Suite française

Roman (ungekürzte Lesung)

(3)
Eine der größten literarischen Wiederentdeckungen der letzten JahreSommer 1940: Die deutsche Armee steht vor Paris. Voller Panik packen die Menschen ihre letzten Habseligkeiten zusammen und fliehen. Angesichts der existentiellen Bedrohung zeigen sie ihren wahren Charakter …Der wiederentdeckte Roman „Suite française" von Irène Némirovsky wurde 2005 zur literarischen Sensation. Über 60 Jahre lag das Vermächtnis der französischen Starautorin der 30er Jahre unerkannt in einem Koffer – bis der Zufall dieses eindrucksvolle Sittengemälde aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs ans Licht brachte.Laufzeit 15 h 04
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Regina Lemnitz
Erscheinungsdatum 25.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783844521993
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 904 Minuten
Format & Qualität MP3, 904 Minuten
Übersetzer Eva Moldenhauer
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Spartarif kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
25,95
regulärer Preis
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64104299
    Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge
    von Ruth Hogan
    (104)
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • 57398577
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    Hörbuch-Download (MP3)
    25,95
  • 44941070
    Anna und Armand
    von Miranda Richmond Mouillot
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 41618096
    Ich habe sie geliebt
    von Anna Gavalda
    Hörbuch-Download (MP3)
    8,95
  • 40654720
    6 Uhr 41
    von Jean-Philippe Blondel
    (67)
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,95
  • 45368175
    Das Vermächtnis des Vaters / Clifton-Saga Bd.2
    von Jeffrey Archer
    Hörbuch-Download (MP3)
    25,95
  • 73767141
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • 53229920
    Ab morgen wird alles anders
    von Anna Gavalda
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • 63567741
    Die Wellington-Saga - Versuchung
    von Nacho Figueras
    (54)
    Hörbuch-Download (MP3)
    25,95
  • 46196554
    Über uns der Himmel
    von Kristin Harmel
    Hörbuch-Download (MP3)
    25,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Packend und mitreißend
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 08.05.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist nicht nur ein historischer Roman - es ist eine Geschichte, in die der Leser eintaucht und die nicht mehr enden soll. Ein Spiegel der Zeit - unterschiedliche Charaktere, die ein Stück ihres Lebens in den Wirren des zuende gehenden zweiten Weltkrieges begleitet werden. Die Fäden dieser Geschichten... Es ist nicht nur ein historischer Roman - es ist eine Geschichte, in die der Leser eintaucht und die nicht mehr enden soll. Ein Spiegel der Zeit - unterschiedliche Charaktere, die ein Stück ihres Lebens in den Wirren des zuende gehenden zweiten Weltkrieges begleitet werden. Die Fäden dieser Geschichten in der Geschichte führen immer wieder zusammen. Spannend und komplex. Auch wer sich mit diesem Thema nicht wirklich anfreunden kann, wird mit diesem Buch seine große Freude haben. Irène Némirovsky hat die Manuskripte noch weitergeführt, aber leider nicht mehr beenden können. Am Ende dieses Buches wünschte ich mir, dass sich jemand findet, der diese wunderbare, romantische, aber auch traurige Geschichte zu Ende schreiben wird.

Krieg als persönliches Erlebnis
von Susanna Wiedermann aus Wien am 17.06.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Irène Nemirsovsky war eine bekannte Autorin im Paris der 30er-Jahre. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges und dem Einmarsch der Deutschen in Frankreich wurde sie 1942 nach Auschwitz deportiert, wo sie wenige Wochen später verstarb. Das Manuskript, das 2004 als „Suite française“ erstmals veröffentlicht wurde, konnte von Nemirovskys Tochter auf... Irène Nemirsovsky war eine bekannte Autorin im Paris der 30er-Jahre. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges und dem Einmarsch der Deutschen in Frankreich wurde sie 1942 nach Auschwitz deportiert, wo sie wenige Wochen später verstarb. Das Manuskript, das 2004 als „Suite française“ erstmals veröffentlicht wurde, konnte von Nemirovskys Tochter auf der Flucht vor den Nazis gerettet werden. 60 Jahre später entzifferte die Tochter die Aufzeichnungen und ließ den Roman publizieren. Im Anhang dieser Ausgabe finden sich noch persönliche Notizen der Autorin sowie Korrespondenzen über den ungewissen Verbleib Nemirovskys nach ihrer Deportation. Der Roman besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil beschreibt die Massenflucht der Pariser Bevölkerung angesichts der einmarschierenden Deutschen. In der größten Not wird das wahre Gesicht der Menschen offenbart. Während die einen ihre Wohltätigkeit und Güte behalten, gilt für die anderen das Motto: „Jeder ist sich selbst der Nächste“. Der zweite Teil ist in einem besetzten Dorf in der Provinz angesiedelt. Die Einwohner müssen in ihren Häusern Platz für ihre Besetzer machen und auf engstem Raum zusammenleben. Die Dorfbewohner, stellvertretend für das besiegte Frankreich, zeigen ganz unterschiedliche Reaktionen auf ihre deutschen Besatzer. Während die einen mit völliger Ablehnung reagieren, versuchen andere auch die Menschen hinter der Soldatenuniform zu sehen. Das Ende des Romans bleibt freilich offen, das Irène Nemirovsky selbst das Ende des Krieges nicht mehr erlebte.

Meisterhafte Erzählung
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Roman gehört zweifellos zur Spitze der Weltliteratur. Meisterhaft in der Klarheit der Sprache und einzigartig in der Art, die Charaktere von Deutschen und Franzosen unter dem Eindruck des Krieges auszuleuchten und offenzulegen. Vor diesem Hintergrund ist das Schicksal der Autorin, die in einem deutschen KZ in Polen ermordet... Der Roman gehört zweifellos zur Spitze der Weltliteratur. Meisterhaft in der Klarheit der Sprache und einzigartig in der Art, die Charaktere von Deutschen und Franzosen unter dem Eindruck des Krieges auszuleuchten und offenzulegen. Vor diesem Hintergrund ist das Schicksal der Autorin, die in einem deutschen KZ in Polen ermordet wurde, sowohl in menschlicher wie auch literarischer Hinsicht tragisch und zutiefst bedrückend.