Warenkorb
 

>> Täglich wechselnder Rabatt - Jetzt Spielwaren, Filme & mehr für den Urlaub sichern**

Bin im Garten

Ein Jahr wachsen und wachsen lassen

Das Jahr des großen Wachsens - Meike Winnemuths neues Abenteuer

Weltreisende sucht Ort zum Bleiben: Ihr Bestseller "Das große Los" hat Hunderttausenden Lust gemacht, aufzubrechen und die Welt zu sehen. Inzwischen will Meike Winnemuth nur eins: ankommen, Wurzeln schlagen, festen Boden unter den Füßen. Und zwar einen, den sie persönlich dorthin geschaufelt hat. Sie startet das Projekt "Garten". Obwohl sie nie einen hatte und nicht mal ahnt, wie man Tomaten zieht. Einzige Regel für den Anfang: Das Grüne muss nach oben. Träumen und planen, schuften und graben, säen, pflanzen, ausprobieren, ernten, essen. Mit Tempo und Witz erzählt Meike Winnemuth in ihrem Tagebuch vom großen Wachsen (Muskelkater!) und Werden (plötzlich: geduldig!). Und sie entführt uns an einen paradiesischen Ort wahren Lebens, mit Radieschen und Schnecken, mit Rittersporn und anderen blauen Wundern.

Portrait
Meike Winnemuth, 1960 in Schleswig-Holstein geboren und in Hamburg und München lebend, ist freie Journalistin. Bei „Stern“, „Geo Saison“, „SZ Magazin“ und in vielen anderen Zeitschriften sowie im Netz („Das kleine Blaue“) erschrieb sie sich eine große und begeisterte Anhängerschaft. Ihrem Reise-Blog „Vor mir die Welt“ folgten mehr als 200.000 Leser, er wurde für den Grimme Online-Award 2012 nominiert und bei den Lead Awards 2012 ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 25.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-60045-9
Verlag Penguin Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,2/2,5 cm
Gewicht 535 g
Abbildungen mit Illustrationen und Fotos, durchgehend 4-farbig, farbigen Illustrationen
Verkaufsrang 1937
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70
22,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Es könnte ja gut werden!

Helga Pamminger, Thalia-Buchhandlung Wiener Neustadt

Meike Winnemuth hat ein neues Projekt: sie hat ein Haus in der Nähe des Meeres gekauft und hat den Plan, einen Garten anzulegen. In ihrer wunderbaren Art lässt sie den Leser/die Leserin teilhaben an den Plänen, den Rückschlägen, an Erfolgen und Wagnissen. Sie lernt sehr viel über sich selbst und das Leben und über die Natur. Das Projekt verändert auch ihre Beziehung zur Heimat, einem Begriff, mit dem sie bisher nichts anzufangen wusste. Am besten gefällt mir aber ihre Devise: einfach mal machen - es könnte ja gut werden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
17
3
0
0
0

Von "Schneckentötern" und Pflanzenliebe.
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2019

Hochbeete bauen, Erde schaufeln, Samen sähen, ernten! Ein Garten ist so viel mehr, als nur Rasen mähen und Unkraut jäten, weiß Maike Winnemuth. Ihr Buch "Bin im Garten" führt den Leser durch ein Jahr voller Leidenschaft, Geduldsproben, Lernen, Ausprobieren und auch ein wenig Frustration. Ihr Garten ist für sie eine Basis geworde... Hochbeete bauen, Erde schaufeln, Samen sähen, ernten! Ein Garten ist so viel mehr, als nur Rasen mähen und Unkraut jäten, weiß Maike Winnemuth. Ihr Buch "Bin im Garten" führt den Leser durch ein Jahr voller Leidenschaft, Geduldsproben, Lernen, Ausprobieren und auch ein wenig Frustration. Ihr Garten ist für sie eine Basis geworden, dort kann sie endlich Wurzeln schlagen. Und jeder Satz lässt den Leser fühlen, was sie beschreibt. Mit viel Witz, Humor und viel selbst angeeignetem Wissen (YouTube sei Dank!), erzählt sie von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Dieses Buch ist KEIN Ratgeber, kein Sachbuch für Hobbygärtner und trotzdem enthält es viel nützliches Wissen, was sofort Lust macht, selbst ein Beet anzulegen. Es ist ein "Gedankenspaziergang", ein Sich - Selbst -Finden mit Unterhaltungsefekt. Ein Buch für Leute mit oder ohne grünem Daumen, für die, die ihren Garten lieben und die, die noch vorhaben, einen Garten anzulegen. Wir lernen mit dem Buch einiges über die Natur, ihr Verhalten. Zudem gibt Maike Winnemuth immer wieder Denkanstöße, die dazu anregen, auch über sich selbst nachzudenken. "Bin im Garten" ist humorvoll und spaßig, geschrieben von einer rastlosen Frau, die ihrem Leser sofort sympathisch ist und langsam ihr Ziel zu erreichen scheint.

Bin im Garten
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2019

Einfach mal machen, staunen, schauen und ernten.. Das Buch ist kein Gartenratgeber. Sondern ein Tagebuch in 12 Monaten und deren Tage eingeteilt mit vielen Tipps und Tricks. Es gibt liebevolle Begegnungen mit Gartennachbarn und Gartengestaltern. Beim lesen hab ich mich über jeden Setzling der keimte gefreut. Und alles was Mei... Einfach mal machen, staunen, schauen und ernten.. Das Buch ist kein Gartenratgeber. Sondern ein Tagebuch in 12 Monaten und deren Tage eingeteilt mit vielen Tipps und Tricks. Es gibt liebevolle Begegnungen mit Gartennachbarn und Gartengestaltern. Beim lesen hab ich mich über jeden Setzling der keimte gefreut. Und alles was Meike nicht so gelang mit geärgert. Macht Lust sich die Hände wieder schmutzig zu machen.

Das Garten-Experiment
von einer Kundin/einem Kunden aus Clausthal-Zellerfeld am 26.05.2019

Meike Winnemuth beschließt sich ein Jahr lang intensiv mit ihrem Garten zu beschäftigen und hält ihre Erfahrungen fest. Gleich vorweg. Dies ist kein typisches Gartenbuch, das mit Tricks und Tipps für einen schönen Garten um sich wirft, nein, ganz im Gegenteil. Meike Winnemuth nimmt uns mit in ihren Garten und ihr Leben und er... Meike Winnemuth beschließt sich ein Jahr lang intensiv mit ihrem Garten zu beschäftigen und hält ihre Erfahrungen fest. Gleich vorweg. Dies ist kein typisches Gartenbuch, das mit Tricks und Tipps für einen schönen Garten um sich wirft, nein, ganz im Gegenteil. Meike Winnemuth nimmt uns mit in ihren Garten und ihr Leben und erzählt vom versuchen, lernen, Erfolg und Misserfolg, von einfach mal machen und Freund und Leid, den so ein Garten mit sich bringt. Von der Ostsee, vom ersten selbst angebauten und geernteten Gemüse, von Menschen denen sie in diesem Jahr begegnet und vielem mehr. Und das alles hat Meike Winnemuth mit so viel Elan und Witz zu Papier gebracht, das es einfach Spaß mach ihr leserisch in ihren Garten zu folgen und zuzusehen wie dieser sich mit den Jahreszeiten wandelt. Zudem läßt sie einen noch zusätzlich durch Fotos an ihren Erfahrungen teilnehmen. Aber Achtung. Das Buch kann dazu führen, dass man den plötzlichen Drang verspürt Unkraut zu jäten. Ein Buch für alle Gartenfreunde und die, die es noch werden wollen.