Sinne und Erfahrung in der Geschichte
Band 13
Querschnitte - Einführungstexte zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte Band 13

Sinne und Erfahrung in der Geschichte

Buch (Kunststoff-Einband)

€34,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Dieser Band bringt erstmals eine interdisziplinäre Sicht der Geschichte der Sinne und Erfahrung. Dabei reicht die Darstellung von der Biologie über die Anthropologie bis zur Literaturwissenschaft und Historiographie. Erst durch das Zusammenspiel dieser Disziplinen wird verständlich, warum sich die Sinneswahrnehmung und -erfahrung in früheren Jahrhunderten teils radikal von unserer heutigen unterschied.
Auch wenn es eine Reihe von biologischen Konstanten im Hören, Sehen, Schmecken, Fühlen und Riechen gibt, zeigen Beispiele vom Mittelalter bis in die Gegenwart, dass auch die Wahrnehmung und Erfahrung unserer Sinne dem gesellschaftlichen und kulturellen Wandel unterliegen.

Aus dem Inhalt:
WOLFRAM AICHINGER - FRANZ X. EDER - CLAUDIA LEITNER
Vorwort
WOLFRAM AICHINGER
Sinne und Sinneserfahrung in der Geschichte:
Forschungsfragen und Forschungsansätze
GERHARD NEUWEILER
Durch Erfahrung gut: Weltbilder in der Natur
MICHAEL KIMMEL
Kultur, Körper, Sinne: Embodiment als kognitives Paradigma
CONSTANCE CLASSEN
Der duftende Schoß und das zeugende Auge:
Gendercodes, Sinne und Verkörperung
ANGELIKA KLAMPFL
Sehen und Schauen in der Geschichte:
Bildwahrnehmung, Sehen und medialer Wandel
CLAUDIA LEITNER
Das falsche Rot der Rose:
Geruch und Blick in der Frühen Neuzeit
NIKOLA LANGREITER
Auf den Geschmack gekommen:
Geschmackserinnerungen in Lebensgeschichten
WOLFGANG WAGNER
Hören im Mittelalter: Versuch einer Annäherung
PETER PAYER
Vom Geräusch zum Lärm: Zur Geschichte des Hörens in Wien im 19. und frühen 20. Jahrhundert
ROBERT JÜTTE
Kranke und gefährdete Sinne im 19. Jahrhundert
EDUARD FUCHS
Sinnesbehinderungen und neue Informationstechnologien:
Hilfestellungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen?

"Die Beiträge des Bandes stecken den wissenschafstheoretischen Grundlagen von der Neurobiologie bis zur Anthropologie, das gegenwärtige Forschungsfeld mit Arbeiten aus der Literaturwissenschaft, Geschichte, Kulturgeschichte, Ethnologie und gender studies ab und bieten neueste Ergebnisse bis hin zu alltagspraktischen Konsequenzen, die sich daraus ergeben (...) auch interessierte Nichtwissenschaftler kommen auf den Geschmack, sich auf diese interdisziplinäre wissenschaftliche Studie einzulassen." (Zeitschrift für Geschichtswissenschaft)

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

15.12.2003

Herausgeber

Wolfram Aichinger + weitere

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

240

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

15.12.2003

Herausgeber

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

24,3/16,2/2,2 cm

Gewicht

502 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7065-1925-0

Weitere Bände von Querschnitte - Einführungstexte zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Sinne und Erfahrung in der Geschichte