Gegen die Krieger des Dschihad

Gegen die Krieger des Dschihad

Der Aktionsplan

Buch (Taschenbuch)

15,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2005

Verlag

Hoffmann und Campe

Seitenzahl

233

Maße (L/B/H)

21,2/13,9/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2005

Verlag

Hoffmann und Campe

Seitenzahl

233

Maße (L/B/H)

21,2/13,9/2,7 cm

Gewicht

339 g

Originaltitel

Defeating the Jihadists

Übersetzt von

  • Hans Freundl
  • Norbert Juraschitz
  • Thomas Pfeiffer
  • Werner Roller

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-455-09502-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Handbuch und Maßnahmenkatalog

Mario Pf. aus Oberösterreich am 18.03.2008

Bewertungsnummer: 578324

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sein biografischer Enthüllungsbericht "Against all enemies" hat Richard A. Clarke bekannt gemacht, ebenso wie sein Thrillerdebüt The Scorpions Gate in welchem er ein real denkbares politisches Szenario mit einem fiktiven Plot vereint hat. Gegner die Krieger des Dschihad ist kein Buch aus seiner Feder, auch wenn es vielleicht so wirkt und sein Einfluss daran erkennbar ist, denn das Buch ist Ergebnis eines gemeinsamen Denkprozesses im Anschluss an die 9/11-Kommission. Zusammen mit renommierten Experten hat Clarke eine eingehende Analyse der Bedrohung durch islamistische Netzwerke und Strömungen geschaffen und daran auch Lösungsvorschläge geknüpft. Klarerweise ist das Buch als solche Denkschrift gerade für Amerikaner geschaffen worden, deren Meinungen und Ansichten es zu beeinflussen gilt und nicht etwa eine breite Öffentlichkeit in Europa. Dass das Buch dennoch auf Deutsch erschienen ist kann man auch als Glücksfall bezeichnen, wenn man sich über die Beweggründe der Autoren im Klaren ist, denn Gegen die Krieger des Dschihad ist pures Think-Tank-Material und erlaubt daher wertvolle Einblicke in die Denkweise von ehemaligen US-Entscheidungsträgern und Maßnahmen die für diese annehmbar wären. Dabei erfolgt eine umfassende Analyse der islamischen Welt und den teils kontraproduktiven US-Beziehungen zu Diktatoren und repressiven Regimen, wie auch des stockenden Nahost-Friedensprozesses. Neben den entsprechenden Ländern werden aber auch die derzeit aktiven Terrorgruppen näher vorgestellt und ergründet. Von der Herkunft ihrer Anhänger bis zu internationalen Verflechtungen findet sich so ziemlich alles was auch als Quellenmaterial für künftige Thrillerautoren herhalten könnte. Aber auch Zugeständnisse gegenüber Europa und Bedrohungsanalysen prägen Gegen die Krieger des Dschihad, dessen Maßnahmenpaket auch eine Distanzierung gegenüber verbrecherischen Regimen fordert und damit vielleicht doch zu sehr in Richtung Wunschdenken steuert. Fazit: Eine tiefschürfende Problemanalyse, die neben Terrornetzwerken auch diverse Nationen näher analysiert und ein eignes Maßnahmenpaket für den Kampf gegen den Terrorismus anbietet.
Melden

Handbuch und Maßnahmenkatalog

Mario Pf. aus Oberösterreich am 18.03.2008
Bewertungsnummer: 578324
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sein biografischer Enthüllungsbericht "Against all enemies" hat Richard A. Clarke bekannt gemacht, ebenso wie sein Thrillerdebüt The Scorpions Gate in welchem er ein real denkbares politisches Szenario mit einem fiktiven Plot vereint hat. Gegner die Krieger des Dschihad ist kein Buch aus seiner Feder, auch wenn es vielleicht so wirkt und sein Einfluss daran erkennbar ist, denn das Buch ist Ergebnis eines gemeinsamen Denkprozesses im Anschluss an die 9/11-Kommission. Zusammen mit renommierten Experten hat Clarke eine eingehende Analyse der Bedrohung durch islamistische Netzwerke und Strömungen geschaffen und daran auch Lösungsvorschläge geknüpft. Klarerweise ist das Buch als solche Denkschrift gerade für Amerikaner geschaffen worden, deren Meinungen und Ansichten es zu beeinflussen gilt und nicht etwa eine breite Öffentlichkeit in Europa. Dass das Buch dennoch auf Deutsch erschienen ist kann man auch als Glücksfall bezeichnen, wenn man sich über die Beweggründe der Autoren im Klaren ist, denn Gegen die Krieger des Dschihad ist pures Think-Tank-Material und erlaubt daher wertvolle Einblicke in die Denkweise von ehemaligen US-Entscheidungsträgern und Maßnahmen die für diese annehmbar wären. Dabei erfolgt eine umfassende Analyse der islamischen Welt und den teils kontraproduktiven US-Beziehungen zu Diktatoren und repressiven Regimen, wie auch des stockenden Nahost-Friedensprozesses. Neben den entsprechenden Ländern werden aber auch die derzeit aktiven Terrorgruppen näher vorgestellt und ergründet. Von der Herkunft ihrer Anhänger bis zu internationalen Verflechtungen findet sich so ziemlich alles was auch als Quellenmaterial für künftige Thrillerautoren herhalten könnte. Aber auch Zugeständnisse gegenüber Europa und Bedrohungsanalysen prägen Gegen die Krieger des Dschihad, dessen Maßnahmenpaket auch eine Distanzierung gegenüber verbrecherischen Regimen fordert und damit vielleicht doch zu sehr in Richtung Wunschdenken steuert. Fazit: Eine tiefschürfende Problemanalyse, die neben Terrornetzwerken auch diverse Nationen näher analysiert und ein eignes Maßnahmenpaket für den Kampf gegen den Terrorismus anbietet.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gegen die Krieger des Dschihad

von Richard Clarke

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Gegen die Krieger des Dschihad