Amerikanisierung. Traum und Alptraum im Deutschland des 20. Jahrhunderts

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
I. Nationaler Fordismus? Zur 'Paßgenauigkeit' industrieller Rationalisierung
R. Hachtmann: Nazi- Deutschland, der Blick auf die USA und die 'Amerikanisierung' der industriellen Produktionsstrukturen im 'Dritten Reich'
U. Nienhaus: Rationalisierung und 'Amerikanismus' in Büros der zwanziger Jahre
M. Wildt: Amerika als zwiespältiges Vorbild für die Arbeit in der Küche, 1920 - 1960
P. Hübner: Zur Geschichte der Produktionsbrigaden in der DDR II. Image 'Amerika' und Massenkultur:
E. Rosenhaft: Zur (geschlechter-)politischen Relevanz neuer Massenmedien in den 1920er Jahren
I. Marßolek: Internationalität und kulturelle Klischees am Beispiel der John-Kling-Heftromane der 1920er und 1930er Jahre
M. Hansen: America, Paris, the Alps: Kracauer and Benjamin on Cinema and Modernity
A. Lüdtke: Eine Skizze zu Bild-Symbolen und politischen Orientierungen in den 1920er und 1930er Jahren in Deutschland II. 'Amerikanismus' im Kreuzfeuer: A. von Saldern: Überfremdungsängste
I. Merkel: Vorstellungen von Nordamerika in der DDR der fünfziger Jahre. IV. Sieg des Amerikanismus?
A. Schildt: Zur Bedeutung der Amerikahäuser in den 1950er Jahren
P. Betts: Die Bauhaus-Legende
K. Maase: Demonstrative Vulgarität und kulturelle Hegemonie in der Bundesrepublik der 50er Jahre
Transatlantische Historische Studien Band 6

Amerikanisierung. Traum und Alptraum im Deutschland des 20. Jahrhunderts

Traum und Alptraum im Deutschland des 20. Jahrhunderts

Buch (Gebundene Ausgabe)

€37,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Inhalt:I. Nationaler Fordismus? Zur 'Paßgenauigkeit' industrieller Rationalisierung: R. Hachtmann: Nazi- Deutschland, der Blick auf die USA und die „Amerikanisierung“ der industriellen Produktionsstrukturen im „Dritten Reich“U. Nienhaus: Rationalisierung und „Amerikanismus“ in Büros der zwanziger JahreM. Wildt: Amerika als zwiespältiges Vorbild für die Arbeit in der Küche, 1920–1960P. Hübner: Zur Geschichte der Produktionsbrigaden in der DDR
II. Image 'Amerika' und Massenkultur: E. Rosenhaft: Zur (geschlechter-)politischen Relevanz neuer Massenmedien in den 1920er JahrenI. Marßolek: Internationalität und kulturelle Klischees am Beispiel der John-Kling-Heftromane der 1920er und 1930er JahreM. Hansen: America, Paris, the Alps: Kracauer and Benjamin on Cinema and ModernityA. Lüdtke: Eine Skizze zu Bild-Symbolen und politischen Orientierungen in den 1920er und 1930er Jahren in Deutschland
III. 'Amerikanismus' im Kreuzfeuer: A. von Saldern: ÜberfremdungsängsteI. Merkel: Vorstellungen von Nordamerika in der DDR der fünfziger Jahre
IV. Sieg des Amerikanismus?:A. Schildt: Zur Bedeutung der Amerikahäuser in den 1950er JahrenP. Betts: Die Bauhaus-LegendeK. Maase: Demonstrative Vulgarität und kulturelle Hegemonie in der Bundesrepublik der 50er Jahre

"Viele Passagen des gut recherchierten Buches regen zum Nachdenken und Diskutieren an und könnten die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit 'Amerika' sehr befruchten." (Das Historisch-Politische Buch)

" ...auf jeden Fall ein Buch, das jede seriöseAmerikabibliothek anschaffen sollte sollte." (H-Soz-u-Kult)

Adelheid von Saldern, geb. 1938, em. Professorin für Neuere Geschichte an der Leibniz Universität Hannover.
Forschungsschwerpunkte: Sozial- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.10.1996

Herausgeber

Alf Lüdtke + weitere

Verlag

Franz Steiner Verlag

Seitenzahl

317

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.10.1996

Herausgeber

Verlag

Franz Steiner Verlag

Seitenzahl

317

Maße (L/B/H)

24/17/2,2 cm

Gewicht

582 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-515-06952-6

Weitere Bände von Transatlantische Historische Studien

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Amerikanisierung. Traum und Alptraum im Deutschland des 20. Jahrhunderts
  • Aus dem Inhalt:
    I. Nationaler Fordismus? Zur 'Paßgenauigkeit' industrieller Rationalisierung
    R. Hachtmann: Nazi- Deutschland, der Blick auf die USA und die 'Amerikanisierung' der industriellen Produktionsstrukturen im 'Dritten Reich'
    U. Nienhaus: Rationalisierung und 'Amerikanismus' in Büros der zwanziger Jahre
    M. Wildt: Amerika als zwiespältiges Vorbild für die Arbeit in der Küche, 1920 - 1960
    P. Hübner: Zur Geschichte der Produktionsbrigaden in der DDR II. Image 'Amerika' und Massenkultur:
    E. Rosenhaft: Zur (geschlechter-)politischen Relevanz neuer Massenmedien in den 1920er Jahren
    I. Marßolek: Internationalität und kulturelle Klischees am Beispiel der John-Kling-Heftromane der 1920er und 1930er Jahre
    M. Hansen: America, Paris, the Alps: Kracauer and Benjamin on Cinema and Modernity
    A. Lüdtke: Eine Skizze zu Bild-Symbolen und politischen Orientierungen in den 1920er und 1930er Jahren in Deutschland II. 'Amerikanismus' im Kreuzfeuer: A. von Saldern: Überfremdungsängste
    I. Merkel: Vorstellungen von Nordamerika in der DDR der fünfziger Jahre. IV. Sieg des Amerikanismus?
    A. Schildt: Zur Bedeutung der Amerikahäuser in den 1950er Jahren
    P. Betts: Die Bauhaus-Legende
    K. Maase: Demonstrative Vulgarität und kulturelle Hegemonie in der Bundesrepublik der 50er Jahre