>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Himmelhorn / Kluftinger Bd.9

Kluftingers neunter Fall

Kluftinger 9

(35)
Der neunte Fall der Bestseller-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr führt den Kult-Kommissar Kluftinger in die Allgäuer Alpen, genauer gesagt auf das Himmelhorn, einen der gefährlichsten Berge des Allgäus. Natürlich liebt Klufti die Berge – wenn sie kässpatzenförmig auf seinem Teller aufragen. Doch der neueste Streich von Gesundheitsfetischist Langhammer befördert den Kommissar samt E-Bike tief in die Allgäuer Alpen, wo die beiden prompt auf drei Leichen stoßen: ein bekannter Dokumentarfilmer und zwei einheimische Bergführer, die einen Film über die Erstbesteigung des Himmelhorns drehen wollten. Wie es scheint, waren sie dem als äußerst gefährlich geltenden Gipfel nicht gewachsen. Die Ermittlungen im Umfeld der Toten führt Klufti in sehr abgelegene Alpentäler und zu deren starrköpfigen Bewohnern, die noch wortkarger sind als er.
Rezension
"Der mit Abstand vielschichtigste und auch spannendste Fall der Serie." Die Presse am Sonntag, 24.12.2016
Portrait
Volker Klüpfel teilt mit Kluftinger den Heimatort Altusried. Doch den ehemaligen Journalisten hat es beruflich nach Augsburg verschlagen. Dort lebt er nach wie vor mit seiner Familie, auch wenn ihn sein Beruf nun nicht mehr in die Kulturredaktion der Augsburger Allgemeinen, sondern an seinen Autoren-Schreibtisch führt. Studiert hat Klüpfel, Jahrgang 1971, Politik und Geschichte in Bamberg, arbeitete dann bei einer Zeitung in den USA und vertreibt sich seine Zeit mit Sport und Theater – entweder als Zuschauer oder als Mitspieler bei den Freilichtspielen in Altusried. Wie Kommissar Kluftinger.
Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten im Allgäu, studierte Germanistik und Romanistik in Erlangen. Er arbeitete nach dem Staatsexamen an verschiedenen Realschulen in Bayern, momentan aber ist er beurlaubt – um sich dem Schreiben der Romane, den Shows und der Familie widmen zu können. Kobr wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Allgäu.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51185-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,4/4 cm
Gewicht 482 g
Originaltitel Kluftinger III
Verkaufsrang 5.840
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Himmelhorn / Kluftinger Bd.9

Himmelhorn / Kluftinger Bd.9

von Volker Klüpfel, Michael Kobr
(35)
Buch (Taschenbuch)
11,30
+
=
Im Wald

Im Wald

von Nele Neuhaus
(243)
Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=

für

23,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kluftinger mehr

  • Band 3

    14570985
    Seegrund. Kommissar Kluftinger 03
    von Volker Klüpfel
    (25)
    Buch
    10,30
  • Band 4

    17438708
    Laienspiel. Kommissar Kluftinger 04
    von Volker Klüpfel
    (36)
    Buch
    10,30
  • Band 5

    21266009
    Rauhnacht. Kommissar Kluftinger 05
    von Volker Klüpfel
    (112)
    Buch
    10,30
  • Band 6

    30616392
    Schutzpatron. Kommissar Kluftinger 06
    von Volker Klüpfel
    (56)
    Buch
    11,40
  • Band 7

    37363040
    Herzblut/ Kluftinger Bd.7
    von Volker Klüpfel
    (37)
    Buch
    10,30
  • Band 8

    42462613
    Grimmbart / Kluftinger Bd.8
    von Volker Klüpfel
    (36)
    Buch
    10,30
  • Band 9

    61452565
    Himmelhorn / Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (35)
    Buch
    11,30
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
16
13
4
1
1

Primel, ich bin nicht begeistert...
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2018

Ich finde diesen Teil äußert schwierig zu bewerten - zum Einen gibt es schönen Entwicklungen im Privaten, aber der Fall sagt mir so gar nicht zu... es geht hoch hinaus und scheinbar in eine andere Welt, die vor 100 Jahren stehen geblieben ist und in der alte Fehden das... Ich finde diesen Teil äußert schwierig zu bewerten - zum Einen gibt es schönen Entwicklungen im Privaten, aber der Fall sagt mir so gar nicht zu... es geht hoch hinaus und scheinbar in eine andere Welt, die vor 100 Jahren stehen geblieben ist und in der alte Fehden das Leben bestimmen. Irgendwie wie bei Shakespeare, aber an den Klassiker kommt es (natürlich) nicht ran und wirkt dann auch ein bisschen wie aus Raum und Zeit gefallen... schade, die Tendenz die Kluftinger in den letzten Büchern nimmt, ist hier - für meinen Geschmack - zu viel. Dann lieber etwas ulkiger und belangloser, als schlecht gemachte Ernsthaftigkeit und die scheinbar großen Fälle.

Kluft privat
von Leserella am 07.05.2018

Auch bei diesem Kluftinger scheint der Fall Nebensache zu sein: Er fährt mit Langhammer E-Bike, Sohn und Schwiegertochter wohnen bei ihm, er trifft seinen alten Freund Korbinian wieder und wird Opa. Wer Kluftinger und seinen Anhang mag, wird sich amüsieren, wer einen spannenden Allgäukrimi erwartet, wird evtl. enttäuscht sein.... Auch bei diesem Kluftinger scheint der Fall Nebensache zu sein: Er fährt mit Langhammer E-Bike, Sohn und Schwiegertochter wohnen bei ihm, er trifft seinen alten Freund Korbinian wieder und wird Opa. Wer Kluftinger und seinen Anhang mag, wird sich amüsieren, wer einen spannenden Allgäukrimi erwartet, wird evtl. enttäuscht sein. Der Fall ist zwar interessant und die betroffenen Familien sehr gut skizziert, am Ende kommt eine überraschende Wendung, aber die Ermittlungen nehmen ca. ein Viertel des Romans ein (erst auf Seite 186 ist klar, dass es um Mord geht). Für Klufti-Fans jedoch ein Muss!

Immer wieder gute Un
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2018

Manche Fortsetzung nutzt sich irgendwann ab. Nicht so unser Kluftinger. Die Kriminalgeschichte aus dem Bergsteigerbereich ist unterhaltsam und wendungsreich. Der schrullige Kluftinger hat auch in ?Himmelhorn? nichts von seinem tollpatschigen, ehrlichen Charakter eingebüßt. Natürlich fehlen auch die schrägen Kollegen, Ehefrau Erika und die Langhammers nicht. Insgesamt sehr gute Unterhaltung.