MS

Michael Farris Smith

MICHAEL FARRIS SMITH, geboren 1971, ist Schriftsteller und Essayist und lebt mit seiner Familie in Columbia, Mississippi. Für sein literarisches Schaffen wurde er vielfach ausgezeichnet. Er gilt als einer der bedeutendsten Autoren des amerikanischen Südens. 2018 erschien sein Roman Desperation Road bei ars vivendi.

In fremden Händen von Michael Farris Smith

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

In fremden Händen
  • In fremden Händen
  • (0)

Eines Tages wird für Estelle und Jon, ein in Paris lebendes französischamerikanisches
Ehepaar, der Albtraum aller Eltern Realität: Bei einem Schulausflug in das Musée d’Orsay verschwindet ihre neunjährige Tochter Jennifer spurlos. Wochen und Monate vergehen ohne einen Hinweis. Während Jon Handzettel in der Métro und an Busbahnhöfen verteilt, zieht sich Estelle in die Einsamkeit des Apartments zurück und wartet
auf das Klingeln des Telefons. Ihre Beziehung leidet unter der enormen Anspannung und der zunehmenden Hoffnungslosigkeit, und bald stellt
sich die Frage, ob im Falle einer Rückkehr Jennifers überhaupt noch eine Familie übrig wäre. Dann stürzt sich Jon in eine Affäre mit einer Künstlerin, und die Dinge nehmen eine dramatische Wendung ...

Eine atmosphärische Paris-Novelle in der Tradition Hemingways und Camus’.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Michael Farris Smith