Jüdischer Almanach 1998/5758

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
Esther Dischereit: Ein sehr junges Mädchen trifft Nelly Sachs - Dorothe Seifert: Biographie als Freundschaft. Hannah Arendt und Rahel Levin Varnhagen - Ulrich Kronauer: Moses Mendelssohns Glück der Grönländer - Jakob Hessing: Totgeborene Zeit. Zum 200. Geburtstag Heinrich Heines - Philipp Blom: Hermann Cohen - Geist und Leben - David Bollag: Hermann Cohens kantianischer Maimonides - Benjamin Ze'ev Kedar: Soziologische Geschichtsschreibung. Jacob Katz als Schüler Karl Mannheims - Adam Teller: Jüdische Gemeinden im polnischen Feudalsystem - Yfaat Weiss: Zweierlei Maß. Die Emigration deutscher und polnischer Juden nach 1933 - Jossel Birstein: Kurz-Geschichten - Yona Bachur: Der Erzähler Jossel Birstein - Alfred Bodenheimer: Zwischen Sehnsucht und Rückkehr. Exil und Eretz Israel - eine Geschichte in Texten - Beate Wunsch, Achim Jaeger und Hans Otto Horch: "Die Macht der vollendeten Thatsachen". Die deutsch-jüdische Presse und der Erste Basler Zionistenkongreß - Sandra Goldstein: Intellektuelle Utopien. Arthur Koestler und der Zionismus - Eveline Goodman-Thau: "Immer bleibe ein Mensch". Ein Gespräch mit Chaim Cohn.

Jüdischer Almanach 1998/5758

des Leo Baeck Instituts

Buch (Taschenbuch)

15,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

1997

Herausgeber

Alfred Bodenheimer + weitere

Verlag

Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag

Seitenzahl

186

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

1997

Herausgeber

Verlag

Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag

Seitenzahl

186

Maße (L/B/H)

19,9/12/2 cm

Gewicht

274 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-633-54142-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Jüdischer Almanach 1998/5758
  • Aus dem Inhalt:
    Esther Dischereit: Ein sehr junges Mädchen trifft Nelly Sachs - Dorothe Seifert: Biographie als Freundschaft. Hannah Arendt und Rahel Levin Varnhagen - Ulrich Kronauer: Moses Mendelssohns Glück der Grönländer - Jakob Hessing: Totgeborene Zeit. Zum 200. Geburtstag Heinrich Heines - Philipp Blom: Hermann Cohen - Geist und Leben - David Bollag: Hermann Cohens kantianischer Maimonides - Benjamin Ze'ev Kedar: Soziologische Geschichtsschreibung. Jacob Katz als Schüler Karl Mannheims - Adam Teller: Jüdische Gemeinden im polnischen Feudalsystem - Yfaat Weiss: Zweierlei Maß. Die Emigration deutscher und polnischer Juden nach 1933 - Jossel Birstein: Kurz-Geschichten - Yona Bachur: Der Erzähler Jossel Birstein - Alfred Bodenheimer: Zwischen Sehnsucht und Rückkehr. Exil und Eretz Israel - eine Geschichte in Texten - Beate Wunsch, Achim Jaeger und Hans Otto Horch: "Die Macht der vollendeten Thatsachen". Die deutsch-jüdische Presse und der Erste Basler Zionistenkongreß - Sandra Goldstein: Intellektuelle Utopien. Arthur Koestler und der Zionismus - Eveline Goodman-Thau: "Immer bleibe ein Mensch". Ein Gespräch mit Chaim Cohn.