>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Das Original

(gekürzte Lesung)

(27)
Ein Coup, der die Buchwelt erschüttert

In einer spektakulären Aktion werden die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald aus der Bibliothek der Universität Princeton gestohlen. Eine Beute von unschätzbarem Wert. Das FBI übernimmt die Ermittlungen, und binnen weniger Tage kommt es zu ersten Festnahmen. Ein Täter aber bleibt wie vom Erdboden verschluckt und mit ihm die wertvollen Schriften. Doch endlich gibt es eine heiße Spur. Sie führt nach Florida, in die Buchhandlung von Bruce Kable, der seine Hände allerdings in Unschuld wäscht. Und so heuert das Ermittlungsteam eine junge Autorin an, die sich gegen eine großzügige Vergütung in das Leben des Buchhändlers einschleichen soll. Doch die Ermittler haben die Rechnung ohne Bruce Kable gemacht, der überaus findig sein ganz eigenes Spiel mit ihnen treibt.

Charles Brauer macht Das Original zum Hör-Ereignis.
Portrait
Am 8.Februar 1955 in Jonesboro, Arkansas geboren, wuchs John Grisham zusammen mit seinen vier Geschwistern in einfachen Verhältnissen auf. Der Autor studierte Rechtswissenschaften an der Universität von Mississippi. Nachdem sein Jurastudium erfolgreich abgeschlossen war, praktizierte er lange Zeit als Anwalt für Strafverteidigung und Körperverletzung. Als Kandidat der Demokratischen Partei wurde John Grisham 1983 in das Parlament des Staates Mississippi gewählt.

Seinen Durchbruch hatte Grisham 1988 mit "Die Jury". Basis für die Geschichte ist einer seiner Fälle. Schnell kam John Grisham mit seinen weiteren Romanen auf die Plätze der Bestsellerlisten und hält sich kontinuierlich dort. 1991 legte er seine politischen Ämter sowie seinen Beruf als Anwalt nieder. Neben Justizthrillern schreibt John Grisham auch Sachbücher und Jugendromane. Seine Bücher wurden in 38 Sprachen übersetzt.

Charles Brauer, geboren 1935 in Berlin, wurde in den 50er Jahren von Gustaf Gründgens an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg geholt. In der Folge spielte er auf allen großen deutschen Bühnen und drehte zahlreiche Filme. Eine seiner bekanntesten Fernsehrollen ist die des Kommissars Brockmöller, den er an der Seite von Manfred Krug in über 30 Tatort-Folgen spielte.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Charles Brauer
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783837140095
Verlag Random House Audio
Spieldauer 604 Minuten
Format & Qualität MP3, 604 Minuten
Übersetzer Kristiana Dorn-Ruhl, Bea Reiter, Imke Walsh-Araya
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Original
    von John Grisham
    (27)
    eBook
    15,99
  • Solange du atmest
    von Joy Fielding
    (38)
    eBook
    15,99
  • In ewiger Schuld
    von Harlan Coben
    (29)
    eBook
    9,99
  • Mit Liebe gewürzt
    von Mary Kay Andrews
    (31)
    eBook
    9,99
  • Der Verrat
    von John Grisham
    eBook
    9,99
  • Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (126)
    eBook
    8,99
  • Grimms Märchen - Vollständige, überarbeitete und illustrierte Ausgabe (HD)
    von Jacob Ludwig Carl Grimm, Wilhelm Carl Grimm
    (67)
    eBook
    0,99
  • Spectrum
    von Ethan Cross
    (72)
    eBook
    8,99
  • Vermächtnis der Herzen
    von Nora Roberts
    (1)
    eBook
    8,99
  • Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    (69)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Kein typischer Grisham“

Ursula Raab, Thalia-Buchhandlung Thalia Wels Max-

Durch einen perfekten Coup werden die handschriftlichen Aufzeichnung von Fitzgerald aus der Universität Princeton gestohlen.
Auf Umwegen wird eine junge Autorin in die Szene der Autoren und des erfolgreichen Buchhändlers Bruce Cable eingesschläust, um herauszufinden, ob die gestolenen Bücher bei ihm versteckt sind.
Wird es ihr gelingen, das Geheimnis zu lüften, oder wird sie entdeckt.
Brilliant erzählt - mit "normalen" Personen und nicht nur Anwälten
Durch einen perfekten Coup werden die handschriftlichen Aufzeichnung von Fitzgerald aus der Universität Princeton gestohlen.
Auf Umwegen wird eine junge Autorin in die Szene der Autoren und des erfolgreichen Buchhändlers Bruce Cable eingesschläust, um herauszufinden, ob die gestolenen Bücher bei ihm versteckt sind.
Wird es ihr gelingen, das Geheimnis zu lüften, oder wird sie entdeckt.
Brilliant erzählt - mit "normalen" Personen und nicht nur Anwälten

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    (109)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Die Amerikanerin
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • Der Distelfink
    (64)
    Buch (Klappenbroschur)
    13,40
  • München
    Buch (Klappenbroschur)
    11,30
  • Das Buch der Spiegel
    (186)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Falsche Wahrheit
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Der große Gatsby
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Die Akademiemorde
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Keller
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Forderung
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • Bestechung
    (30)
    Buch (Klappenbroschur)
    11,30
  • Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge
    (106)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Versuchung
    (11)
    eBook
    4,99
  • Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Spur der Bücher
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
17
8
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2018
Bewertet: anderes Format

Grisham entführt uns diesmal in die Welt der Bücher. Verschollene Fitzgerald-Manuskripte, eine schöne Schriftstellerin und ein zwielichtiger Buchhändler. Ganz große Klasse !

von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2018
Bewertet: anderes Format

Trotz blasser Charaktere schafft es "Das Original", eine gewisse Spannung aufzubauen, sehr schön sind die Einblicke in die Welt der Autoren und des Buchhandels.

Leider nicht die sichere Nummer wie erwartet ...
von Verena Schulze von Lieblingslesplatz am 20.12.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich liebe Grisham. Seine Bücher habe ich fast alle verschlungen. Seine Verfilmungen sind immer ein Erfolg. Zu Recht. Keiner versteht es seine Leser so fesseln und gleichzeitig Misstände in der Justiz oder Politik aufzudecken wie Grisham. Daher musste ich bei seinem neusten Werk einfach zugreifen. Als dann der Postmann... Ich liebe Grisham. Seine Bücher habe ich fast alle verschlungen. Seine Verfilmungen sind immer ein Erfolg. Zu Recht. Keiner versteht es seine Leser so fesseln und gleichzeitig Misstände in der Justiz oder Politik aufzudecken wie Grisham. Daher musste ich bei seinem neusten Werk einfach zugreifen. Als dann der Postmann endlich das ersehnte Paket brachte, war ich überrascht, wie dünn das Buch war. Nur rund 370 Seiten – entweder wird das richtig gut oder ich werde enttäuscht, dachte ich … Der Klappentext verspricht auf jeden Fall Hochspannung. Genial, dass Grisham diesmal einen Ausflug in die Welt der Bücher gewagt hat: In einer spektakulären Aktion werden die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald aus der Bibliothek der Universität Princeton gestohlen. Eine Beute von unschätzbarem Wert. Das FBI übernimmt die Ermittlungen, und binnen weniger Tage kommt es zu ersten Festnahmen. Ein Täter aber bleibt wie vom Erdboden verschluckt und mit ihm die wertvollen Schriften. Doch endlich gibt es eine heiße Spur. Sie führt nach Florida, in die Buchhandlung von Bruce Cable, der seine Hände allerdings in Unschuld wäscht. Und so heuert das Ermittlungsteam eine junge Autorin an, die sich gegen eine großzügige Vergütung in das Leben des Buchhändlers einschleichen soll. Doch die Ermittler haben die Rechnung ohne Bruce Cable gemacht, der überaus findig sein ganz eigenes Spiel mit ihnen treibt. (Quelle. Heyne) Die Geschichte beginnt mit dem Raub der Manuskripte – rasant und in knappen kleinen Unterkapiteln wird ein Coup à la Ocean’s 11 geschildert. Alles sehr nüchtern und rasant – spannend zwar, aber die erwartete Sogwirkung hat mich zu diesem Moment noch nicht gepackt. Das wird dann anders als die Handlung bei Bruce Cable und Mercer Mann angelangt. Hier habe ich mich ein wenig zu den Anfängen meiner Testleserzeit zurück versetzt gefühlt. Neben den Ermittlungen erfährt der Leser einige interessante Einblicke in die Welt der Autoren und Verlage. Während mich die junge Autorin und nun Ermittlerin undercover nicht überzeugen konnte, so war ich sofort von dem Lebemann und Buchhändler Bruce Cable begeistert! „Ich gebe jedem Buch hundert Seiten, und wenn der Schriftsteller bis dahin nichts Interessantes zustande gebracht hat, kommt es weg. Es gibt zu viele gute Bücher, die ich lesen will, um meine Zeit mit einem schlechten zu verschwenden.“ (Bruce Cable) Fast hätte ich Bruce’s Regel hier angewendet … denn irgendwie ist das kein Grisham, wie ich es gewohnt bin. Es wirkt fast wie zwei Bücher in einem – ein brutaler, schneller Thriller und eine Hommage an die Bücher, die sich noch gegen die Vereinigung wehren. Schade. Eine klare Richtung und viel mehr Raum und Seiten für eine gute Handlung hätten diesem Buch sicher gut getan. Dieser Grisham war doch nicht so eine sichere Nummer, wie ich zuerst dachte. Ich vergebe daher nur 3 von 5 Lieblingslesesessel für „Das Original“