Warenkorb
 

>> 17% Rabatt auf fremdsprachige Bücher** | Gutscheincode: XMAS17LANGUAGE

Besessenheit.Libanon

Eine Sachbuchfiktion

»Besessenheit.Libanon« erwuchs aus einer Leidenschaft für Orte, von denen man meist nur die düsteren Bilder kennt. Die mediale Präsenz des Nahen Ostens scheint uns heute gleichzeitig aufdringlich und undurchschaubar. Stanislaw Strasburger geht in seiner Geschichte darum einen anderen Weg und überschreitet in »Besessenheit.Libanon« bewusst die Grenzen der literarischen Gattungen. Ausgehend vom liberalen Libanon sucht er nach den historischen und politischen Wurzeln für die Diskurse im und über den heutigen Nahen Osten, aber zugleich weitet und verdichtet er seinen Bericht mit den fiktionalen Mitteln des Romanciers. Denn gerade in der Partikularität der Ereignisse und ihrer Wahrnehmung, in Vorlieben, Gefühlen, Ängsten und Beziehungen zu anderen erschließt sich für den Autor eine Gesellschaft.

»Besessenheit.Libanon« spielt in den Jahren zwischen 2006 und 2014 in Warschau, Köln und Beirut. Im Mittelpunkt stehen der Ich-Erzähler, ein polnisch-deutscher Reporter, seine Freundin, eine ukrainische Mathematikerin und Tänzerin aus Köln, und eine libanesisch-armenische Pharmazeutin aus Beirut. Mittels der verschachtelten Dreiecksgeschichte erzählt Strasburger von Träumen, Leidenschaften und Lebenszielen in den unterschiedlichen kulturellen Settings und entwirft damit ein Bild des Nahen Ostens, das der Fiktion ebenso entspringt, wie es den erlebten und recherchierten Fakten entspricht.

»Besessenheit.Libanon« wagt es, anders zu erzählen, um besser zu verstehen.
Portrait
STANISLAW STRASBURGER (geb. 1975 in Warschau) ist Schriftsteller und freiberuflicher Kulturmanager. Seine Schwerpunkte sind kollektives Bewusstsein, Migration und Multikulturalität. Er leitet das städtische Residenzprogramm Kunst und Dokument. Köln-Beirut und ist Initiator des Kooperationsvertrages für kulturelle Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten.

Sein Debütroman »Der Geschichtenhändler« (Warschau, 2009) ist auch im Libanon erschienen und war seit Jahrzehnten der erste polnischsprachige Roman, der ins Arabische übersetzt wurde. Der Autor spricht sechs Sprachen. Er lebt und arbeitet abwechselnd in Köln, Warschau und Beirut.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-905951-77-6
Verlag Secession Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/2,7 cm
Gewicht 572 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Andreas Volk, Simone Falk
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.