CS

Celina Sophie Sinner

Celina Sophie Sinner, B. A., wurde 1998 in Braunschweig geboren. Ihr Studium der Sozialen Arbeit an der Ostfalia Wolfenbüttel schloss sie 2019 erfolgreich ab. Bereits im Kindesalter interessierte sie sich für Kunst und malte leidenschaftlich gerne. Daher besuchte sie auch während des Studiums kunstpädagogische Lehrveranstaltungen und erkannte, dass die Kunst ein unterschätztes Gebiet in der Sozialen Arbeit ist. Aus diesem Grund widmete sie sich in der vorliegenden Bachelorarbeit dieser Thematik.

Kunst und lebensweltorientierte Soziale Arbeit. Gemeinsamkeiten und Nutzen von Celina Sophie Sinner

Zuletzt erschienen

Kunst und lebensweltorientierte Soziale Arbeit. Gemeinsamkeiten und Nutzen

Kunst und lebensweltorientierte Soziale Arbeit. Gemeinsamkeiten und Nutzen

Buch (Taschenbuch)

ab 24,95€

Ästhetische Bildung hat seit mehreren Jahren Konjunktur. Große Programme zur Förderung der Kunst wurden veranlasst. Dass Kunst auch in der Sozialen Arbeit schon seit einigen Jahrzehnten einen Platz hat und als Interventionsmethode in den verschiedensten Bereichen eingesetzt wird, ist allgemein bekannt. Trotzdem wird Kunst oft belächelt oder ihre Wirkung aufgrund angeblich mangelnder Theoriebezüge heruntergespielt. Was wäre also, wenn die künstlerischen Handlungsansätze in der Sozialen Arbeit sich auf eine Professionstheorie stützen würden, wie beispielsweise auf das Konzept der Lebensweltorientierung nach Hans Thiersch? Die vorliegende Arbeit fokussiert sich auf die Frage, welche künstlerischen Handlungsansätze es derzeit in der Sozialen Arbeit gibt und auf welche Weise sie eingesetzt werden können. Anschließend wird untersucht, inwiefern Kunst in der Sozialen Arbeit mit dem Konzept der Lebensweltorientierung nach Hans Thiersch kombiniert werden kann.

Alles von Celina Sophie Sinner