Warenkorb

Laut und deutlich schrieb ich's nieder

Nach drei Gedichtbüchern und Beteiligungen an zwei Anthologiebänden lässt der Autor nunmehr mit dieser Publikation an seinen satirischen Erzählungen teilhaben. Siebenundzwanzig Geschichten - man könnte meinen, dem eigenen Alltag entnommen - vermitteln feinen Humor und bewirken doch manchmal ein Nachdenken ob des Hintergrundes.
Portrait
Maximilian Unger, geboren in Maria Lankowitz, lebt in der Lipizzanerstadt Köflach, Steiermark
Die Mundartdichtung ist bevorzugtes Wirken, es entstehen vor allem humorvolle Gedichte. 2004 erscheint sein erstes Buch ZUM O'HAUN mit heiteren Versen. Nach der Publikation seines Werkes SAAT DER GEDANKEN mit gefühlsbetonter Dichtung in Standardsprache im Jahr 2007 tischt der Autor 2008 die Fortsetzung der humoristischen Gedichtreihe in Form eines weiteren Gedichtbandes mit dem Titel ZUM ZERKUGELN auf. Satirische Prosa ist unter dem Titel LAUT UND DEUTLICH SCHRIEB ICH'S NIEDER seit 2011 erhältlich. 2013 begibt sich der Autor in Form eines Sachbuchs auf Neuland mit einer Abhandlung den Glauben betreffend: das Buch mit dem Titel VON GOTT ZU WAKAN TANKA bietet eine kritische Religionsbetrachtung. 2014 folgt das Buch WORTWERK mit einer Mischung aller Genres. Schließlich erscheint 2017 mit dem Buch ZUM WIEHERN eine weitere Publikation mit Mundartwerken, gefolgt vom Weihnachtsbuch GANZ SCHÖN LAUT DIE STILLE ZEIT im Jahr 2018.
Einige Kurzromane in Form von Booklets, ein Kinderbuch und Beteiligungen an Anthologien runden das Schaffen des Autors ab.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

503 Service Unavailable

No server is available to handle this request.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.