>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Ein geschenkter Tag

(ungekürzte Lesung)

(86)
Eine Hochzeit, das Wiedersehen von vier Geschwistern und das Aufeinanderprallen verschiedener Welten: hier Simon, der Gutmütige, der von seiner freudlosen Frau Carine begleitet wird. Da ist Garance, die Extravagante und Schlagfertige, und ihre Schwester Lola, die keine Auseinandersetzung mit ihrer ach so korrekten Schwägerin scheuen. Doch einer fehlt: der Bruder Vincent. Während in der Kirche die Hochzeit in vollem Gange ist, stehlen sich Simon, Garange und Lola davon und besuchen Vincent. Katharina Wackernagel leiht Garange ihre Stimmme und erzählt davon, wie sie gemeinsam die Welt aussperren und einen geschenkten Tag voller Wiedersehensfreude Warmherzigkeitverbringen.(Laufzeit: 2h 20)
Portrait
Als Tochter einer Künstlerin und eines Vaters der gerne Künstler gewesen wäre, kam Anna Gavalda am 9.Dezember 1970 in Boulogne-Billancourt im Großraum Paris zur Welt. Sie war die älteste von vier Kindern und verbrachte ihre Kindheit gut behütet auf dem Land, wo sie mit Rad fahren, angeln und den ersten heimlichen Küssen sehr zufrieden aufwuchs. Mit fünfzehn Jahren jedoch kam sie in ein Mädcheninternat in Saint-Cloud. Dort konfrontierte man Anna Gavalda mit Schuluniformen und Lateinübersetzungen. Nichts desto trotz studierte sie später Literaturwissenschaften und schloss ihren Magister erfolgreich ab. Bis zu ihrem Durchbruch als Schriftstellerin musste Anna Gavalda noch viele Gelegenheitsjobs durchleben. Verkäuferin, Kassiererin, Empfangsdame, Texterin fiktiver Hochzeitsanzeigen und Artikel über Obst und Gemüse für ein Wochenblättchen sind nur ein Auszug ihrer wechselhaften Jobs. Im Alter von 28 Jahren erlebte sie mit ihrem Kurzgeschichtendebüt "Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet" einen Überraschungserfolg. Die Freude darüber auf den Bestsellerlisten zu erscheinen, verblasste jedoch im Hintergrund. Anna Gavalda sagt selbst, dass die Zeit eine der schwierigsten in ihrem Leben war, da sie sich von dem Vater ihrer beiden Kinder scheiden ließ. Seitdem ist sie tagsüber hauptberuflich Mutter und nachts Schriftstellerin und Journalistin. Anna Gavalda veröffentlichte mehrere Kurzgeschichten, Romane und Artikel für die Elle. Ihre Fangemeinde wächst stetig an. Die heitere Schreibweise mit der Mischung aus Umgangssprache und gefühlsbetonter Poetik verkauft sich in ihren Geschichten ohne Nachlass. Zwei ihrer Werke wurden in Frankreich schon erfolgreich verfilmt. Aber auch zahlreiche Auszeichnungen wie Nominierungen sprechen für das Talent der attraktiven Blondine, die die Ernsthaftigkeit des Alltags gerne beiseiteschiebt und mit einer gewohnt französischen Lässigkeit ihre Aufgaben meistert. Diese Einstellung erkennt man auch in ihren Büchern, die unglaublich charmant amüsant den Kern treffen und das Leben für den Moment versüßen. Obgleich Anna Gavalda immer wieder Zweifel an dem hegt was sie tut und den Erfolg mehr vom Zufall abhängig macht, wird bei ihrer Lebensgeschichte in Verbindung mit ihren Büchern, wie "Alles Glück kommt nie", "Zusammen ist man weniger allein" oder auch "Ich habe sie geliebt" deutlich welche Fähigkeiten die Schriftstellerin Anna Gavalda besitzt, teils autobiografisch zu schreiben, den Leser aber nie vergisst mit ein zu beziehen. Mit ihren Kindern bevorzugt sie das Leben auf dem Land im Departement Seine-et-Marne. Ihre Sammelleidenschaften widmet sie Büchern, Comics, Schaltplatten und Filmen.

Meinung der Redaktion
Lachen, Tränen, Angst, Wut, Beklemmung: Anna Gavaldas Prosa umfasst die ganze Klaviatur der großen Gefühle - von der größten Not bis zum höchsten Glück.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Katharina Wackernagel
Erscheinungsdatum 10.02.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783844500288
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 140 Minuten
Format & Qualität MP3, 140 Minuten
Übersetzer Ina Kronenberger
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
6,95
regulärer Preis
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein geschenkter Tag

Ein geschenkter Tag

von Anna Gavalda
Hörbuch-Download (MP3)
6,95
+
=
Ein Mann namens Ove (Ungekürzte Lesung)

Ein Mann namens Ove (Ungekürzte Lesung)

von Fredrik Backman
Hörbuch-Download (MP3)
20,95
+
=

für

27,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Lektüre für einen Nachmittag“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Die Geschwister Simon, Garance und Lola verbringen als Erwachsene einen gemeinsamen Tag. Sie wollen eine Hochzeit besuchen, entscheiden sich aber anders und besuchen ihren Bruder Vincent.

Eine leichte, teilweise seichte Lektüre. Nett zu lesen.

Die Geschwister Simon, Garance und Lola verbringen als Erwachsene einen gemeinsamen Tag. Sie wollen eine Hochzeit besuchen, entscheiden sich aber anders und besuchen ihren Bruder Vincent.

Eine leichte, teilweise seichte Lektüre. Nett zu lesen.

„Ein geschenkter Tag“

michaela bokon, Thalia-Buchhandlung Wien

Die Hochzeit einer entfernten Cousine ist Grund für die Fahrt aufs Land. Es treffen sich die Geschwister wieder , jeder mit seinen Problemen und in seinem Leben verwurzelt.
Der kleine Bruder fehlt und man beschließt spontan zu ihm zu fahren.
Die Geschwister flüchten von der Familienfestivität und überraschen ihren Bruder mit ihrem Besuch.
Es ist eine liebevolle Geschichte über Brüder und Schwestern, die sich ihrer Kindheit erinnern, ihren Ängsten und Träumen und was daraus geworden ist.
Auch die ehrliche und schonungslose Darstellung ihrer jeweiligen Lebenssituation mit all den Enttäuschungen gehört zu diesem Tag, jedoch durch diese Offenheit und der geschwisterlichen Liebe ist es ein zärtliches Märchen.
Gavalda läßt uns den Sommer spüren ,mit seinen Gerüchen und der Sonne auf der Haut und der Heiterkeit und tiefen Zuneigung dieser Geschwister.
Dieser Roman zeichnet sich durch den typisch optimistischen Grundton der Erzählungen von Anna Gavalda aus.
Die Hochzeit einer entfernten Cousine ist Grund für die Fahrt aufs Land. Es treffen sich die Geschwister wieder , jeder mit seinen Problemen und in seinem Leben verwurzelt.
Der kleine Bruder fehlt und man beschließt spontan zu ihm zu fahren.
Die Geschwister flüchten von der Familienfestivität und überraschen ihren Bruder mit ihrem Besuch.
Es ist eine liebevolle Geschichte über Brüder und Schwestern, die sich ihrer Kindheit erinnern, ihren Ängsten und Träumen und was daraus geworden ist.
Auch die ehrliche und schonungslose Darstellung ihrer jeweiligen Lebenssituation mit all den Enttäuschungen gehört zu diesem Tag, jedoch durch diese Offenheit und der geschwisterlichen Liebe ist es ein zärtliches Märchen.
Gavalda läßt uns den Sommer spüren ,mit seinen Gerüchen und der Sonne auf der Haut und der Heiterkeit und tiefen Zuneigung dieser Geschwister.
Dieser Roman zeichnet sich durch den typisch optimistischen Grundton der Erzählungen von Anna Gavalda aus.

„Feiner Lesenachmittag“

Margarete Stadlbauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Online-Shop

Anna Gavalda erzählt gewohnt leichtfüßig und beschwingt von Kindheitserinnerungen vergangener Tage. Die perfekte Geschichte für glücklich, entspannte Lesestunden. Anna Gavalda erzählt gewohnt leichtfüßig und beschwingt von Kindheitserinnerungen vergangener Tage. Die perfekte Geschichte für glücklich, entspannte Lesestunden.

„Ein geschenkter Tag“

Karin Streimelweger, Thalia-Buchhandlung Villach ATRIO

Dieses Buch löst Erinnerungen an die eigene Kindheit aus, vor allem für die Leser die selber Geschwister haben. Die Autorin bleibt ihren leicht melancholischen Erzählstil treu, den sie etwa in "Zusammen ist man weniger allein" entwickelte. Dieses Buch löst Erinnerungen an die eigene Kindheit aus, vor allem für die Leser die selber Geschwister haben. Die Autorin bleibt ihren leicht melancholischen Erzählstil treu, den sie etwa in "Zusammen ist man weniger allein" entwickelte.

„Hinreißende Lektüre......“

Diana Fejzic, Thalia-Buchhandlung Liezen

Eine hinreißende Familiengeschichte über 4 Geschwister die es schaffen sich eine Auszeit aus ihrem
stressigen Leben zu nehmen. Miteinander erleben sie noch ein letztes Mal ein wunderschönes und unbeschwertes Wochenende. Sie schwelgen in Kindheitserinnerungen und lassen den grauen Alltag hinter sich.
Eine hinreißende Familiengeschichte über 4 Geschwister die es schaffen sich eine Auszeit aus ihrem
stressigen Leben zu nehmen. Miteinander erleben sie noch ein letztes Mal ein wunderschönes und unbeschwertes Wochenende. Sie schwelgen in Kindheitserinnerungen und lassen den grauen Alltag hinter sich.

„Schöne Entspannung fürs Wochenende“

Claudia Horvath, Thalia-Buchhandlung Tulln

Einen Tag zurück in die Unbeschwertheit der Kindheit zu schlüpfen - wer wünscht sich das nicht? Unbekümmert nehmen sich die 4 Geschwister heraus, wieder beisammen zu sein und ihre eigenen Familien und Sorgen zu vernachlässigen.Ich konnte diesen Sommertag förmlich riechen, spüren und fühlen. Das erzeugte Wehmut und Sehnsucht an längst vergangene Tage der Jugend in mir. Schön!
Die feine zarte Sprache ist diesmal aber ausgeblieben.
Einen Tag zurück in die Unbeschwertheit der Kindheit zu schlüpfen - wer wünscht sich das nicht? Unbekümmert nehmen sich die 4 Geschwister heraus, wieder beisammen zu sein und ihre eigenen Familien und Sorgen zu vernachlässigen.Ich konnte diesen Sommertag förmlich riechen, spüren und fühlen. Das erzeugte Wehmut und Sehnsucht an längst vergangene Tage der Jugend in mir. Schön!
Die feine zarte Sprache ist diesmal aber ausgeblieben.

„Dieses Buch ist ein Geschenk!“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Die Geschwister Simon, Garance und Lola sind auf dem Weg zu einer Familienhochzeit. Die Fahrt dorthin wird jedoch für alle eine ziemliche Tortur, da die Schwägerin eine furchtbare Nervensäge ist. Am Ziel angekommen, beschließen die 3 Geschwister kurzerhand ihren Bruder Vincent, der nicht zur Hochzeit kommen konnte, da er in einem Schloß in der Provinz als Touristenführer unabkömmlich ist, zu besuchen. Die 4 Geschwister verbringen nun zwei unbeschwerte Tage. Eine herrlich prickelnde Geschichte über Geschwisterliebe, Kindheitserinnerungen und dem Glück des Augenblickes. Leider ist das Buch viel zu dünn. Ich hätte gerne mehr davon gehabt. Die Geschwister Simon, Garance und Lola sind auf dem Weg zu einer Familienhochzeit. Die Fahrt dorthin wird jedoch für alle eine ziemliche Tortur, da die Schwägerin eine furchtbare Nervensäge ist. Am Ziel angekommen, beschließen die 3 Geschwister kurzerhand ihren Bruder Vincent, der nicht zur Hochzeit kommen konnte, da er in einem Schloß in der Provinz als Touristenführer unabkömmlich ist, zu besuchen. Die 4 Geschwister verbringen nun zwei unbeschwerte Tage. Eine herrlich prickelnde Geschichte über Geschwisterliebe, Kindheitserinnerungen und dem Glück des Augenblickes. Leider ist das Buch viel zu dünn. Ich hätte gerne mehr davon gehabt.

„Eine kurze und intensive Geschichte“

Johanna Richter, Thalia-Buchhandlung Linz

Anna Gavalda macht wieder das was sie am besten kann: Eine nette, kurze und intensive Geschichte zu schreiben, die es genau wieder auf dem Punkt bringt. Dieses Büchlein ist ein Genuss für einen Sonntagnachmittag! Anna Gavalda macht wieder das was sie am besten kann: Eine nette, kurze und intensive Geschichte zu schreiben, die es genau wieder auf dem Punkt bringt. Dieses Büchlein ist ein Genuss für einen Sonntagnachmittag!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
86 Bewertungen
Übersicht
44
33
7
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ein tolles Frühlingsbuch mit der typisch französischen Leichtigkeit. Wunderbar!

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2017
Bewertet: anderes Format

Eine so bezaubernde, wundervolle Geschichte über erwachsene Geschwister, die noch einmal wie Kinder fühlen dürfen und einen tollen Tag in der Provence erleben. Ein großer Lesespaß!

Enttäuscht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Klagenfurt am 27.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Leider überzeugte mich dieses Büchlein nicht- da ich andere Geschichten von A. Gavalda kenne, war ich etwas enttäuscht. Vielleicht erwartete ich mir auch zu viel, da die vorigen Bewertungen eher gut waren.