MH

Miroslav Hroch

Miroslav Hroch ist emeritierter Professor für Allgemeine Geschichte an der Universität Prag und Ehrendoktor der Universitäten Uppsala und Halle-Wittenberg.

Das Europa der Nationen von Miroslav Hroch

Neuerscheinung

Das Europa der Nationen
  • Das Europa der Nationen
  • (0)

Der tschechische Historiker Miroslav Hroch gibt in seinem Buch einen umfassenden Überblick über die Nationalismusforschung der vergangenen Jahrzehnte und untersucht in vergleichender Perspektive die Bildung der modernen europäischen Nationen. Hroch behandelt nicht nur die großen oder imperialen Nationen, sondern auch die vielen »kleinen« Nationen, die im 19. Jahrhundert entstanden. Damit ist sein Buch das erste deutschsprachige Werk, das die Geschichte der Nationalbewegungen und die Nationsbildung in West- und Osteuropa gleichgewichtig erfasst.Im Mittelpunkt steht die zentrale Bedeutung der Moderne für den Prozess der Nationsbildung. Hroch, einer der bedeutendsten Nationalismusforscher, versteht Nationen nicht als bloßes Konstrukt oder als »Erfindung«, sondern berücksichtigt auch den Einfluss struktureller Vorbedingungen, wie wirtschaftliche Faktoren, den Bildungsgrad der jeweiligen Bevölkerung oder die Sprachenpolitik des Staates, auf die Nationsbildung. Eine Vielzahl von Beispielen veranschaulicht die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Entwicklung der europäischen Nationen und macht den Band zum idealen Studienbuch für ein zentrales Problem europäischer Geschichte.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Miroslav Hroch