Meine Filiale

Der Duft von Rosenöl und Minze

Roman

Katja Maybach

(10)
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ein gefühlvoller Familiengeheimnisroman vor exotischer Kulisse: »Der Duft von Rosenöl und Minze« von Katja Maybach jetzt als eBook bei dotbooks.

Vor Jahren gingen sie im Streit auseinander, nun stehen sie sich an einem Sterbebett gegenüber: Die Schwestern Lauren und Katja werden von ihrem todkranken Vater, einem deutschen Diplomaten, nach Marrakesch gerufen - in die bunte, lebendige, faszinierende Stadt ihrer Kindheit. Katja fällt die Rückkehr besonders schwer, denn sie hat vor Jahren einen Fehler begangen, den ihre Schwester ihr nicht verzeihen kann. Während Lauren ihr weiterhin die kalte Schulter zeigt, begibt Katja sich auf die Spuren ihrer beinahe verblassten Erinnerungen an die Zeit, als ihre Mutter noch lebte. Dabei verliebt sie sich erneut in das malerische Land Marokko - und in einen Mann, der unerreichbar scheint ...

Jetzt als eBook kaufen und genießen: Der bewegende Schicksalsroman »Der Duft von Rosenöl und Minze« von Katja Maybach. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 389 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.01.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783966553469
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1861 KB
Verkaufsrang 94

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
2
0

Der Duft von Rosenöl und Minze
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 07.03.2021

Ja das war das Buch wo ich mit Interesse gelesen habe, da ich schon selbst dort war und auch die geschichtliche Recherche war interessant. Habe die Wege in Marrakesch gut nachvollziehen können. Die Recherche über den Familienclan und Gebote war großartig.

Vieles angedacht, aber nichts zu Ende gedacht
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2021

Eigentlich hat der Roman vielversprechend angefangen und mein Interesse geweckt. Die Geschichte der Mutter hat Spannung erzeugt und man wartet auf die Auflösung des fehlenden Elements, was die Autorin auch gemacht hat. Diese Auflösung und die Auswirkungen auf ihre Töchter sind alles in allem aber nur düster. Einen ersten Dämpfe... Eigentlich hat der Roman vielversprechend angefangen und mein Interesse geweckt. Die Geschichte der Mutter hat Spannung erzeugt und man wartet auf die Auflösung des fehlenden Elements, was die Autorin auch gemacht hat. Diese Auflösung und die Auswirkungen auf ihre Töchter sind alles in allem aber nur düster. Einen ersten Dämpfer gab es schon deshalb, weil ich noch nie ein Buch gelesen habe, das so viele Schreibfehler beinhaltet. Zum Teil waren diese so extrem, dass man das Wort dreimal lesen musste, bis man überhaupt verstanden hat, was die Autorin sagen wollte. Wo bleibt den da der Lektor oder die Lektorin!!!! Das ist einfach nur eine Frechheit. Achtung Spoiler: Auch der Inhalt ließ zu wünschen übrig. Mir ist durchaus bewusst, dass es nicht nur Happy Ends gibt, aber eine Geschichte, die nur aus Traurigkeit und Desastern besteht, ist auf Dauer doch etwas ermüdend. Es gab in dieser Geschichte genau eine Person, die in ihrem Leben das macht, was ihr wirklich Spaß macht. Schade, da die Personen selbst nicht unsympathisch sind.

Der Duft von Rosenöl und Minze
von einer Kundin/einem Kunden aus Würselen am 15.02.2021

Es war eine leichte, gut zu lesende Lektüre zum Entspannen. Weiterempfehlen würde ich das Buch nicht, da mir die Handlung zu einfach und trivial ist. Im übrigen habe ich noch nie ein eBook mit so vielen Schreibfehlern gelesen.


  • Artikelbild-0