ME

Mutlu Ergün

Mutlu Ergün, Exil-Berliner, lebt, arbeitet und studiert in London als Autor, Pädagoge, Sozialforscher und Performer. Seit 2001 ist Ergün Mitglied beim anti-rassistischen Verein Phoenix e.V. und dort als White-Awareness und Empowerment-Trainer tätig. Ergün organisierte zusammen mit Deniz Utlu zwischen 2004 und 2006 die Lesereihe »tausend worte tief«, die Autor*innen und Musiker*innen of Color eine Plattform für ihre Kunst bot. Er arbeitet seit 2004 als Redakteur beim Kultur- & Gesellschaftsmagazin freitext. Zusammen mit Noah Sow entwickelte er die anti-rassistische politische Satire »Edutainment-Attacke!«, für die er bisweilen in Deutschland performt.

Kara Günlük von Mutlu Ergün

Neuerscheinung

Kara Günlük
  • Kara Günlük
  • (0)

Lang erwartet, endlich da: die dritte Auflage von ›Kara Günlük‹, mit der Mutlu Ergün – Autor, Pädagoge, Sozialforscher, Performer und Exil-Berliner, der in London lebt, arbeitet und studiert – den deutschen Bildungsroman auf das nächste Level bringt.
In seinen ›geheimen Tagebüchern‹ zählt Sesperado die Tage bis zur R.O.C., der Revolution of Color, zu der sich alle People of Color (P.O.C.) vereinen. Und mit seinen Lyrical-Guerrilla-Strategien trägt er – oft auf sehr komische Art und Weise – dazu bei, diesen Tag näher zu bringen. Nebenbei erfahren wir in ›Kara Günlük‹, was man alles auf die Frage ›Wo kommst du heeeer?‹ antworten kann und was passiert, wenn ein P.O.C.-Revolutionär zur Bundeswehrmusterung gerufen wird …
Die ›geheimen Tagebücher‹ sind eine amüsante Anleitung, wie man rebellieren und gleichzeitig Spaß dabei haben kann. »Das Ergebnis ist gelungene antirassistische Satire, … unterhaltsam und intelligent zugleich.« (Johanna Böttges, philtrat nr. 97, Juli 2010)

Ähnliche Autor*innen

Alles von Mutlu Ergün