Meine Filiale

OC

Ondřej Cikán

Ondřej Cikán wurde 1985 in Prag geboren, lebt seit 1991 in Wien. Im Jahr 2002 gründete er gemeinsam mit Anatol Vitouch „Die Gruppe“. Während seines Studiums des Altgriechischen spezialisierte er sich auf die blutigen und erotischen antiken „Schundromane“. Von diesen ist sein erster Roman „Menandros und Thaïs“ inspiriert, der in Co-Regie von Ondřej Cikán und Antonín Šilar abendfüllend verfilmt worden ist. Weitere bisherige Buchpublikationen sind seine Übersetzung des Langgedichts „Mai“ von Karel Hynek Mácha und sein eigenes Langgedicht „Prinz Aberjaja“. Im März 2017 erscheint sein neuer Roman „Der Reisende – Band 1: Du bist die Finsternis“.

Manifest des Musismus von Ondřej Cikán

Neuerscheinung

Manifest des Musismus
  • Manifest des Musismus
  • (0)

Dichtung ist Musendienst. Musendienst ist Übersetzung.
Die Literatur wird nur dann ihren Stellenwert wiedererlangen, wenn sie poetisch wird.
Muse, die Du bist die einzige Schönste, / Weil all Deine Schwestern sich in Dir vereinen! // Wir danken Dir für alles, denn ohne Dich sind wir nichts. / Küsse und behüte uns auf Deinem steinigen Weg, / Der hinter jeder Biegung eine Rose Deiner Liebe birgt, / Schenke uns den Tau deiner vielen Lippen / Und erwecke in uns Deine Stimme, / Denn Du bist die Zeit aller Dinge, / Wie im Wachen so auch im Träumen. // Mit der Wange auf Deinem Busen / Lauschen wir Deinem Duft, / Atmen wir Dein Licht, / Auch wenn wir sterben, für immer.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Ondřej Cikán