Meine Filiale
Autorenbild von Birk Engmann

Birk Engmann

Birk Engmann, Jahrgang 1973, ist als Autor zahlreicher Sach- und Fachbücher sowie durch Rundfunk- und Fernsehbeiträge bekannt. Unter anderem beschäftigt er sich auf dem Gebiet der Medizingeschichte mit dem deutsch-russischen Wissenschaftsaustausch im 19. Jahrhundert.

Ergänzungsband zum biobibliographischen Lexikon "Nervenärzte". Deutsch-russische Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten Psychiat von Birk Engmann

Neuerscheinung

Ergänzungsband zum biobibliographischen Lexikon "Nervenärzte". Deutsch-russische Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten Psychiat
  • Ergänzungsband zum biobibliographischen Lexikon "Nervenärzte". Deutsch-russische Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten Psychiat
  • (0)

Das vorliegende biobibliographische Lexikon enthält Einträge von 79 Protagonisten des deutsch-russischen Wissenschaftsaustausches auf den Gebieten der Neurologie und Psychiatrie. Es entstand im Rahmen des Projektes "Wissenschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Russland im 19. Jahrhundert auf den Gebieten Chemie, Pharmazie und Medizin" der Sächsischen Akademie der Wissenschaften in Kooperation mit dem Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften der Universität Leipzig. Dieser Ergänzungsband führt vornehmlich Ärzte auf, die nicht hauptberuflich in der Psychiatrie und Neurologie tätig waren, aber dennoch durch Publikationen oder Lehrtätigkeit zu diesem Austausch beitrugen. Außerdem enthält das Buch eine anhand neuester Quellen überarbeitete Biografie mit Werksverzeichnis von dem bekanntesten russischen Neurologen und Psychiater, Wladimir Bechterew.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Birk Engmann