OO

Olaf Oltmann

Olaf Oltmann (1942 – 2012), studierte
Biologie, Chemie und Medizin und promovierte
in Botanik. Nach einer wissenschaftlichen
Assistenz am Botanischen Institut der
Universität Kiel war er jahrzehntelang als
Lehrer, Dozent und Gründer in der Waldorfschulbewegung
aktiv. Zeitlebens befasste
er sich intensiv mit dem Baptisterium von
Florenz, das er jährlich über mehr als zwei
Jahrzehnte besucht hat. Er gab dort Führungen
für Studenten und untersuchte insbesondere
die dortigen Engeldarstellungen in den
Kuppelmosaiken.

Das Baptisterium von Florenz von Olaf Oltmann

Neuerscheinung

Das Baptisterium von Florenz
  • Das Baptisterium von Florenz
  • (0)

Über 20 Jahre lang hat Olaf Oltmann das Baptisterium in Florenz zu verschiedenen Zeiten und unter unterschiedlichen
Lichtverhältnissen besucht, betrachtet und erlebt. Sein aus der Anschauung heraus entstandenes
Buch über dieses architektonische und bilderreiche Gesamtkunstwerk folgt keinem Programm oder gedanklicher
Gestaltung, sondern einem faszinierenden Weg, der sich dem Autor lebensgemäß ergeben hat.
Seinen Betrachtungen zu den Engelhierarchien sowie der Hierarchienlehre des Dionysius Areopagita stellt
Olaf Oltmann die Engellehre Rudolf Steiners zur Seite, die er ausführlich beschreibt. Steiner greift in seiner
Geisteswissenschaft die Lehre des Dionysius Areopagita auf, begreift die Bedeutung und das Wirken der
Hierarchien für das moderne, zeitgenössische Bewusstsein neu und eröffnet einen Weg, wie der heutige
Mensch die Größe, Schönheit und Heiligkeit der Engel erneut gewahr werden kann.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Olaf Oltmann