Blackness, transnational

Blackness, transnational

Blackness, transnational

Buch

€ 26,00 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Das Problem des Kunstmarkts lässt sich, Raymonde Moulin folgend, als Problem des Platzes der bildenden Kunst in der zeitgenössischen Welt verstehen; oder anders: als das Problem der Beziehungen einer eigenlogischen Kunst zu anderen gesellschaftlichen Bereichen. Die wissenschaftlichen Beschäftigungen mit diesem Problem orientieren sich derzeit explizit an den Konzepten Kunst-Welt, Kunstsystem, Kunstfeld und Kontext; implizit sind auch noch ältere biographische und Basis-Überbau-Ansätze wichtig. Zahlreich und in mannigfachen Kombinationen werden diese Konzepte und Ansätze in empirischen wie theoretischen Forschungsarbeiten verwendet. Von dieser begrifflichen Vielfalt zeugen auch die Beiträge des vorliegenden Doppelheftes der ÖZG, die sich mit Märkten der bildenden Kunst im 20. Jahrhundert beschäftigen. Wir wollen damit gezielt auf diesen Zustand der Forschung hinweisen - in der Hoffnung, dass die explizite Kontrastierung unterschiedlicher Zugänge zum Thema Kunstmarkt die wechselseitigen Stärken und Schwächen der Konzepte besser erkennen lässt.

Details

Erscheinungsdatum

27.07.2007

Herausgeber

Sabine Müller

Verlag

Studienverlag GmbH

Seitenzahl

176

Maße (L)

23,4 cm

Beschreibung

Details

Erscheinungsdatum

27.07.2007

Herausgeber

Sabine Müller

Verlag

Studienverlag GmbH

Seitenzahl

176

Maße (L)

23,4 cm

Gewicht

303 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7065-4264-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Blackness, transnational