BS

Bettina Szrama

Bettina Szrama, geboren in Meißen, studiert, absolvierte nach
Führungspositionen in der Landwirtschaft und auf dem Gebiet des Pferdesports 1991 ein Literaturstudium an der Schule des Schreibens, der Axel Andersson Akademie in Hamburg. Danach journalistische Tätigkeiten für Regionalzeitungen und Tierzeitschriften. Seit 1994 verstärkte belletristische Aktivitäten.

Auszeichnungen: »Internationaler Schriftstellerwettbewerb WRITEMOVIS in Hollywood, Top-Ten-
Platzierungen 2002 (»Die Geistheilerin«) und 2003 (»Im Zweifel für den Hund«), 2. Platz 2005 für
das Manuskript mit dem Arbeitstitel (»Die Hexe und der Henker«) zum Roman (Der Henker von
Lemgo).

Sidonia Eine Teuflische Liebe von Bettina Szrama

Zuletzt erschienen

Sidonia Eine Teuflische Liebe
  • Sidonia Eine Teuflische Liebe
  • Buch (Taschenbuch)

Zwei Herzoginnen schmieden einen Plan um ihre beiden Kinder im Sinne der Reformation miteinander zu verheiraten. Doch ohne ihr Wissen begegnen sich der siebzehnjährige Erich von Braunschweig und die bereits 27 Jahre alte Sidonia von Sachsen am hessischen Hof und verlieben sich heftig ineinander. Als Sidonias Bruder Kurfürst Moritz von Sachsen seine Zustimmung zur Heirat gibt ist das Glück der beiden Verliebten vollkommen. Doch während sich der prunkvolle Hochzeitszug auf dem Weg von Dresden nach Minden befindet, betrügt Erich seine Zukünftige mit seiner niederländischen Mätresse. Blind verliebt, schlägt Sidonia alle Warnungen in den Wind. Nach dem Honigmond wechselt Erich die Religion und verlangt von Sidonia ebenfalls den Wechsel zum Katholizismus. Auf Sidonias Weigerung zieht er das Ausland vor und betrügt sie. Liebe von ihm bekommt sie nur, wenn er Geld für sein ausschweifendes Leben als Söldnerführer benötigt. Allein und fern von ihrer Familie verwaltet sie seine Ländereien, kämpft gegen intrigante Räte und die mächtige Schwiegermutter. Auf einer Reise in die Niederlande überrascht sie Erich mit seiner Hure in Flagranti. Darauf verlangt Erich die Scheidung. Doch Sidonia verweigert sie ihm. Ein Ehekrieg entbrennt, mit Intrigen und Demütigungen, bis hin zu ihrer Gefangennahme auf ihrem eigenen Witwensitz. Alles erträgt Sidonia um ihrer Liebe willen. Doch erst als Erich ihren Bruder Moritz ermordet, ihre hochadligen Hofdamen foltert und sein Weib der Hexerei und des Giftmordes an ihm beschuldigt, begreift sie, dass sie verloren hat und wehrt sich. Sie zerrt Erich vor das oberste kaiserliche Gericht...

Alles von Bettina Szrama