Warenkorb
 

>> Großes Jubiläum, großartige Angebote. Feiern Sie mit und sparen Sie dabei.

Brot backen mit Christina

Einfach gute Rezepte, die ganz sicher gelingen! Vom 20-Minuten-Brot bis zum Sauerteig

Dieses Buch wurde klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei unverpackt.

50 BROTREZEPTE: FÜR SAUERTEIGJUNKIES, VOLLKORNVERFECHTER UND KEINE-ZEIT-BÄCKER
Freude und ein bisschen Stolz. Kann man spüren, wenn man den Backofen aufmacht und das duftende, selbst gemachte Brot herausnimmt. Brotbacken ist EINFACH, SCHÖN! Vorausgesetzt, man hat GUTE REZEPTE. Also solche, die ganz sicher gelingen und FÜR JEDEN GESCHMACK und vor allem auch in JEDEN ALLTAG passen.

Abschalten und entspannen: beim Kneten, Rühren, Ruhenlassen
Christina Bauer trifft in ihren Backkursen alle Brotbäcker-Typen: die schnellen Frühstücksbrötchen-Verehrer, die Sauerteigliebhaber und die, die am liebsten gar nicht kneten würden. In ihrem neuen Backbuch präsentiert sie daher 50 GANZ UNTERSCHIEDLICHE BROTE: mit SAUERTEIG, aus VOLLKORN, mit HEFE und ÜBER-NACHT-GARE, OHNE KNETEN, die KLASSIKER und die ganz SPEZIELLEN.

MEHLIGE ANGELEGENHEITEN: ALLES WICHTIGE ÜBER ZUTATEN
Aber weil Brotbacken doch ein bisschen mehr ist, als Mehl, Salz, Wasser und Hefe zu verkneten (oder auch nicht) und in den Ofen zu schieben, hat Christina die wichtigsten BROTBACK-BASICS aufgeschrieben: Was macht ein Mehl zu einem guten MEHL. Darf das Brot aus dem Ofen oder möchte es noch ein bisschen im Warmen bleiben. Was tun, wenn das Brot nicht aufgeht und blass ist, statt luftig, kross und schön gebräunt. Und welche BROTGEWÜRZE machen mein Brot besonders lecker.

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM EIGENEN BROT
Bei vielen Rezepten sind die einzelnen Schritte nicht nur genau beschrieben, sondern auch bebildert. Aus ihren Brotbackkursen weiß Christina auch, wo die größten kleinen Fallen lauern. Und räumt sie mit TIPPS gleich vorneweg aus dem Weg. So kann wirklich JEDER SEIN BROT GUT SELBER BACKEN! Und am Sonntagmorgen mit frischen Brötchen in den Tag starten. Oder die Woche mit einem kräftigen, selbst gebackenen Roggenbrot beginnen.

- 50 BROTREZEPTE für Selberbacker: mit und ohne Sauerteig, für Blitzschnelle, Vollkornliebhaber, Knetmuffel und alle, die ihrem Brot gern besonders viel Zeit geben
- ALLE BROT-BASICS, die man wissen muss. Nicht mehr, nicht weniger!
- ganz viele SCHRITT-FÜR-SCHRITT-FOTOS: so gelingt’s bestimmt
- BACKEN MIT SAUERTEIG ganz leicht erklärt: damit man den Teig guten Gewissens gehen lassen kann

Gelingsicher und VIELFACH ERPROBT sind die Rezepte jedenfalls, wie alle von Christina!
Portrait
Christina Bauer und Backen - das gehört einfach zusammen! Die sympathische Bäuerin begeistert mit ihren alltagstauglichen Rezepten Tausende Fans: auf Facebook, ihrem Blog, mit ihren Magazinen und Büchern.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 168
Erscheinungsdatum 30.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7066-2659-0
Verlag Edition Loewenzahn
Maße (L/B/H) 25,1/20,2/2,5 cm
Gewicht 797 g
Auflage 2. mit Fotografien von Nadja Hudovernik und in Gestaltung von Verena Stummer
Verkaufsrang 21
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Haslinger, Thalia-Buchhandlung Liezen

Ein Buch,das zum Backen motiviert! Die Brote sind schnell gemacht & ohne Zusatzstoffe. Ich bin echt begeistert! Christina hat mir ein neues Hobby eröffnet :)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
51
13
1
0
0

Backinspirationen für Einsteiger und alte Backhasen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 19.08.2019

Wenn der Duft von frisch gebackenem Brot aus dem Ofen zieht, bekomm sicherlich nicht nur ich sofort Hunger. Da bietet sich ein Brotback-Buch wie das von Christina Bauer natürlich an, wenn man es denn mal selber versuchen möchte. Das Buch stellt sehr schön die gesamte Bandbreite des Brotbackens vor und eignet sich daher gut fü... Wenn der Duft von frisch gebackenem Brot aus dem Ofen zieht, bekomm sicherlich nicht nur ich sofort Hunger. Da bietet sich ein Brotback-Buch wie das von Christina Bauer natürlich an, wenn man es denn mal selber versuchen möchte. Das Buch stellt sehr schön die gesamte Bandbreite des Brotbackens vor und eignet sich daher gut für Neueinsteiger in das Thema Brot backen. 50 unterschiedliche Rezepte laden zum Ausprobieren ein, hier wird sicherlich jeder über kurz oder lang ein paar Lieblingsrezepte finden. Gerade die Einleitung mit Erklärung zu Mehlen, benötigten Backutensilien und dem Geheimnis von Brotgewürz erleichtern den Einstieg ungemein. Dazu gibt es sehr ansprechende Fotographien, sodass mit die Auswahl der ersten Rezepte zum Ausprobieren recht schwer gefallen ist. Denn alles auf einmal geht halt doch nicht. Den Rezepte an sich sind leicht zu folgen, sodass man sich auch ungeübt an den ersten Erfolgen erfreuen kann. Ein schönes Brotback-Buch, welches sicher nicht nur Einsteiger, sondern auch Brotbackprofies erfreuen kann durch viele herzhafte und süße Köstlichkeiten.

Endlich mal an den Sauerteig gewagt - mit Erfolg
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2019

Brot gehört für mich einfach zum Alltag, darum backe ich es auch immer wieder gerne selbst und bin gelegentlich auch auf der Suche nach neuen Ideen. Geschmacklich mal was Neues reinbringen, vielleicht auch Rezepte, die weniger Zeit in Anspruch nehmen – genau solche suche ich immer wieder mal und habe sie hier gefunden. Den klar... Brot gehört für mich einfach zum Alltag, darum backe ich es auch immer wieder gerne selbst und bin gelegentlich auch auf der Suche nach neuen Ideen. Geschmacklich mal was Neues reinbringen, vielleicht auch Rezepte, die weniger Zeit in Anspruch nehmen – genau solche suche ich immer wieder mal und habe sie hier gefunden. Den klaren Aufbau mit allgemeinen Infos, bevor es ans Eingemachte geht, fand mich gelungen. Gerade als Deutscher muss man da schon etwas aufmerksamer lesen, denn die Autorin ist Österreicherin und es gibt schon einige Unterschiede, die es zu beachten gilt, sonst könnte das Brot misslingen – hier hätte ich übrigens mehr zu den möglichen Fehlerquellen und Vermeidungsmöglichkeiten erwartet. Schade war auch, dass manche Mehlsorte zumindest in meiner Kante nicht zu bekommen war. Ansprechende Bilder, leichte Erklärungen und klare Handlungsschritte machen das Nachbacken zumindest für jene, die schon mal gebacken haben, ziemlich leicht. Ich bin also kein Neuling im Brot backen, aber ich habe immer größten Respekt vor Sauerteig gehabt. Mit diesem Buch habe ich mich endlich mal allein daran getraut und das Ergebnis konnte sich auch sehen lassen. Optisch wie geschmacklich wurde das Brot einwandfrei, auch wenn ich mir ziemlichen Stress gemacht habe. Auch die süßen Brote oder die Hefevarianten habe ich teilweise getestet und die Ergebnisse kamen meist – nicht immer und bei allen – recht gut an. Weißbrot und Co sind aber eben auch nicht jedermanns Ding. Komisch fand ich auch, dass mein Backofen vor allem gegen Ende reguliert werden musste – hätte ich mich da strikt an die Anleitung gehalten, wäre manches Brot schwarz geworden. Da ich nach ihren Rezepten auch Kuchen backe und dort alles passt, hat mich das ein wenig irritiert. Läge es an meinem Ofen, müsste sich das dort ja auch bemerkbar machen (!?). Unter dem Strich war ich aber nicht ganz so begeistert wie von ihrem „Kuchen backen mit Christina“, daher nur vier Sterne und trotzdem eine Empfehlung – nicht nur an Anfänger.

gutes Brotbackbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterhaching am 13.08.2019

Von einer lieben Freundin habe ich das Buch „Brotbacken mit Christina“ für einige Wochen geliehen bekommen. Es ist nicht mein erstes Brotbackbuch. Ich hatte auch bereits einen Backkurs und habe mich schon an Sauerteigbrot versucht. Ich finde, dieses Buch ist perfekt für Neueinsteiger, die es mal mit Brotbacken versuchen wollen u... Von einer lieben Freundin habe ich das Buch „Brotbacken mit Christina“ für einige Wochen geliehen bekommen. Es ist nicht mein erstes Brotbackbuch. Ich hatte auch bereits einen Backkurs und habe mich schon an Sauerteigbrot versucht. Ich finde, dieses Buch ist perfekt für Neueinsteiger, die es mal mit Brotbacken versuchen wollen und die die ganze Palette der Möglichkeiten aufgezeigt bekommen. Die Beschreibungen sind gut, allerdings hätte ich mir ein paar Seiten gewünscht, in denen Fehler erklärt werden. Also wenn beispielsweise die Gehzeiten zu kurz waren oder das Brot nicht die nötige Feuchtigkeit im Ofen bekommen hat und deshalb blass oder trocken wird. Auch hätte man gerne Variationen bei den Gewürzen bzw. das Herstellen eigener Gewürzmischungen als Thema noch einbauen können. Alles in allem ein gutes Brotbackbuch mit zwei, drei Rezepten, die man sicher öfter macht. Nicht gebraucht hätte ich die süßen Varianten, da diese in normalen Kuchenbackbüchern durchaus schon behandelt wurden und für mich nicht wirklich zum Thema passten.