Verfälschte Geschichte im Unterricht

Verfälschte Geschichte im Unterricht

Nationalsozialismus und Österreich nach 1945

Buch (Kunststoff-Einband)

€34,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Dem Schulbuch kommt als Unterrichtsmedium eine wichtige Bedeutung zu, weil es den Lernenden als Informationsquelle auch über die Schulzeit hinaus zur Verfügung steht.
Heinz Wassermann untersucht die Bewältigung von Faschismus und Nationalsozialismus im österreichischen Schulwesen nach 1945 sowohl auf qualitativer als auch auf quantitativer Ebene. Ausgehend von einer eingehenden Analyse der Verordnungsblätter des Bundesministeriums für Unterricht gelingt es dem Autor in dieser Studie nicht nur die Geschichte der Lehrbücher, sondern auch den zeithistorischen Kontext der Schule sowie ihre Einbettung als Institution zu behandeln.
Eindrucksvoll thematisiert er die Veränderungen des Geschichtsbewusstseins früherer und gegenwärtiger Generationen, das pädagogische Denken sowie die Fachmethodik in bezug auf die Manifestationen des jeweiligen Zeitgeistes.

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

18.08.2004

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

254

Maße (L/B/H)

19,9/13,4/1,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

18.08.2004

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

254

Maße (L/B/H)

19,9/13,4/1,9 cm

Gewicht

270 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7065-1880-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Verfälschte Geschichte im Unterricht