>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Maximilian - Das Spiel von Macht und Liebe [2 BRs]

Maximilian

(2)
"Der Herzog ist tot! Es lebe die Herzogin!" heißt es 1477 am Genter Hof – doch als Frau kann Maria von Burgund nicht herrschen, nur ein Mann darf regieren. Die Erbin des mächtigsten Herzogtums im 15. Jahrhundert muss heiraten zu einer Zeit, als ganz Europa gespalten ist. Am Wiener Hof weiß Friedrich III., der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, dass der Reichtum Burgunds der Schlüssel zur Macht ist. Er verlangt von seinem Sohn Maximilian, dass er um Marias Hand anhält. Auch Friedrichs Gegenspieler, Ludwig XI. von Frankreich, plant, seinen Sohn mit der jungen Herzogin zu verehelichen. Aber Maria von Burgund hat ihren eigenen Kopf und will zunächst gegen jedes Gesetz alleine regieren. Maximilian weigert sich ebenso, Spielball politischer Ambitionen zu werden und die Notlage einer jungen Frau zum Vorteil seines verhassten Vaters zu nutzen. Der Kampf um die Vorherrschaft in Europa hat jedoch längst begonnen. So lernen die Herzogin und der österreichische Erbprinz schnell, wie man überlebt und wie man herrscht. Nur auf eines sind die beiden nicht vorbereitet: auf die Liebe, die sie füreinander empfinden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 2
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 04.10.2017
Regisseur Andreas Prochaska
Sprache Deutsch
EAN 4006448365172
Genre Drama;TV-Serie
Studio Polyband
Originaltitel Maximilian
Spieldauer 270 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1), HD (1080)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1
Verpackung Softbox im Schuber
Film (Blu-ray)
25,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Oxen. Das erste Opfer
    von Jens Henrik Jensen
    (111)
    eBook
    13,99
  • Somalia
    von Abdulkadir O. Farah, Joakim Gundel, Mammo Muchie
    eBook
    25,43
  • Origin / Robert Langdon Bd.5
    von Dan Brown
    (121)
    eBook
    18,99
  • Aromaöle für die Hausapotheke
    von Susanna Färber, Axel Meyer
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Der Beginn der Macht der Habsburger...
von S.A.W aus Salzburg am 24.12.2017
Bewertet: DVD

...lag 1477 im Herzogtum Burgund. Denn zu diesem gehörten die Niederlande und die waren damals auf Grund des Tuchhandels das reichste Land Europas. Zu dumm dass Herzog Karl der Kühne in der Schlacht bei Murten von den Schweizern getötet wurde und nur eine Tochter, Maria, als Erbin hinterließ. Denn... ...lag 1477 im Herzogtum Burgund. Denn zu diesem gehörten die Niederlande und die waren damals auf Grund des Tuchhandels das reichste Land Europas. Zu dumm dass Herzog Karl der Kühne in der Schlacht bei Murten von den Schweizern getötet wurde und nur eine Tochter, Maria, als Erbin hinterließ. Denn eine Frau durfte damals nicht herrschen. Also versuchten Deutschland und Frankreich, sich das reiche Land unter den Nagel zu reißen. Friedrich III., Herzog von Österreich und deutscher Kaiser, war bankrott und durch einen Angriff der mächtigen Ungarn unter Matthias Corvinus zermürbt. Er brauchte dringend das burgundische Geld, um seine Haut zu retten. König Ludwig von Frankreich wollte das abtrünnige Burgund heim ins Reich holen und bot seinen minderjährigen Sohn als Bräutigam an. Herzogin Maria wollte von alledem nichts wissen. Als ihr aber die Generalstaaten das Messer an die Brust setzten, entschied sie sich für das kleinere Übel. Maximilian von Österreich garantierte immerhin die Unabhängigkeit von Frankreich. Als dieser nach vielen Irrungen und Wirrungen am Hof in Gent landete,auch noch eine Schlacht gegen Frankreich gewann und einen Enkel Karls des Kühnen als legitimen Thronfolger zeugte, schien die burgundische Welt wieder in Ordnung. Maximilian und Maria liebten sich und herrschten gemeinsam über das finanzkräftigste Land Europas. Wäre nicht Maria vom Pferd gefallen und gestorben... Ich habe ja viel über die Habsburger gelesen aber erst beim Schauen dieser Serie ist mir klar geworden, dass das burgundische Geld die Grundlage des Aufstiegs der Habsburger zur größten Macht Europas war und dass es auf Messers Schneide stand, dass nicht schon damals Frankreich zur Führungsmacht wurde, sondern erst 200 Jahre später. siehe auch: Opelt, R: Familienmuster

von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2017
Bewertet: anderes Format

Eine geniale Verfilmung des Bestsellers von Peter Prange um die Liebesgeschichte Maximilians von Habsburg und Maria von Burgund. Gut umgesetzt und mit Tobias Moretti als Kaiser.