Meine Filiale
Autorenbild von Berthold Hinz

Berthold Hinz

Berthold Hinz, geb. 1941 in Königsberg/Pr. Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Philosophie in Kiel, Mainz, Bonn und Münster. Promotion 1969 an der Universität Münster, Habilitation in Hamburg. Professur für Allgemeine Kunstgeschichte an der Kunsthochschule/Universität Kassel.

Das Grabdenkmal König Rudolfs von Schwaben im Dom zu Merseburg von Berthold Hinz

Neuerscheinung

Das Grabdenkmal König Rudolfs von Schwaben im Dom zu Merseburg
  • Das Grabdenkmal König Rudolfs von Schwaben im Dom zu Merseburg
  • (0)

Das auf den ersten Blick unauffällige ehemals vergoldete Bronzegrabmal des Gegenkönigs Rudolf von Schwaben (um 1025–1080) im Merseburger Dom erweist sich bei näherem Studium als erstes plastisches Figurengrab des Abendlandes und Prototyp tausender späterer figürlicher Grabmäler, die zuvor aufgrund des frühchristlichen Bilderverbots ausgeblieben waren. Diese epochale Initiative galt keinem großen und siegreichen Herrscher, sondern dem Haupt der politischen Opposition im Reich. Nach dem Schlachtentod des Gegenkönigs setzten ihm seine Anhänger unter Führung des Merseburger Bischofs Werner dieses Denkmal. Die im Kampf verlorene meineidige Schwurhand spielte dabei eine nicht unbedeutende Rolle.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Berthold Hinz