Selbstmanagement in der Erziehung

Ein Training mit Eltern

Manfred Wünsche, Hans Reinecker

Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
30,80
30,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig in 2 - 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

€ 30,80

Accordion öffnen
  • Selbstmanagement in der Erziehung

    Hogrefe Verlag

    Versandfertig in 2 - 3 Wochen

    € 30,80

    Hogrefe Verlag

eBook (PDF)

€ 26,99

Accordion öffnen
  • Selbstmanagement in der Erziehung

    PDF (Hogrefe)

    Sofort per Download lieferbar

    € 26,99

    PDF (Hogrefe)

Beschreibung

Der Band stellt ein sechs Sitzungen umfassendes Elterntraining vor, welches an den Prinzipien der Selbstmanagement-Therapie orientiert ist. Im Zentrum steht dabei die Beeinflussung des Interaktions- und Bedingungsgefüges zwischen Eltern und Kind. Mit dem Training sollen die erzieherischen Kompetenzen der Eltern verbessert werden, so dass sie selbst Veränderungen am eigenen Erziehungsverhalten und am Problemverhalten ihrer Kinder erwirken und in der Folge aufrecht erhalten können. Ziel ist es, Eltern in die Lage zu versetzen, autonom, selbstbestimmt und eigenverantwortlich ihre erzieherischen Ziele zu erreichen.
Im Training werden relevante Erziehungssituationen bearbeitet und erzieherisches Handeln geübt. Die Umsetzung des Gelernten im jeweiligen erzieherischen Alltag der Teilnehmer wird durch Rollenspiele, Übungen und Hausaufgaben zwischen den Sitzungen unterstützt. Das Training ist für Eltern konzipiert, denen die bewusste Erziehung ihrer Kinder ein besonderes Anliegen ist. Die Module können von den Trainern auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Besonderheiten von Eltern und deren Kindern angepasst werden. Das Manual enthält eine praxisorientierte Anleitung zur Durchführung des Trainings. Alle Materialien für den Trainer sowie die Arbeitsmaterialien für die Eltern können zum sofortigen Gebrauch von der beiliegenden CD-ROM ausgedruckt werden.

Manfred Wünsche ist seit einigen Jahren erfolgreich in der Ausbildung, insbesondere Prüfungsvorbereitung für IHK-IT-Berufe tätig.

Prof. Dr. Hans Reinecker, Universität Bamberg, Lehrstuhl Klinische Psychologie/Psychotherapie. Forschungsschwerpunkt: Angst- und Zwangstörungen, Grundlagen und Methoden der Verhaltenstherapie. Kontinuierliche Tätigkeit an der psychotherapeutischen Ambulanz des Lehrstuhls.

Produktdetails

Einband Paperback
Erscheinungsdatum 22.11.2005
Verlag Hogrefe Verlag
Seitenzahl 112
Maße (L/B/H) 29,8/21/1 cm
Gewicht 372 g
Auflage 1. Auflage 2006
Reihe Therapeutische Praxis
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8017-1908-1

Das meinen unsere Kund*innen

1.0

1 Bewertungen

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(1)

Dr. Manfred Wünsche, Salzburg (TAF)

hopfo aus Oberösterreich am 14.03.2009

Bewertet: Buch (Paperback)

Das Buch besteht aus teils trivialen, teils wenig praktikablen Erziehungstips, die in tatsächlich schwierigen erzieherischen Situationen wenig bis keine Hilfestellung bieten. Fragliche "Popularität" erlangte dieser Band durch ein meist in "finanziell subventionierter" Form stattfindendes drei Abende umfassendes Erziehungstraining mit dem Autor Wünsche. Wäre nicht der deutsche Co-Autor, so könnte man sich sehr schwer dem Eindruck einer "Eitelkeitspublikation" erwehren. Insgesamt besteht bei diesem Projekt der Eindruck, dass das erzieherische Unvermögen mancher Erwachsener exkolpiert werden soll, anstatt das Problem an der Wurzel zu packen. Sollten Sie mit dem Verdacht auf ein ADHS bei ihrem Kind oder mit der in heutigen Tagen und vor allem in der Nähe von TAF und GWG sehr tief fliegenden Diagnose, des an sich seltenen Asperger-Syndroms (Häufigkeit 2,5 : 10 000 Kinder) konfrontiert sein, so empfehle ich Ihnen das Buch von Bovensiepen/Hopf und Molitor. Wenn Sie einen Ratgeber für verantwortungsbewusste Erziehung und tatsächliches Fachwissen suchen, so können Sie vom Kauf des hier beurteilten Werkes durchaus absehen.

Dr. Manfred Wünsche, Salzburg (TAF)

hopfo aus Oberösterreich am 14.03.2009
Bewertet: Buch (Paperback)

Das Buch besteht aus teils trivialen, teils wenig praktikablen Erziehungstips, die in tatsächlich schwierigen erzieherischen Situationen wenig bis keine Hilfestellung bieten. Fragliche "Popularität" erlangte dieser Band durch ein meist in "finanziell subventionierter" Form stattfindendes drei Abende umfassendes Erziehungstraining mit dem Autor Wünsche. Wäre nicht der deutsche Co-Autor, so könnte man sich sehr schwer dem Eindruck einer "Eitelkeitspublikation" erwehren. Insgesamt besteht bei diesem Projekt der Eindruck, dass das erzieherische Unvermögen mancher Erwachsener exkolpiert werden soll, anstatt das Problem an der Wurzel zu packen. Sollten Sie mit dem Verdacht auf ein ADHS bei ihrem Kind oder mit der in heutigen Tagen und vor allem in der Nähe von TAF und GWG sehr tief fliegenden Diagnose, des an sich seltenen Asperger-Syndroms (Häufigkeit 2,5 : 10 000 Kinder) konfrontiert sein, so empfehle ich Ihnen das Buch von Bovensiepen/Hopf und Molitor. Wenn Sie einen Ratgeber für verantwortungsbewusste Erziehung und tatsächliches Fachwissen suchen, so können Sie vom Kauf des hier beurteilten Werkes durchaus absehen.

Unsere Kund*innen meinen

Selbstmanagement in der Erziehung

von Manfred Wünsche, Hans Reinecker

1.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Selbstmanagement in der Erziehung