PM

Paavo Matsin

PAAVO MATSIN, *1970 in Tallinn, Estland, lebt in der Nähe von Viljandi. Der Schriftsteller und angesehene Literaturkritiker gilt als eine der schillerndsten Künstlerpersönlichkeiten seines Heimatlandes. Mit seinen Themen ist er ein Solitär der estnischen Literaturszene: Alchemie, Wahrsagerei, Mystik und deren Parodie. Legendär sind seine Lesungen, bei denen er selbst Musik auflegt und bisweilen extra hergestellten Gogol-Vodka kredenzt. 2016 erhielt er für »Gogols Disko« den Preis des Estnischen Kulturkapitals sowie den Literaturpreis der Europäischen Union. Mit dem Roman erscheint zum ersten Mal eine deutsche Übersetzung eines Werks von Paavo Matsin..
MAXIMILIAN MURMANN, *1987 in Treuchtlingen, studierte in München, Helsinki und Budapest Finnougristik, Allgemeine Sprachwissenschaft und Germanistische Linguistik. 2018 promovierte er mit einer Arbeit über Emotionswörter im Finnischen zum Dr. phil. Inzwischen übersetzt er hauptberuflich aus dem Finnischen und Estnischen ins Deutsche. Zuletzt erschienen seine Übersetzungen von Karl Ristikivis »Die Nacht der Seelen« (Guggolz Verlag, 2019) und Juha Hurmes »Der Verrückte« (Kommode Verlag, 2019).

Gogols Disko von Paavo Matsin

Neuerscheinung

Gogols Disko
  • Gogols Disko
  • (0)

Eine großartige europäische Dystopie, ausgezeichnet mit dem Preis des Estnischen Kulturkapitals und dem EU-Literaturpreis

Europa in wenigen Jahren: Das neugegründete Zarenreich Russland hat das gesamte Baltikum gewaltsam annektiert und dabei jede Spur estnischer Kultur ausgelöscht. Viljandi, ein vormals gemächliches Städtchen im Herzen Estlands, wurde so zum Sammelbecken für allerlei Bohemiens und gescheiterte Existenzen aus dem neuen Zarenreich.

Eines Morgens raubt der Meisterdieb Konstantin Opiatowitsch in der Straßenbahn einen Mann aus, der sich als der große russische Literaturklassiker Nikolai Gogol entpuppt, nach rund 170 Jahren von den Toten zurückgekehrt. Zusammen mit einem Haufen so zwielichtiger wie charmanter Kleinkrimineller und Tagediebe versucht Opiatowitsch den Wiedergänger für seine Zwecke einzuspannen – doch der will sich nicht in ihren Plan fügen und entfesselt für seine Entführer einen albtraumhaften Reigen, der ganz Viljandi ins Chaos stürzt.

In »Gogols Disko« nimmt Kultautor Paavo Matsin nicht nur die Angst der Esten vor dem mächtigen Nachbarn aufs Korn, sondern auch ihre Zerrissenheit zwischen östlicher und westlicher Kultur. Mit seinem anarchischen Humor und zahlreichen Bezügen zur Popkultur der Beatles-Ära gelingt es ihm, eine Atmosphäre heraufzubeschwören, in der diese Angst greifbar und zugleich ad absurdum geführt wird.

Nach Übersetzungen ins Englische, Russische, Finnische, Dänische, Bulgarische, Ungarische und Lettische endlich auch auf Deutsch!

Ähnliche Autor*innen

Alles von Paavo Matsin