CR

Christian Rabl

Christian Rabl (Dr.), geb. 1983, studierte Architektur an der Technischen Universität Wien.

Kontingenz, Künstlichkeit und Travestie von Christian Rabl

Zuletzt erschienen

Kontingenz, Künstlichkeit und Travestie
  • Kontingenz, Künstlichkeit und Travestie
  • Buch (Taschenbuch)

Die architekturtheoretische Aufarbeitung des weltweit metastasierenden Phänomens der Themenarchitektur ist durch Aggression und Unverständnis charakterisiert. Der Architekturdiskurs disqualifiziert die plakative, zitathafte Künstlichkeit thematischer Simulationsästhetiken als manipulative »Hyperrealität«. Christian Rabl begreift demgegenüber die rezeptiven Kontingenzeindrücke der sekundaristischen, artifiziellen Themenarchitekturen als (unbeabsichtigte) parodistische »Travestien« und als potenziell befreiend, sofern sie essentialistisch sedimentierte Ordnungsvorstellungen delegitimieren. In seiner anti-essentialistischen Neubeschreibung analysiert er dazu u.a. die simulatorischen Stadtästhetiken von Las Vegas, Orlando und Dubai.

Alles von Christian Rabl