Bertholt Brecht

Inhaltsverzeichnis

Biografie
Widersprüche
Intertexte
Kindheit und Jugend in Augsburg
Erfolgreicher Start in München
»Eroberung« Berlins
Vertreibung aus Deutschland: Exil in Dänemark
Flucht nach Schweden und Finnland
Exil in den USA
Rückkehr nach Europa
Haltungen

Das Werk
1. Stücke
Vorbemerkung
Theatertheorie
Die Anfänge
Trommeln in der Nacht
Weimarer Zeit
Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny
Die Dreigroschenoper
Die Lehrstücke
Lindberghflug und Das Badener Lehrstück vom Einverständnis
Die Maßnahme
Stückeschreiben im Exil
Furcht und Elend des III. Reiches
Leben des Galilei
Mutter Courage und ihre Kinder
Der gute Mensch von Sezuan
Weitere Exilstücke
Der kaukasische Kreidekreis
Theaterpraxis nach dem Exil
2. Lyrik
Allgemeine Charakteristika
Frühe Lyrik (1913-25)
Bertolt Brechts Hauspostille
Lyrik der Weimarer Republik (1925-33)
Lieder Gedichte Chöre
Lyrik des dänischen Exils (1933-39)
Svendborger Gedichte: Lyrik des schwedischen und finnischen Exils (1939-41)
Lyrik des amerikanischen Exils (1941-47)
Kriegsfibel
Lyrik nach dem Krieg (1947-56)
Buckower Elegien

3. Prosa
Vorbemerkung
Frühe Prosa
Bargan läßt es sein
Prosa der Weimarer Republik
Die Bestie
Geschichten vom Herrn Keuner
Das »Tui-Projekt«
Prosa im Exil
Prosa der Nachkriegszeit

Bibliografie
Verzeichnis der Abbildungen
Werkregister
Personenregister
Zum Autor
Reclams Universal-Bibliothek Band 17619

Bertholt Brecht

(Literaturstudium)

Buch (Taschenbuch)

€7,30

inkl. gesetzl. MwSt.

Bertholt Brecht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 7,30
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Der durch zahlreiche Veröffentlichungen als intimer Kenner der Materie ausgewiesene Autor hat mit dem Bändchen einen handlichen, die wichtigsten Aspekte erfassenden Führer zu Bertolt Brecht vorgelegt. Nach einer knappen Biographie, die vor allem auf die Produktionsbedingungen des Dichters eingeht, werden in drei großen Kapiteln die Stücke, die Lyrik und die Prosa vorgestellt und im Einzelnen knapp und prägnant charakterisiert. Ein Werk- und ein Personenregister erleichtert den schnellen Zugriff, eine ausführliche Bibliographie die eingehendere Beschäftigung mit einzelnen Werken. Lesenswert In Sachen Bertolt Brecht ist der Karlsruher Germanist Jan Knopf eine erste Adresse. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert widmet er sich dem Autor und hat über ihn eine Reihe von Büchern vorgelegt, die längst den Rang von Standardwerken besitzen. In der Reclam-Reihe "Literaturstudium" ist aus seiner kompetenten Feder nun eine kurz gefasste Einführung zu Brechts Leben und Werk erschienen: als Einstieg ein lesenswerter Abriss zur Biografie des großen B und danach eine systematische, strikt nach Gattungen gegliederte Sichtung seines vielgestaltigen, vor allem auf die Darstellung und Analyse gesellschaftlicher Haltungen ausgerichteten Schaffens. Dabei geben namentlich die Interpretationen ausgewählter Gedichte oder Stücke wertvolle Anstöße. Badische Neueste Nachrichten

Jan Knopf, Studium der Deutschen Philologie, Philosophie und Geschichte in Göttingen, Dr. phil. 1972; Habilitation 1977; seit 1984 Professor für Literaturwissenschaft an der Universität Karlsruhe; seit 1989 Leiter der 'Arbeitsstelle Bertolt Brecht' (ABB) am Institut für Literaturwissenschaft der Universität Karlsruhe.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2000

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

317

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2000

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

317

Maße (L/B/H)

15/9,5/2 cm

Gewicht

142 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-15-017619-1

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Bertholt Brecht
  • Biografie
    Widersprüche
    Intertexte
    Kindheit und Jugend in Augsburg
    Erfolgreicher Start in München
    »Eroberung« Berlins
    Vertreibung aus Deutschland: Exil in Dänemark
    Flucht nach Schweden und Finnland
    Exil in den USA
    Rückkehr nach Europa
    Haltungen

    Das Werk
    1. Stücke
    Vorbemerkung
    Theatertheorie
    Die Anfänge
    Trommeln in der Nacht
    Weimarer Zeit
    Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny
    Die Dreigroschenoper
    Die Lehrstücke
    Lindberghflug und Das Badener Lehrstück vom Einverständnis
    Die Maßnahme
    Stückeschreiben im Exil
    Furcht und Elend des III. Reiches
    Leben des Galilei
    Mutter Courage und ihre Kinder
    Der gute Mensch von Sezuan
    Weitere Exilstücke
    Der kaukasische Kreidekreis
    Theaterpraxis nach dem Exil
    2. Lyrik
    Allgemeine Charakteristika
    Frühe Lyrik (1913-25)
    Bertolt Brechts Hauspostille
    Lyrik der Weimarer Republik (1925-33)
    Lieder Gedichte Chöre
    Lyrik des dänischen Exils (1933-39)
    Svendborger Gedichte: Lyrik des schwedischen und finnischen Exils (1939-41)
    Lyrik des amerikanischen Exils (1941-47)
    Kriegsfibel
    Lyrik nach dem Krieg (1947-56)
    Buckower Elegien

    3. Prosa
    Vorbemerkung
    Frühe Prosa
    Bargan läßt es sein
    Prosa der Weimarer Republik
    Die Bestie
    Geschichten vom Herrn Keuner
    Das »Tui-Projekt«
    Prosa im Exil
    Prosa der Nachkriegszeit

    Bibliografie
    Verzeichnis der Abbildungen
    Werkregister
    Personenregister
    Zum Autor