>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Ich war mein größter Feind

Autobiografie

(4)
Adele Neuhauser ist ein Kind zweier Welten. Als ihr griechischer Vater und ihre österreichische Mutter sich trennen, beschließt die erst 9-jährige Adele beim Vater zu leben – eine Entscheidung, die Gefühle von Schuld und Zerrissenheit auslöst. Sie wird sich und ihrer Umwelt sechs Selbstmordversuche antun. Aber sie übersteht diese schwere Zeit und geht weiter.
Den forschen Gang lernt Adele von ihren Großeltern, beide Künstler. Bald setzt sie ihn als Schauspielerin auf der Bühne ein. Er wird ihr Markenzeichen, genau wie ihre ungewöhnliche dunkle Stimme. Seit sie im Wiener „Tatort“ einem Millionenpublikum die verletzliche und verletzte Figur der Bibi Fellner in die Herzen spielt, liebt man diese sympathisch-unkonventionelle Frau im gesamten deutschsprachigen Raum. Adele Neuhausers Leben ist eine Geschichte voller Glück, Neugier und Mut, aber auch voll schwerer Entscheidungen und Zeiten der Trauer.
Mit großer Offenheit schaut sie zurück – und mit unbändiger Lust auf Neuanfänge blickt sie nach vorne: Eine Haltung, die uns allen Mut machen kann.
Rezension
"Man könnte Stunden zuhören, so viel hat diese Frau zu erzählen: von den Pro- und Contra-Listen, die ihr bei wichtigen Entscheidungen helfen, ihrem Mann, von dem sie sich zweimal getrennt hat, von ihrer Seelenheimat Griechenland. Es ist erstaunlich, aber obwohl hier vor allem die Schattenseiten des Lebens Thema sind - in den vergangenen zwei Jahren sind Neuhausers Eltern und einer ihrer Brüder gestorben - steht man am Ende des Gesprächs inspiriert und fast ein bisschen beglückt vor dieser Frau. Endlich mal wieder eine Person, die das Leben in all seinen Facetten annimmt. Keine Kontrolle, keine Strategie, kein Kalkül - einfach nur ein ganz normaler faszinierender Mensch."
Tobias Haberl, Süddeutsche Zeitung
Portrait
Adele Neuhauser startete ihre Karriere als Schauspielerin in Deutschland. In Regensburg spielte sie den Mephisto, in Mainz verlieh sie der Medea eine raubtierhafte Präsenz, in "Vier Frauen und ein Todesfall" ist sie eine resolute Amateur-Ermittlerin und seit 2010 ermittelt sie als Bibi Fellner an der Seite von Harald Krassnitzer im Wiener Tatort. Demnächst wird sie als Helene Weigel in einem Dokudrama über Bert Brecht zu sehen sein.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 216
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7106-0090-6
Verlag Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 216/142/27 mm
Gewicht 499
Abbildungen 50 farbige Fotos
Verkaufsrang 32
Buch (gebundene Ausgabe)
21,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 63890768
    Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl
    von Lauren Graham
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 64510392
    Hallervorden
    von Tim Pröse
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 64483923
    Reveal: Robbie Williams
    von Chris Heath
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 47827119
    Sie werden lachen
    von Katrin Weber
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50
  • 64483578
    Manchmal ist es federleicht
    von Christine Westermann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,60
  • 25992621
    Bud Spencer
    von Carlo Pedersoli
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 30794056
    Bud Spencer – In achtzig Jahren um die Welt
    von Bud Spencer
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45328763
    Ich habe nichts ausgelassen
    von Walter Plathe
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45409767
    Bud Spencer
    von Christoph Spöcker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,30
  • 62427375
    Josef Hader
    Buch (Taschenbuch)
    20,50

Buchhändler-Empfehlungen

„sehr lesenswert und inspirierend“

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Wer ist diese Adele Neuhauser, „die es zunehmend irritiert, das die positiv denkenden Menschen mit der Zeit so elegant leise geworden sind, während diejenigen, die mit voller Kraft zurückrudern und bei jeder Gelegenheit den Teufel an die Wand malen, so unerträglich laut und großspurig auftreten“.?
Erst in ihrer Rolle als „Zirbnerin“
Wer ist diese Adele Neuhauser, „die es zunehmend irritiert, das die positiv denkenden Menschen mit der Zeit so elegant leise geworden sind, während diejenigen, die mit voller Kraft zurückrudern und bei jeder Gelegenheit den Teufel an die Wand malen, so unerträglich laut und großspurig auftreten“.?
Erst in ihrer Rolle als „Zirbnerin“ in der Serie 4 Frauen und ein Todesfall ist mir Adele Neuhauser aufgefallen. Spätestens als sie Bibi Fellner in Tatort verkörpert, gehöre ich zur ihrer Fangemeinde.
Was macht diese ausdrucksstarke, unverwechselbare Schauspielerin aus? Wie ist sie aufgewachsen, wie lebt, liebt und schauspielert sie?
Antworten auf diese Fragen und vieles mehr lesen sie in dieser Autobiografie. Sehr persönlich und unverblümt erzählt. Eine sympathische, tolle Frau, die ich hoffentlich noch oft auf der Bildfläche sehe.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Die Frau hinter Bibi Fellner
von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2017

Ich habe mir merkwürdigerweise nie Gedanken darüber gemacht, dass ich die Wiener Tatort-Kommissarin Bibi Fellner ? bis vor kurzem kannte ich nicht einmal ihren richtigen Namen ? so selten im Fernsehen gesehen habe. Und wenn ich nicht im Oktober zufällig ein Interview mit der Schauspielerin im Radio gehört hätte,... Ich habe mir merkwürdigerweise nie Gedanken darüber gemacht, dass ich die Wiener Tatort-Kommissarin Bibi Fellner ? bis vor kurzem kannte ich nicht einmal ihren richtigen Namen ? so selten im Fernsehen gesehen habe. Und wenn ich nicht im Oktober zufällig ein Interview mit der Schauspielerin im Radio gehört hätte, bei dem sie ihre Biografie vorgestellt hat, wäre es wohl auch dabei geblieben. Doch dieses Interview mit Bettina Tietjen war so interessant, dass ich mehr über die Schauspielerin und den Menschen dahinter wissen wollte. Adele Neuhauser ist eine ausgesprochen interessante Frau, die wirklich einiges zu erzählen hat. So hat sie einen ausgesprochen spannenden familiären Hintergrund. Und sie kann gut erzählen. Ihre Biografie liest sich, als ob sie uns gerade ihre Geschichte erzählt. Und dementsprechend ungewöhnlich hat sie auch ihre Biografie aufgebaut. Sie erzählt ihre Geschichte nicht in zeitlicher Abfolge, sondern sie greift sich einzelne Themen heraus und arbeitet diese dann ab. So erfahren wir etwas über ihren familiären Hintergrund, wo sie mit den Großeltern anfängt, über ihre Zeit, die sie am Theater war, wie auch über ihre Ehe und einiges anderes. Diese Abschnitte lesen sich ausgesprochen interessant und gut weg. Allerdings habe ich bei dieser Biografie das Gefühl, dass sie doch sehr viel zurückgehalten hat. So wirklich habe ich den Menschen Adele Neuhauser nach der Lektüre nicht kennengelernt. Ich hätte gerne noch mehr über ihre Meinung zu aktuellen Themen erfahren. Wie findet sich diese kluge und empfindsame Frau in dem neuen Österreich wieder? Und wie sind ihre weiteren beruflichen Pläne? Nach der Lektüre dieser Biografie werde ich die neuen Tatort-Folgen aus Wien mit Sicherheit noch viel interessierter angucken und auch nach anderen Filmen mit dieser beeindruckenden Frau Ausschau halten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2017
Bewertet: anderes Format

Eine interessante, kritische zum Teil sehr düstere, aber auch positive Biographie über die beliebte "Tatort"-Schauspielerin aus Wien!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ich war mein größter Feind - Adele Neuhauser

Ich war mein größter Feind

von Adele Neuhauser

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,90
+
=
Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3 - Ken Follett

Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3

von Ken Follett

(35)
Buch (gebundene Ausgabe)
36,00
+
=

für

57,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen