Lernen im Aufbruch: Mathematik und Naturwissenschaften
Innovationen im Mathematik- und Naturwissenschaftsunterricht Band 1

Lernen im Aufbruch: Mathematik und Naturwissenschaften

Pilotprojekt IMST2

Buch (Kunststoff-Einband)

€29,90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Schulen scheinen sich nur langsam zu verändern - aber in jüngster Zeit ist Vieles in Bewegung geraten. So beginnen im Bereich der Mathematik und der naturwissenschaftlichen Fächer immer mehr Teams von Lehrerinnen und Lehrern, den Oberstufenunterricht zu erneuern und suchen dabei Unterstützung von universitären Partnern. Auch in der universitären Forschung gewinnen Fragen der Bildungsqualität und der Kooperation mit der Schulpraxis zunehmend an Bedeutung.
Welche Erkenntnisse werden bei solchen Kooperationsprojekten gewonnen? Welche mathematische und naturwissenschaftliche Grundbildung sollen die Schülerinnen und Schüler am Ende der Oberstufe haben? Welche Erkenntnisse machen Lehrende an Schulen und Universitäten bei der Förderung selbstständigen Lernens? Wie können Unterrichtsanalysen produktiv organisiert und umgesetzt werden? Wie gelingt es an Schulen Schwerpunkte im Bereich der Mathematik und Naturwissenschaften einzurichten oder auszubauen? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich das Projekt IMST - Innovations in Mathematics, Science and Technology Teaching (2000-04), das die österreichische Antwort auf TIMSS ist.
Das Buch fasst zunächst die Forschungsergebnisse zusammen, die Ausgangspunkt und Rahmen für dieses Projekt bilden, und erläutert das Konzept, dessen zentrale Interventionsstrategie in der Förderung von Reflexion und Vernetzung (von Lehrergruppen und ganzen Schulen, zwischen Bildungseinrichtungen etc.) liegt. Im Hauptteil werden erste konkrete Erfahrungen aus dem Pilotprojekt IMST1804 (2000-01) dargestellt. Entstehungs- und Entwicklungsbedingungen von Innovationen werden exemplarisch aufgezeigt und analysiert, ebenso wie Maßnahmen zur Förderung dieser Leistungen und Möglichkeiten ihrer Veröffentlichung. Schließlich werden das Evaluationskonzept und erste Ergebnisse der prozessorientierten Evaluation zum Gesamtprojekt präsentiert.

Helga Jungwirth ist freiberufliche Mathematikdidaktikerin und Vertretungsprofessorin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Ihr Forschungsinteresse gilt Lehr-Lern-Prozessen bei Verwendung Neuer Technologien und Geschlechteraspekten im Mathematikunterricht.

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

05.09.2002

Herausgeber

Willibald Dörfler + weitere

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

250

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

05.09.2002

Herausgeber

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

250

Maße (L/B/H)

23,3/15,6/1,7 cm

Gewicht

380 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7065-1803-1

Weitere Bände von Innovationen im Mathematik- und Naturwissenschaftsunterricht

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Lernen im Aufbruch: Mathematik und Naturwissenschaften