Warenkorb

Das venezianische Spiel

Band 1 der atmosphärischen Venedig-Krimi-Serie um Nathan Sutherland.

Britischer Gentleman-Charme trifft auf italienisches Dolce Vita.

Als britischer Ehrenkonsul in Venedig hat Nathan Sutherland nicht gerade den aufregendsten Job der Welt: Er schlägt sich mit verlorenen Pässen und Wegbeschreibungen herum. Gesellschaft leisten ihm seine grantige Katze und das Porträt Ihrer Majestät. Daneben genießt er das venezianische Leben: Aperol am Canale, Tramezzini in der Trattoria.
Dann geschieht etwas Unvorhergesehenes: Ein Unbekannter spielt Nathan ein Päckchen zu: ein Buch mit augenscheinlich originalen Illustrationen des Künstlers Giovanni Bellini aus dem 15. Jahrhundert. Schon bald muss Nathan feststellen, dass sich noch jemand anderes für das Buch interessiert ...
Portrait

Philip Gwynne Jones stammt aus Wales, lebt aber seit 2011 mit seiner Frau Caroline in Venedig, wo er anfing als Lehrer und Übersetzer zu arbeiten. Inzwischen schreibt er Romane, in denen seine Liebe zu Venedig deutlich mitschwingt. Er liebt die italienische Küche, Kunst, klassische Musik und die Oper und bisweilen singt er als Bass bei den Cantori Veneziani und dem Ensemble Vocale di Venezia.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783644406568
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel The Venetian Game
Dateigröße 1119 KB
Übersetzer Birgit Salzmann
Verkaufsrang 2060
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Engländer in Venedig

Helga Pamminger, Thalia-Buchhandlung Wiener Neustadt

Nathan Sutherland ist nach Venedig gekommen, um zu bleiben. Das ist ihm aber selbst nicht so ganz klar. Er schlägt sich mit Übersetzungsarbeiten durch, vor allem für Rasenmäher, hat aber auch einen Job als Honorarkonsul angenommen. Er teilt sich sein Leben mit einer bösen Katze namens Gramsci, die so manchen seiner Klienten blutig gekratzt zurücklässt. Neben Hilfe bei gestohlenen Pässen und Handtaschen kann er auch mit Lokaltipps helfen. Da kennt er sich sehr gut aus, alles persönlich getestet. Seine Freunde Dario und Federica trifft er auch regelmäßig zum Sprizz oder Bier. Da will ihm jemand ein Päckchen anvertrauen, der ihm verdächtig vorkommt, er weigert sich. Aber das Päckchen landet trotzdem bei ihm. Ein äußerst undurchsichtiger Mann bietet ihm viel Geld für diese Päckchen... Neugierig, wie Nathan ist und weil alles spannender ist als das Übersetzen von Rasenmäherbedienungsanleitungen stürzt er sich in eine "Ermittlung" Sehr nett, gute Unterhaltung

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2020
Bewertet: anderes Format

Sehr gelungene Mischung aus venezianischem Flair und britischer Coolness: als Honorarkonsul hat unser Protagonist Zugang zu den höchsten Kreisen und wird in einen spannenden Fall von Kunstraub und -faelschung verwickelt. Spannend und unterhaltsam, was will man mehr?

von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2020
Bewertet: anderes Format

Da hab ich mich doch mal wieder spontan in die männliche Hauptfigur verknallt!Der britische Ehrenkonsul Nathan Sutherland ist lässig, souverän und clever.Venedig als Setting ist wie immer grandios!Und der Kriminalfall ist genau mein Geschmack, nicht grausam und trotzdem spannend.

Macht Lust auf Venedig
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 19.02.2020

Spannend, kompetent, und anregend, mehr von Venedig zu entdecken. Da will ich noch mehr lesen...