MH

Monika Heil

Monika Heil, Jahrgang 1945 wohnt seit Beginn ihres Ruhestandes mit ihrem Ehemann in Stade. Bis dahin hatte sie ihren Lebensmittelpunkt in der Nähe von Frankfurt, wo sie in der Rechtsabteilung einer Versicherung arbeitete. Zeitgleich engagierte sie sich ehrenamtlich im sozialen, kommunalpolitischen und kulturellen Bereich. Nun widmet sie ihre Zeit dem Schreiben. Dies ist die Fortsetzung des Stade-Krimis »Eleonore ordnet ihr Leben«, der im MCE-Verlag erschienen ist.

Wenn die Idylle trügt von Monika Heil

Neuerscheinung

Wenn die Idylle trügt
  • Wenn die Idylle trügt
  • (0)

Stalking, Betrug, eine ominöse Foto-Datei und sogar ein Tötungsdelikt sorgen dafür, dass es nur scheinbar idyllisch zugeht im Leben einiger Menschen in Stade. Zunehmend schwierig gestalten sich der Alltag und die Ehe von Felia und Sven Lewandowsky. Da sind der Maler Bruno Meiser und seiner Muse Manuela und nicht zuletzt Thomas, der nun das Haus von Eleonore Marten bewohnt, die derzeit auf Milos lebt. Alle Schicksale ist miteinander verbunden.
Der Roman ist eine Fortsetzung von Eleonore ordnet ihr Leben, deren Missetaten bisher noch nicht aufgeklärt waren und nun teilweise in neuem Licht erscheinen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Monika Heil