Der Pandoramythos bei Hesiod und seine Rezeption bis Erasmus von Rotterdam
Hypomnemata. Untersuchungen zur Antike und zu ihrem Nachleben Band 151

Der Pandoramythos bei Hesiod und seine Rezeption bis Erasmus von Rotterdam

Buch (Gebundene Ausgabe)

€67,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Der Pandoramythos, dessen Interpretation in der Forschung heftig umstritten ist, wird einer erneuten philologischen Analyse unterzogen. Im Ergebnis bestätigt sich die Lösung von Eduard Schwartz (1915), dass Pandora, wie die Urfrau in Hesiods Theogonie, die Verschwenderin ist, die Hab und Gut verschleudert. Ein Durchgang durch die Rezeption des Mythos bis zur frühen Neuzeit (mit angestrebter Vollständigkeit) legt die Hintergründe der Erzähl- und Deutungsvarianten offen: So geht die Ansicht, Pandora bringe die Übel in die Welt, vermutlich auf Aristarch zurück.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.02.2004

Verlag

Vandenhoeck + Ruprecht

Seitenzahl

234

Maße (L/B/H)

23,8/16,2/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.02.2004

Verlag

Vandenhoeck + Ruprecht

Seitenzahl

234

Maße (L/B/H)

23,8/16,2/2,2 cm

Gewicht

465 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-525-25250-5

Weitere Bände von Hypomnemata. Untersuchungen zur Antike und zu ihrem Nachleben

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

This book makes a new attempt at understanding the myth of Pandora as told in Hesiod's Erga; for the first time it investigates the entire tradition of the myth until Erasmus.>
  • Der Pandoramythos bei Hesiod und seine Rezeption bis Erasmus von Rotterdam