwierig gestaltet sich deswegen auch die partnerschaftliche Situation - bis zum Scheitern. Stigmatisierung, Nicht-Akzeptanz und Benachteiligung durch die Gesellschaft werden zum Thema gemacht. Auch Fragen der Pränataldiagnostik werden aufgeworfen. Während der gesellschaftliche Standpunkt meist ein anderer als jener der Mutter ist, findet über alle Probleme hinweg eine langsame, unsentimentale Annäherung Johannas an ihr "Nicht-Standard-Kind" statt. Wie gewohnt hat Ludwig Laher sehr gründlich recherchiert und einen lebensnahen, tiefsinnigen Roman geschrieben, der in einer gelungenen Gratwanderung dieses komplexe Thema intensiv behandelt, ohne moralisierend zu wirken bzw. ohne jemals eine Pro- bzw. Kontra-Position zu beziehen.
Melden

"Einleben ins Unerwartete"

Rosi Winkler aus St.Johann/Pg. am 30.04.2010
Bewertungsnummer: 395524
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sehr realistisch und ungemein einfühlsam schildert der Autor den Alltag mit der 4-jährigen Steffi, aus der Sicht der Mutter. Als sich wenige Tage nach der Geburt herausstellt, daß die Kleine das Down-Syndrom hat, wird das Leben der 34-jährigen Johanna auf den Kopf gestellt, vor allem im Emotionalen und Philosophischen. Viele Fragen kreisen um die unerwartete Situation und zeigen das persönliche Dilemma der Mutter, ihr Kind anzunehmen und zu lieben wie es ist, auf. Schwierig gestaltet sich deswegen auch die partnerschaftliche Situation - bis zum Scheitern. Stigmatisierung, Nicht-Akzeptanz und Benachteiligung durch die Gesellschaft werden zum Thema gemacht. Auch Fragen der Pränataldiagnostik werden aufgeworfen. Während der gesellschaftliche Standpunkt meist ein anderer als jener der Mutter ist, findet über alle Probleme hinweg eine langsame, unsentimentale Annäherung Johannas an ihr "Nicht-Standard-Kind" statt. Wie gewohnt hat Ludwig Laher sehr gründlich recherchiert und einen lebensnahen, tiefsinnigen Roman geschrieben, der in einer gelungenen Gratwanderung dieses komplexe Thema intensiv behandelt, ohne moralisierend zu wirken bzw. ohne jemals eine Pro- bzw. Kontra-Position zu beziehen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Einleben

von Ludwig Laher

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Einleben