Die Geschichte von Aucassin und Nicolette
Insel-Bücherei Band 1071

Die Geschichte von Aucassin und Nicolette

Nachw. v. Wolfgang Lange

Buch (Gebundene Ausgabe)

€ 10,90 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Die Geschichte von Aucassin und Nicolette, die altfranzösische Vers- und Prosaerzählung eines unbekannten Dichters aus dem 13. Jahrhundert, die in geist- und phantasievoller Frische die abenteuerliche Geschichte von Trennung und Wiedervereinigung des Grafen von Beaucaire mit seiner geliebten Nicolette, einer sarazenischen Kriegsgefangenen, erzählt, ist sicher bekannter als ihr einfühlsamer und meisterhafter Illustrator aus dem 20. Jahrhundert, Fritz Kredel. Die altmeisterlich wirkenden Holzschnitte bilden Ruhepunkte in dem bewegten Handlungsgeschehen, indem sie auf ihre Weise die Erzählung noch einmal erzählen und deren Helden bildhaft vorstellen.

Fritz Kredel wurde am 8. Februar 1900 in Michelstadt im Odenwald geboren; er starb am 11. Juni 1973 in New York. Seine gemüts- und humorvolle, leicht faßbare und klare, lebendige Darstellungsweise rückt ihn in die Nähe von Künstlerpersönlichkeiten wie Julius Schnorr von Carolsfeld, Moritz von Schwind, Ludwig Richter oder Adolf von Menzel.

Erstmals erschien Die Geschichte von Aucassin und Nicolette 1956 als Band Nr. 14. Dem Reprint liegt ein nach Vorlagen Fritz Kredels von Martin Schauer kolorierter Band zugrunde.

Fritz Kredel, geboren 1900 in Michelstadt im Odenwald, ist einer der bedeutendsten Holzschneider und Buchillustratoren des 20. Jahrhunderts. Er studierte in Offenbach Grafik und Typographie, war dort Meisterschüler von Rudolf Koch. In der Folge entstanden für den Insel Verlag unter anderem Das kleine Blumenbuch oder Das kleine Buch der Vögel und Nester. Kredel emigrierte 1938 nach New York, wo er seine buchkünstlerischen Arbeiten fortsetzte und auch Lehraufträge übernahm. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden weitere Bücher Kredels in Zusammenarbeit mit dem Insel Verlag wie Münchhausen, Die Geschichte von Aucassin und Nicolette und Simplicissimus. Er starb 1973 in New York.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.03.1987

Illustrator

Fritz Kredel

Verlag

Insel Verlag

Seitenzahl

81

Maße (L/B/H)

20/12,5/1,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.03.1987

Illustrator

Fritz Kredel

Verlag

Insel Verlag

Seitenzahl

81

Maße (L/B/H)

20/12,5/1,5 cm

Gewicht

166 g

Auflage

Repr. d. Ausg. v. 1956.

Übersetzer

Paul Hansmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-458-19071-4

Weitere Bände von Insel-Bücherei

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Die Geschichte von Aucassin und Nicolette