>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9

Ein Provinzkrimi

Franz Eberhofer 9

(43)
Der neunte Fall für den Eberhofer
Im Wald von Niederkaltenkirchen wird eine nackte Tote gefunden. Sie war erst kurz zuvor beim Simmerl in den ersten Stock gezogen und hat unter dem Namen ›Mona‹ Stripshows im Internet angeboten. Der Eberhofer steht vor pikanten Ermittlungen, denn zum Kreis der Verdächtigen zählen ein paar ihrer Kunden, darunter der Leopold, der Simmerl und der Flötzinger. Harte Zeiten für den Franz, auch privat: Das Doppelhaus vom Leopold und der Susi wächst in dem Maße wie Franz' Unlust auf das traute Familienglück. Dann: die zweite Tote im Wald. Das gleiche Beuteschema. Ein Serienmörder in Niederkaltenkirchen?
Portrait
Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen ,Hannes' und ,Funkenflieger' hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben - weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Höchst erfolgreiche Kino-Verfilmung der Eberhofer-Serie mit Sebastian Bezzl und Simon Schwarz in den Hauptrollen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 09.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-26192-0
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 20,8/13,5/3,2 cm
Gewicht 455 g
Verkaufsrang 78
Buch (Taschenbuch)
16,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9

Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9

von Rita Falk
(43)
Buch (Taschenbuch)
16,40
+
=
Kluftinger Bd. 10: Kriminalroman

Kluftinger Bd. 10: Kriminalroman

von Volker Klüpfel, Michael Kobr
(120)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70
+
=

für

39,10

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Franz Eberhofer mehr

  • Band 2

    30212160
    Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2
    von Rita Falk
    (46)
    Buch
    11,30
  • Band 3

    31933075
    Schweinskopf al dente / Franz Eberhofer Bd.3
    von Rita Falk
    (43)
    Buch
    10,30
  • Band 4

    64199172
    Grießnockerlaffäre / Franz Eberhofer Bd.4
    von Rita Falk
    Buch
    10,30
  • Band 5

    117501650
    Sauerkrautkoma
    von Rita Falk
    Buch
    10,30
  • Band 6

    43961920
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6
    von Rita Falk
    Buch
    10,30
  • Band 7

    45030551
    Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7
    von Rita Falk
    (41)
    Buch
    11,30
  • Band 9

    88686490
    Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9
    von Rita Falk
    (43)
    Buch
    16,40
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein MUSS für alle Eberhofer-Fans!“

Sarah Naderer, Thalia-Buchhandlung Linz

Ausgerechnet jetzt, wo der Franz schon genug um die Ohren hat, weil er nämlich ein neues Wohnhaus für sich, seine Susi und den kleinen Paul errichtet, werden zwei Frauen tot im Wald aufgefunden. Zu den Hauptverdächtigen zählen noch dazu der Simmerl, der Flötzinger und der Leopold...
Ein wunderbar einfach zu lesender Krimi über den Polizisten Franz Eberhofer.
Wie immer schaffte es Rita Falk auch hier, makabere und lustige Elemente zu vereinen und einen saukomischen und unglaublich unterhaltsamen Krimi zu erschaffen. Witzig und Ironisch mit einer Prise Spannung.
Ausgerechnet jetzt, wo der Franz schon genug um die Ohren hat, weil er nämlich ein neues Wohnhaus für sich, seine Susi und den kleinen Paul errichtet, werden zwei Frauen tot im Wald aufgefunden. Zu den Hauptverdächtigen zählen noch dazu der Simmerl, der Flötzinger und der Leopold...
Ein wunderbar einfach zu lesender Krimi über den Polizisten Franz Eberhofer.
Wie immer schaffte es Rita Falk auch hier, makabere und lustige Elemente zu vereinen und einen saukomischen und unglaublich unterhaltsamen Krimi zu erschaffen. Witzig und Ironisch mit einer Prise Spannung.

„Neues vom Eberhofer!“

Beate Ganser, Thalia-Buchhandlung Liezen

Jetzt hat Eberhofer gerade ziemlich viel um die Ohren.
Der ganze Hof ist eine Baustelle, sein Bruder ist eine Nervensäge und dann taucht eine Tote im Wald auf.
Sie hat seit neuestem im ersten Stock vom Simmerl gewohnt und hat im Internet Stripshows angeboten.
Zu ihren Hauptkunden zählen auch der Flötzinger und der Simmerl. Na dann bitte einmal die Fingerabdrücke Herrschaften...

Für alle Fans von Provinzkrimis unbedingt empfehlenswert.
Jetzt hat Eberhofer gerade ziemlich viel um die Ohren.
Der ganze Hof ist eine Baustelle, sein Bruder ist eine Nervensäge und dann taucht eine Tote im Wald auf.
Sie hat seit neuestem im ersten Stock vom Simmerl gewohnt und hat im Internet Stripshows angeboten.
Zu ihren Hauptkunden zählen auch der Flötzinger und der Simmerl. Na dann bitte einmal die Fingerabdrücke Herrschaften...

Für alle Fans von Provinzkrimis unbedingt empfehlenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
32
8
2
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 14.08.2018
Bewertet: anderes Format

Der Krimi ist eine tolle Urlaubslektüre, zum Schmunzeln und Genießen und Mitfiebern.

Serienmord und bekannte Verdächtige
von Uli Geißler aus Fürth am 13.08.2018

Der Mord an einer beim Simmerl in Niederkaltenkirchen wohnenden Stripperin beschäftigt den Kommissar Eberhofer natürlich sofort. Schon bald gibt es sogar eine zweite Tote und schon keimt die Vermutung auf, ein Serienmörder könnte sein Unwesen treiben. Zunächst aber ist es für den Dorfkommissar eher ein Unwesen, dass die Ermittlerin... Der Mord an einer beim Simmerl in Niederkaltenkirchen wohnenden Stripperin beschäftigt den Kommissar Eberhofer natürlich sofort. Schon bald gibt es sogar eine zweite Tote und schon keimt die Vermutung auf, ein Serienmörder könnte sein Unwesen treiben. Zunächst aber ist es für den Dorfkommissar eher ein Unwesen, dass die Ermittlerin des LKA den Fall an sich reissen will. Das aber kommt gar nicht in Frage und so mandelt sich der Franz Eberhofer richtig auf vor ihr und macht deutlich, wer der Hauptermittler in Niederkaltenkirchen ist. Nicht zuletzt, weil doch ein paar gute Bekannte und sogar jemand aus der eigenen Familie unter den ehemaligen Kunden der pikanten Dame zu finden sind. Doch schnell zeichnet sich in dieser Geschichte ab, dass der Franz Eberhofer ganz andere Sorgen plagen. Sein treuer Hund und Begleiter Ludwig ist gestorben. Dazu kommt der Doppelhausbau seiner Familie, was ihm wohl ziemlich Sorgen bereitet, weil mit der Fertigstellung der Abriss seines geliebten Saustalls einhergehen soll. Die Grundlagen für einen aufregenden und spannenden Regional-Krimi in gewohnt humor- und doch niveauvoller Komposition wären gegeben, doch leider flachen die Ereignisse aufgrund der doch zu detaillierten familiären Einblicke deutlich ab. Auch die kaum nachvollziehbare Abneigung gegenüber dem Hausbau walzt die Autorin etwas zu übertrieben aus. Den Fall selbst löst dann fast eher noch der Rudi, als der sonst so erfolgreiche Eberhofen. Auch den behandelt der Franz dieses Mal wirklich sehr abweisend und unangebracht, was die Beziehung der Beiden mehr als einmal deutlich auf die Probe stellt. Wer seine Ansprüche an den Roman nicht zu hoch ansetzt und zudem Freude an einer leicht lesbaren und mit warmen Dialekt unterfütterten Sprache hat, bekommt eine durchschnittlich unterhaltsame Geschichte, die gut an die vorherigen Bände der sympathischen Krimireihe anknüpft. Allerdings sind kaum neue oder interessante Wendungen enthalten. Hier braucht es sicher noch einige interessante Ideen für einen Folgeband, auf welchen man als Fan aber auf jeden Fall hoffen sollte. Uli Geißler, Fürth/Bay.

Sodom und Gomorrah in Niederkaltenkirchen
von Chattys Bücherblog am 28.06.2018

Und heiter geht's weiter. In gewohnter Behäbigkeit wird der Leser auch dieses Mal wieder mit den Vorkommnissen in und um Niederkaltenkirchen konfrontiert. Und wer es immer noch nicht weiß, in Niederkaltenkirchen ticken die Uhren einfach etwas langsamer. "Mit vollen Windeln stinkt's sich besser" Sehr ergriffen hat mich... Und heiter geht's weiter. In gewohnter Behäbigkeit wird der Leser auch dieses Mal wieder mit den Vorkommnissen in und um Niederkaltenkirchen konfrontiert. Und wer es immer noch nicht weiß, in Niederkaltenkirchen ticken die Uhren einfach etwas langsamer. "Mit vollen Windeln stinkt's sich besser" Sehr ergriffen hat mich Ludwigs Tod. Begleitete ich ihn doch auch schon seit vielen Jahren durch sein Hundeleben, so hat mich der Abschied schon etwas mitgenommen. Toll fand ich aber, dass sie Ludwig ein schönes Grab gemacht haben. Und der "Ersatz" ... na ja, mehr möchte ich darüber nicht erzählen. Gut gefallen hat mir auch wieder das Glossar mit den Worterklärungen für die, die die Eberhofer Familie noch nicht kennen, oder auch noch nie in Niederkaltenkirchen waren. Davon soll es ja doch noch den Einen oder Anderen geben. Und zum Schluß, wie man es gewohnt ist, kommen dann noch leckere Rezepte von der Oma, die einfach zum Nachkochen sind und immer munden. Lesespaß oder Lesefrust? Es ist mir immer wieder eine Freude neue Geschichten über Niederkaltenhofen und den Eberhofer Clan zu lesen. Frust habe ich hierbei noch nicht erlebt. Ich freue mich schon wieder auf den neuen Band und die noch zahlreichen Ideen der Autorin