Babel
Kollektion Andere Editoren Band 3

Babel

Festschrift für Werner Hamacher

Buch (Kunststoff-Einband)

€24,90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Seit über dreißig Jahren widmet Werner Hamacher
sich den Formen und Möglichkeiten des Denkens in
und zwischen Literatur, Ästhetik und Philosophie.
Aber auch den Unformen und Unmöglichkeiten. Seine
Aufmerksamkeit gilt der Aufklärung nicht weniger als
der Moderne. In bahnbrechenden Essays über Hegel,
Schlegel und Heidegger, über Hölderlin, Kleist und
Celan, in Studien über das Geld, den Generalstreik
oder die Farbe Blau zeigt er, stets überraschend und
anders, dass Verstehen auch verstanden sein will. Hamachers
Werk bewegt sich zwischen den Gründen und
Abgründen des Denkens und Handelns, des Sprechens,
Schweigens und Verstummens. Einerseits untersucht
es die Fundamente des Erkennens, auf denen die Bauten
menschlichen Wissens ruhen, andererseits ermisst
es die eigentümlichen Untiefen, die Kafka einst 'den
Schacht von Babel' nannte. Babel ist eine Festschrift
für Werner Hamacher, der in diesem Jahr sechzig wird,
von international renommierten Künstlern, Wissenschaftlern
und Autoren, vor allem aber von Freunden, die seinem Wirken mit einem labyrinthischen Buch, das Sprachen und Gesten, Worte und Bilder ineinander übergehen lässt, entsprechen wollen.

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

01.09.2008

Herausgeber

Aris Fioretos

Verlag

Urs Engeler

Seitenzahl

446

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

01.09.2008

Herausgeber

Aris Fioretos

Verlag

Urs Engeler

Seitenzahl

446

Maße (L/B/H)

22,5/14,4/4 cm

Gewicht

662 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-938767-55-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Dr. Ralf ROTHER

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dr. Ralf ROTHER

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

5/5

Die Festschrift

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Zum 60. Geburtstag von Werner Hamacher, Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft in Frankfurt am Main, ist die Festschrift "Babel" erschienen. - Die Festschrift ist von seltener Qualität. Einerseits überzeugen die Beiträge, die von international renommierten KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und SchriftstellerInnen stammen. Andererseits wurden die Beiträge einem Literaturwissenschaftler gewidmet, der mit seinen Büchern, Essays und Studien zu Hegel, Schlegel, Heidegger, Hölderlin, Kleist, Kafka, Benjamin, Derrida, Nancy, Goethe usw. große Beachtung fand. Die Zusammenstellung der Festschrift enthält wissenschaftliche, aber auch künstlerische Arbeiten. Arbeiten, die dem Freund und Lehrer zugetan sind, sowie Arbeiten, die der wissenschaftlichen oder künstlerischen Diskussion geschuldet sind. Die Festschrift enthält Beiträge von: Giorgio Agamben (Venedig), Ian Balfour (York), Timothy Bahti (Paris), Andrew Benjamin (Monash), Susan Bernstein (Brown), Daniel Birnbaum (Frankfurt), Yves-Alain Bois (Princeton), Stefan Broser (Berlin), Eduardo Cadava (Princeton), Rüdiger Campe (Yale), Jean Daive (Paris), Paul Davies (Sussex), Hent de Vries (Johns Hopkins), Michael Donhauser (Maienfeld), Milad Douehi (Glasgow), Oswald Egger (Hombroich), Deborah Esch (Toronto), Peter Fenves (Northwestern), Paul Fleming (New York), Michael Fried (Johns Hopkins), Eleonore Frey (Zürich), Hans-Jost Frey (Zürich), Marc Froment-Meurice (Vanderbilt), Rodolphe Gasché (Buffalo), Andreas Gelhard (Bonn), Eva Geulen (Bonn), Anna Glazova (Frankfurt), Wanda Golonka (Frankfurt), Wolfram Groddeck (Zürich), Fritz Gutbrodt (Rüschlikon), Norbert Haas (Berlin), Sophie Hamacher (Berlin), Christiaan Hart-Nibbrig (Lausanne), Daniel Heller-Roazen (Princeton), J. Hillis Miller (Irvine), Neil Hertz (Johns Hopkins), Dana Hollander (McMaster), Carol Jacobs (Yale), Birgit Kempker (Basel), Burkhardt Lindner (Frankfurt), Stefan Lorenzer (Frankfurt), Arne Melberg (Oslo), Jean-Luc Nancy (Strasbourg), Anders Olsson (Stockholm), Håkan Rehnberg (Stockholm), Hans-Jörg Rheinberger (Berlin), Elizabeth Rottenberg (DePaul), Avital Ronell (New York), Bernard Stiegler (Paris), Neil Saccamano (Cornell), Thomas Schestag (Johns Hopkins), Marianne Schuller (Hamburg), Annette Schwartz (Cornell), Henry Sussman (Buffalo), Sophie Tottie (Berlin), Cornelia Vismann (Frankfurt), Arnd Wedemeyer (Princeton), Hinrich Weidemann (Berlin), Hanns Zischler (Berlin).
5/5

Die Festschrift

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Zum 60. Geburtstag von Werner Hamacher, Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft in Frankfurt am Main, ist die Festschrift "Babel" erschienen. - Die Festschrift ist von seltener Qualität. Einerseits überzeugen die Beiträge, die von international renommierten KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und SchriftstellerInnen stammen. Andererseits wurden die Beiträge einem Literaturwissenschaftler gewidmet, der mit seinen Büchern, Essays und Studien zu Hegel, Schlegel, Heidegger, Hölderlin, Kleist, Kafka, Benjamin, Derrida, Nancy, Goethe usw. große Beachtung fand. Die Zusammenstellung der Festschrift enthält wissenschaftliche, aber auch künstlerische Arbeiten. Arbeiten, die dem Freund und Lehrer zugetan sind, sowie Arbeiten, die der wissenschaftlichen oder künstlerischen Diskussion geschuldet sind. Die Festschrift enthält Beiträge von: Giorgio Agamben (Venedig), Ian Balfour (York), Timothy Bahti (Paris), Andrew Benjamin (Monash), Susan Bernstein (Brown), Daniel Birnbaum (Frankfurt), Yves-Alain Bois (Princeton), Stefan Broser (Berlin), Eduardo Cadava (Princeton), Rüdiger Campe (Yale), Jean Daive (Paris), Paul Davies (Sussex), Hent de Vries (Johns Hopkins), Michael Donhauser (Maienfeld), Milad Douehi (Glasgow), Oswald Egger (Hombroich), Deborah Esch (Toronto), Peter Fenves (Northwestern), Paul Fleming (New York), Michael Fried (Johns Hopkins), Eleonore Frey (Zürich), Hans-Jost Frey (Zürich), Marc Froment-Meurice (Vanderbilt), Rodolphe Gasché (Buffalo), Andreas Gelhard (Bonn), Eva Geulen (Bonn), Anna Glazova (Frankfurt), Wanda Golonka (Frankfurt), Wolfram Groddeck (Zürich), Fritz Gutbrodt (Rüschlikon), Norbert Haas (Berlin), Sophie Hamacher (Berlin), Christiaan Hart-Nibbrig (Lausanne), Daniel Heller-Roazen (Princeton), J. Hillis Miller (Irvine), Neil Hertz (Johns Hopkins), Dana Hollander (McMaster), Carol Jacobs (Yale), Birgit Kempker (Basel), Burkhardt Lindner (Frankfurt), Stefan Lorenzer (Frankfurt), Arne Melberg (Oslo), Jean-Luc Nancy (Strasbourg), Anders Olsson (Stockholm), Håkan Rehnberg (Stockholm), Hans-Jörg Rheinberger (Berlin), Elizabeth Rottenberg (DePaul), Avital Ronell (New York), Bernard Stiegler (Paris), Neil Saccamano (Cornell), Thomas Schestag (Johns Hopkins), Marianne Schuller (Hamburg), Annette Schwartz (Cornell), Henry Sussman (Buffalo), Sophie Tottie (Berlin), Cornelia Vismann (Frankfurt), Arnd Wedemeyer (Princeton), Hinrich Weidemann (Berlin), Hanns Zischler (Berlin).

Dr. Ralf ROTHER
  • Dr. Ralf ROTHER
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Babel

von Aris Fioretos

0 Rezensionen filtern

  • Babel