Vom Wissen Christi
Philosophische Bibliothek Band 446

Vom Wissen Christi

Zweisprachige Ausgabe

Buch (Gebundene Ausgabe)

€65,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Vom Wissen Christi

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 65,80
eBook

eBook

ab € 47,99

Beschreibung

Die späten philosophisch-theologischen Texte Bonaventuras (1221-1274) galten lange als Exempel mittelalterlicher Mystik. Erst die neuere Forschung entdeckte Eigenständigkeit und philosophische Bedeutung der erkenntnistheoretischen Position, die Bonaventura im Ausgang von den Traditionssträngen des Augustinus und des Aristotelismus entwickelte.

Bonaventura wird als Giovanni di Fidanza um 1221 in der Toskana geboren und erhält seinen Rufnamen auf Grund einer Franz von Assisi zugeschriebenen Wunderheilung, die er als Kind erfährt. Um 1238 beginnt er seine Studien in Paris, tritt 1243 dem Franziskanerorden bei und übernimmt wenige Jahre später Lehraufgaben an der dortigen Ordensschule.Nach frühen exegetischen Arbeiten entsteht um 1253 das Breviloquium, das als Summe seiner Theologie gesehen werden kann. In enger Anlehnung an Augustinus übernimmt Bonaventura dessen Lehre von der Erleuchtung des menschlichen Geistes durch das Göttliche. Das Pilgerbuch der Seele zu Gott (um 1269) soll eine Anleitung zur Erhebung der Seele bis zur Gottesvereinigung geben und trägt ihm den Titel „Fürst aller Mystiker ein“. Die späten philosophisch-theologischen Texte Bonaventuras Vom Wissen Christi zeigen die Eigenständigkeit seines Denkens und erklären den erheblichen Einfluß, den der „Doctor Seraphicus“ des Franziskanerordens neben seinem Freund Thomas von Aquin auf die Philosophie des Mittelalters ausübt. Seine machtvolle Position innerhalb der Kirche wird durch die Autorisierung seiner Franziskusbiographie zur alleingültigen sowie seine Ernennung zum Kardinal 1273 manifestiert.Bonaventura stirbt 1274 während der Teilnahme am Konzil von Lyon.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.01.1992

Herausgeber

Andreas Speer

Verlag

Meiner, F

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

19,6/12,7/2,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.01.1992

Herausgeber

Andreas Speer

Verlag

Meiner, F

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

19,6/12,7/2,1 cm

Gewicht

387 g

Auflage

Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Ausgabe von 1992

Originaltitel

Quaestiones disputatae de scientia Christi

Übersetzer

Andreas Speer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7873-1285-6

Weitere Bände von Philosophische Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Vom Wissen Christi