Natur, Kultur und Komplexität

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung.- 2 Prolegomena.- 2.1 Umwelt.- 2.2 Ressourcen.- 2.3 Nachhaltigkeit.- 2.4 Management.- 3 Theorie.- 3.1 Komplexitätstheorie.- 3.1.1 Der Gegenstand der Komplexitätstheorie.- 3.1.2 Systemtheorien.- 3.1.3 Komplexitätstheorie als Antwort auf Gleichgewichtsvorstellungen.- 3.1.4 Zur humangeographischen und planerischen Relevanz komplexitätstheoretischer Metaphern.- 3.1.5 Forschungsfragen für die Fallstudie.- 3.2 Human-und Kulturökologie.- 3.2.1 Humanökologische Forschungsansätze.- 3.2.2 Kulturökologische Forschungsansätze.- 3.2.3 Vom Nutzen der Systembegriffe für die Kulturökologie.- 3.2.4 Der Forschungsansatz der „Ecohistory“.- 3.2.5 Zur kultur-geographischen Relevanz der Human- und Kulturökologie.- 3.2.6 Forschungsfragen für die Fallstudie.- 4 Fallstudie.- 4.1 Ontario — „Felsen, die am Wasser stehen“.- 4.1.1 Der Naturraum von Ontario.- 4.1.2 Der Kulturraum von Ontario.- 4.1.3 Ontarios Raumlage.- 4.1.4 Die Raumperzeption in Ontario.- 4.2 Niagara Escarpment — Allegheny Mountains.- 4.2.1 Systemgrenzen des Niagara Escarpments.- 4.2.2 Die Teilsysteme des Niagara Escarpments.- 4.2.3 Das komplexe Mensch/Natur-System in Aktion.- 4.3 Bruce und Grey County — The Georgian Triangle.- 4.3.1 Europäische Besiedlung der Huron Uplands.- 4.3.2 Schlüsselereignisse der Entwicklung.- 4.3.3 Strukturelle Unterschiede zwischen Bruce und Grey County.- 4.3.4 Planung und Umgang mit Raumressourcen in Grey und Bruce County.- 4.4 Antworten auf die Forschungsfragen.- 5 Schlußfolgerungen.- 5.1 Konsequenzen für das Umweltmanagement.- 5.1.1 Mensch/Natur: Von der Abgrenzung zum Ineinander.- 5.1.2 Bisherige Ansätze des Umweltmanagements.- 5.1.3 Erweiterung: Adaptives Ressourcenmanagement.- 5.2 Aufgaben einer Geographie der Umweltressourcen.- Literatur.- Anhang 1 Chronologie der Geschichte Kanadas.- Anhang 2 Chronologie des Niagara Escarpment Plans.- Anhang 3a Fragebogen.- Anhang 3b Räumliche Verteilung der Interviews.- Anhang 3c Ergebnisse der Befragung vom Sommer 1997 in Grey und Bruce County.

Natur, Kultur und Komplexität

Adaptives Umweltmanagement am Niagara Escarpment in Ontario, Kanada

Buch (Gebundene Ausgabe)

92,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Natur, Kultur und Komplexität

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 92,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 95,95 €
eBook

eBook

ab 71,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.10.2000

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

315

Maße (L/B/H)

24,1/16/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.10.2000

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

315

Maße (L/B/H)

24,1/16/2,3 cm

Gewicht

664 g

Auflage

2001

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-540-67404-7

Weitere Bände von Umweltnatur- & Umweltsozialwissenschaften

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Natur, Kultur und Komplexität
  • 1 Einleitung.- 2 Prolegomena.- 2.1 Umwelt.- 2.2 Ressourcen.- 2.3 Nachhaltigkeit.- 2.4 Management.- 3 Theorie.- 3.1 Komplexitätstheorie.- 3.1.1 Der Gegenstand der Komplexitätstheorie.- 3.1.2 Systemtheorien.- 3.1.3 Komplexitätstheorie als Antwort auf Gleichgewichtsvorstellungen.- 3.1.4 Zur humangeographischen und planerischen Relevanz komplexitätstheoretischer Metaphern.- 3.1.5 Forschungsfragen für die Fallstudie.- 3.2 Human-und Kulturökologie.- 3.2.1 Humanökologische Forschungsansätze.- 3.2.2 Kulturökologische Forschungsansätze.- 3.2.3 Vom Nutzen der Systembegriffe für die Kulturökologie.- 3.2.4 Der Forschungsansatz der „Ecohistory“.- 3.2.5 Zur kultur-geographischen Relevanz der Human- und Kulturökologie.- 3.2.6 Forschungsfragen für die Fallstudie.- 4 Fallstudie.- 4.1 Ontario — „Felsen, die am Wasser stehen“.- 4.1.1 Der Naturraum von Ontario.- 4.1.2 Der Kulturraum von Ontario.- 4.1.3 Ontarios Raumlage.- 4.1.4 Die Raumperzeption in Ontario.- 4.2 Niagara Escarpment — Allegheny Mountains.- 4.2.1 Systemgrenzen des Niagara Escarpments.- 4.2.2 Die Teilsysteme des Niagara Escarpments.- 4.2.3 Das komplexe Mensch/Natur-System in Aktion.- 4.3 Bruce und Grey County — The Georgian Triangle.- 4.3.1 Europäische Besiedlung der Huron Uplands.- 4.3.2 Schlüsselereignisse der Entwicklung.- 4.3.3 Strukturelle Unterschiede zwischen Bruce und Grey County.- 4.3.4 Planung und Umgang mit Raumressourcen in Grey und Bruce County.- 4.4 Antworten auf die Forschungsfragen.- 5 Schlußfolgerungen.- 5.1 Konsequenzen für das Umweltmanagement.- 5.1.1 Mensch/Natur: Von der Abgrenzung zum Ineinander.- 5.1.2 Bisherige Ansätze des Umweltmanagements.- 5.1.3 Erweiterung: Adaptives Ressourcenmanagement.- 5.2 Aufgaben einer Geographie der Umweltressourcen.- Literatur.- Anhang 1 Chronologie der Geschichte Kanadas.- Anhang 2 Chronologie des Niagara Escarpment Plans.- Anhang 3a Fragebogen.- Anhang 3b Räumliche Verteilung der Interviews.- Anhang 3c Ergebnisse der Befragung vom Sommer 1997 in Grey und Bruce County.