Vier Juden auf dem Parnass

Vier Juden auf dem Parnass

Mit Fotokunst von Gabriele Seethaler

Buch (Gebundene Ausgabe)

30,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.02.2008

Illustrator

Gabriele Seethaler

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

212

Maße (L/B/H)

25/16,9/2 cm

Beschreibung

Rezension

"Carl Djerassi, muss man einfügen, ist einer der grossen Kenner und Sammler von Klees Werken. Seinem Text sind insgesamt 117 Bilder beigefügt, die mehr als bloss illustrative Bedeutung haben. Von historischen Fotografien der vier Protagonisten abgesehen, handelt es sich dabei um Arbeiten der österreichischen Fotografin Gabriele Seethaler. Mit der von ihr bevorzugten Montage und Collage unterlegt Seethaler dem Gemälde Klees eine berühmte zeitgenössische Fotografie, so dass wir nicht mehr Benjamins «Engel der Geschichte» zu sehen glauben, sondern ? Adolf Hitler. Und tatsächlich weiss Djerassi eine ganze Reihe von Argumenten dafür bereitzustellen, dass Klee im «Angelus Novus» keine utopische, sondern eine verzweifelte, allenfalls satirisch bittere Sicht auf die Welt gegeben hat. Das ist, so befremdlich es aufs Erste klingt, eine bedenkenswerte Neudeutung des nicht zuletzt durch Benjamins Text ikonisierten Bildes."
NZZ, Karl-Markus Gauß
"Die Systematik der Naturwissenschaft hat er sich für sein neues Werk erhalten. Die Dialoge resultieren aus tiefer Kenntnis der umfangreichen Schriften über die Lebenswelten der vier Denker. Augenzwinkernd spielt er mit bildungsbürgerlicher Gelehrsamkeit und konterkariert sie mit intimen Details, dem Wer-mit-Wem in der Intellektuellenclique der deutsch-österreichischen Moderne."
Standard, Alois Pumhösel
"Carl Djerassi, 85, verwirklicht mit Geist und Kenntnis ein Spiel: Berühmte Menschen begegnen einander im Jenseits. Bei ihm sind es die Philosophen Theodor Adorno und Walter Benjamin, der Religionshistoriker Gershom Scholem und der Komponist Arnold Schönberg, die ins Gespräch kommen. Gespannt taucht man ein in Lebensumstände, Gedanken, Episoden, Abgründe."
Tirol am Sonntag
"So wie Carl Djerassi aus gesicherten Texten schillernde, weiterführende Annahmen kreiert, montiert Gabriele Seethaler aus Photodokumenten der vier Intellektuellen Neuschöpfungen am Computer. Schwebend, überlagernd, glühende Köpfe, Augen, Farben, Träume, Phantasien aus dem Unbewussten, unendlich fortzusetzende Bilder. Ein Geschöpf mutiert zum nächsten. Und immer wieder Engel: Aus dem "Angelus Novus" von Paul Klee wird ein "Angelus Benjaminianus" von Gabriele Seethaler."
Drehpunkt Kultur, Ulrike Guggenberger

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.02.2008

Illustrator

Gabriele Seethaler

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

212

Maße (L/B/H)

25/16,9/2 cm

Gewicht

716 g

Auflage

1. zahlreiche Abbildungen

Übersetzt von

Ursula-Maria Mössner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-85218-555-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vier Juden auf dem Parnass