Bernhard von Cles (1485-1539)

Bernhard von Cles (1485-1539)

Herkunft, Umfeld und geistiges Profil eines Weltmannes der Renaissance. Zum Erscheinungsbild eines Trientner Kirchenfürsten im Cinquecento

Buch (Taschenbuch)

€29,90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Kardinal Bernhard von Cles (1485-1539), Bischof von Trient und Administrator von Brixen, war als Kanzler des römisch-deutschen Königs Ferdinand I. und Präsident des Geheimen Rates für die habsburgischen Erblande einer der einflussreichsten Kirchenfürsten seiner Zeit. Der ausgewiesene Renaissancespezialist und Kenner der Germania Sacra Alfred A. Strnad († 2003) beleuchtet die Herkunft, das Umfeld und geistiges Profil dieses Weltmannes der Renaissance, der von den geistlichen Nuntien als „Säule des Katholizismus“ bezeichnet wurde und sich als bedeutender Bauherr und Mäzen hervortat.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.01.2005

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

162

Maße (L/B/H)

23,8/16,7/1,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.01.2005

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

162

Maße (L/B/H)

23,8/16,7/1,2 cm

Gewicht

284 g

Auflage

1

Reihe

Innsbrucker Historische Studien

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7065-1964-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Bernhard von Cles (1485-1539)