Letzter Knödel

Ein Altaussee-Krimi

Gasperlmaier-Krimis Band 9

Herbert Dutzler

(16)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,95

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

EINE TOTE KÖCHIN UND VIELE KALTE SPUREN: WER BRAUT HIER EIN BÖSES SÜPPCHEN UND VERDIRBT SOGAR FRANZ GASPERLMAIER DEN APPETIT?

GROSSKOPFERTE IN ALTAUSSEE UND EIN MORD IM CATERING-ZELT
In Altaussee wimmelt es wegen eines RUSSISCH-ÖSTERREICHISCHEN GIPFELS Gipfels vor Polizei – und die fremden Beamten verdrängen Postenkommissar Gasperlmaier einfach von seinem Schreibtisch. Da ist er fast ein bisschen froh, als eine TOTE KÖCHIN gefunden und deshalb seine LIEBLINGSKOLLEGIN DR. KOHLROSS nach Altaussee beordert wird. Endlich eine Vertraute! Ermordet wurde die junge Frau an ihrem Arbeitsplatz, einem Cateringzelt. HATTE DER MORD ETWAS MIT DEM GIPFELTREFFEN ZU TUN? Oder führt die Spur in die Gastronomie? UND WARUM HAT DIE TOTE EINEN FALSCHEN NAMEN BENUTZT?
Auch privat gerät für Franz Gasperlmaier die geliebte Routine durcheinander: SEINE TOCHTER BRINGT EINE NEUE LIEBE MIT NACH HAUSE, UND MIT EINER SCHWIEGERTOCHTER HAT GASPERLMAIER NICHT GERECHNET …

KENNST DU FRANZ GASPERLMAIER? NEIN? DANN WIRD'S ZEIT!
FRANZ GASPERLMAIER, JENSEITS DER 50 (wie weit jenseits, verraten wir hier nicht, es wäre ihm wahrscheinlich nicht recht), FAMILIENVATER, POLIZIST. ZURÜCKHALTEND (man könnte sagen schüchtern, aber das wäre ihm wohl auch nicht recht), zuweilen mit einem ausgeprägten TALENT FÜRS INS-FETTNÄPFCHEN-TRETEN. EHRLICH denn mit dem Lügen ohne rot zu werden hat er so seine Schwierigkeiten. Hohe Geschwindigkeiten sind nicht seine Sache (auch nicht der Fahrstil von Frau Dr. Kohlross), wenn es aber notwendig ist und vor allem, wenn es um Menschenleben geht, kann er blitzschnell handeln.
ACHT FÄLLE HAT FRANZ GASPERLMAIER SCHON GELÖST. ER IST SICH TREU GEBLIEBEN UND HAT SICH TROTZDEM WEITERENTWICKELT, IST ÜBER SICH HINAUSGEWACHSEN. Er hat spektakuläre MORDE AUFGEKLÄRT, sei es im Volksmusikmilieu oder im Trachtenbusiness, er hat sich als Trommelweib verkleidet, um inkognito zu ermitteln, er hat Verbrecher per Boot, Auto und in Wanderschuhen verfolgt, er hat seine Kinder ein ganzes Stück älter werden sehen, er hat zwischenzeitlich abgenommen, aber dennoch nie den Appetit verloren. Und ER FREUT SICH GANZ BESTIMMT DARAUF, DEINE BEKANNTSCHAFT ZU MACHEN …

URLAUBSIDYLLE ODER TOURISTISCHER AUSVERKAUF? AUSFLUG INS AUSSEER LAND
URLAUBSDESTINATION, LANDIDYLLE, BERGPANORAMA: HERBERT DUTZLER NIMMT DICH MIT AUF EINEN AUSFLUG INS AUSSEER LAND. Er lässt dich auf Berge und in Täler schauen und zwischen LOSER UND GRUNDLSEE das eine oder andere Schnapserl-Aroma wittern. Seine Zuneigung für die SALZKAMMERGUT-REGION und ihre Menschen ist auf jeder Seite spürbar, gleichzeitig zeigt er aber auch die NEGATIVEN SEITEN DES LÄNDLICH GEPRÄGTEN LEBENS auf: verschworene Einheimische, die mit Auswärtigen nichts zu tun haben wollen, Vermarkung von Tracht und Brauchtum … All dem widmet er sich MIT AUGENZWINKERN UND EINER PORTION HUMOR, die genauso groß ist wie ein Altausseer Stamperl …

„Herbert Dutzler versteht es, Seite für Seite die Spannung zu halten. Gepaart mit den liebevollen privaten Verwicklungen entsteht ein besonderer, gekonnter und stilecht formulierter Dauerleseanreiz ... Fazit: Den Gasperlmaier mag man eben.“
OÖNachrichten, Helmut Atteneder

Produktdetails

Verkaufsrang 14
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 20.08.2021
Verlag Haymon Verlag
Seitenzahl 408
Maße (L/B/H) 18,5/11,3/4,1 cm
Gewicht 375 g
Auflage 2. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7099-7933-4

Weitere Bände von Gasperlmaier-Krimis

  • Letzter Jodler Letzter Jodler Herbert Dutzler Band 8

    Letzter Jodler

    von Herbert Dutzler

    Buch

    € 14,95

    (15)

  • Letzter Knödel Letzter Knödel Herbert Dutzler Band 9

    Letzter Knödel

    von Herbert Dutzler

    Buch

    € 14,95

    (16)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
10
5
1
0
0

Sympathischer Ermittler
von Lavazza1306 aus Zuzenhausen am 10.09.2021

Ich kannte den Postenkommissar Gasperlmaier noch nicht. Für mich war es das erste Buch mit ihm. Trotzdem bin ich gut mitgekommen, da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt. Gasperlmaier erinnert mich ein bisschen an Kluftinger, so von seiner Art her. Im beschaulichen Altaussee ist ganz schön was los. Ein russisch-ös... Ich kannte den Postenkommissar Gasperlmaier noch nicht. Für mich war es das erste Buch mit ihm. Trotzdem bin ich gut mitgekommen, da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt. Gasperlmaier erinnert mich ein bisschen an Kluftinger, so von seiner Art her. Im beschaulichen Altaussee ist ganz schön was los. Ein russisch-österreichischen Politertreffen findet statt und alles steht Kopf. Und dann gibt es auch noch eine Leiche im Cateringzelt. Hat der Mord etwas mit dem Politiktreffen zu tun? Oder private Hintergründe? Welche Rolle spielt ein Sternekoch. Es bleibt spannend und auch privat wird es bei Gasperlmaier nicht langweilig. Seine Tochter kommt mit ihrer neuen Liebe nach Hause…. Ein schöner, unterhaltsamer Krimi mit Urlaubsflair. Der die Leser miträtseln und zwischendurch auch mal schmunzeln lässt.

Chicago im Ausseerland
von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2021

Ja, der Gasperlmaier ist schon ein besonderer Typ, etwas älter, konservativer Familienmensch und einem guten Essen und dem einen oder anderen Schnapserl nie abgeneigt, eben ein Ausseer Urgestein. Dass seine Tochter plötzliche eine Freundin hat trifft ihn daher zunächst unvorbereitet, aber eigentlich findet er die ja dann doch ga... Ja, der Gasperlmaier ist schon ein besonderer Typ, etwas älter, konservativer Familienmensch und einem guten Essen und dem einen oder anderen Schnapserl nie abgeneigt, eben ein Ausseer Urgestein. Dass seine Tochter plötzliche eine Freundin hat trifft ihn daher zunächst unvorbereitet, aber eigentlich findet er die ja dann doch ganz nett. Und dass diese auch noch eine wichtige Rolle in der Krimihandlung spielen wird macht es für ihn zu einer Herzenssache. Denn mitten im beschaulichen Leben des Gasperlmaiers gibt es im Rahmen des Politgipfels zwei Tote. Gasperlmaiers Kenntnisse der Leute im Ort und der Örtlichkeiten im Ausseerland helfen ihm und der leitenden Ermittlerin, der Frau Doktor, während der Ermittlungen immer wieder weiter. Dabei scheinen die Ermittlungen in immer dunklere Kanäle zu führen. Welche Rolle spielt die nationalistische Partei mit ihren unerträglichen Parteimitgliedern, der Verflechtung zu den Russen und gibt es da sogar einen Vertuschungsversuch eines Vorgesetzten? Und wie sind der verdeckte Ermittler und der Starkoch in die ganze Sache verwickelt? Detektivische Kleinarbeit und unermüdliche Beharrlichkeit führen das Team über viele Wege zum Erfolg. Obwohl sich die Geschichte für meinen Geschmack anfangs etwas zog, trugen die dann steigende Dynamik und die vielen Verwicklungen in der Erzählung schnell dazu bei, dass mir das Lesen zunehmend Vergnügen bereitete. Besonders das Lokalkolorit der Orte, der Personen, der Familie, Freunde, Bekannte und Nachbarn Gasperlmaiers fand ich richtig gut. Da ich in der Jugend viele Familienurlaube im Ausseerland verbracht habe, sind mir mehrere der genannten Orte, Seen, Traditionshotels und Geschäfte bestens bekannt. Das macht die Geschichte für mich natürlich noch greifbarer und sind mit wunderbaren Erinnerungen verbunden. Die vielen verschiedenen Handlungsstränge und die involvierten Personen halten die Geschichte lebendig und die Geschehnisse spannend. Bis zum Ende des Buchs ist es durchaus nicht klar wer der Mörder war und was dessen Motive gewesen sind. Fazit: 'Letzter Knödel' ist ein leicht zu lesender Krimi mit einem sympathischen Ermittlerteam, das neben dem Beruf auch eine Familie hat. Empfehlenswert für alle Liebhaber des Ausseerlands.

Interessant und amüsant
von einer Kundin/einem Kunden aus Schöppenstedt am 30.08.2021

In einem kleinen Örtchen findet ein Politgipfel statt. Als eine Köchin tot aufgefunden wird, fängt die Polizei an, in alle Richtungen zu ermitteln. Vielleicht hat der Mord etwas mit dem Gipfel zu tun oder mit der Gastronomie oder mit etwas ganz anderem. Gasperlmaier wird unterstützt von Frau Dr. Kohlross, die die Leitung des Fal... In einem kleinen Örtchen findet ein Politgipfel statt. Als eine Köchin tot aufgefunden wird, fängt die Polizei an, in alle Richtungen zu ermitteln. Vielleicht hat der Mord etwas mit dem Gipfel zu tun oder mit der Gastronomie oder mit etwas ganz anderem. Gasperlmaier wird unterstützt von Frau Dr. Kohlross, die die Leitung des Falles übernimmt. Nachdem noch eine zweite Leiche auftaucht und schließlich die Freundin von Gasperlmaiers Tochter verschwindet, wird kaum noch geschlafen und gegessen, bis der Fall gelöst ist. Ich muss gestehen, dass es nicht einfach für mich war, durch die vielen Aktionen durchzusteigen. Bis zum Schluss blickte ich nicht durch, die Auflösung war dann kurz und bündig. Der Polizist ist ein sehr sympathischer Mann, auch seine Chefin hat mir gefallen. Die Ehefrau von Gasperlmaier ging mir wegen ihrer ständig kritisierenden Art ihrem Mann gegenüber auf die Nerven, auch die Tochter war mir nicht sympathisch. Spannung spürte ich in diesem Krimi nicht, aber immer wieder Ermittlungsarbeit, die zunächst zu keinem Erfolg führte. Ich mag es, wenn man auch das Familienleben der Protagonisten kennenlernt, hier war es mir etwas zu viel. Es war für mich das erste Buch aus dieser Serie, vermutlich steigt das Interesse an der Familie, wenn man sie besser kennt. Trotz der langatmigen Längen ließ sich das Buch gut lesen. Gern werde ich versuchen, noch einen weiteren Band zu lesen, vielleicht kommt dann mehr Sympathie für die Familie auf.


  • artikelbild-0