Meine Filiale
Autorenbild von Bernd Späth

Bernd Späth

Jurist Bernd Späth, geb. 1950, wurde einem Millionenpublikum bekannt durch die Verfilmung seines Erstlingsromans „Seitenstechen“, in dem Mike Krüger einen schwangeren Mann spielte, assistiert von Thomas Gottschalk. Inzwischen ist er Autor von neun Romanen, diversen Erzählungen und sieben Theaterstücken. Späth betrieb 20 Jahre lang eine Werbeagentur in der damaligen Bundeshauptstadt Bonn, mit der er die Bundesregierung und erste Adressen der deutschen Wirtschaft betreute. Seine bekanntesten Projekte waren die Einführungskampagne zum europäischen Binnenmarkt für die Brüsseler EU-Kommission und die Gestaltung der Krankenversichertenkarte. Zusätzlich beriet er arabische und afrikanische Regierungen und war Generalsekretär eines Wirtschaftspreises.
Aus persönlicher Leidenschaft absolvierte Bernd Späth fünf Arktisexpeditionen auf der norwegischen Eismeerinsel Spitzbergen, als GPS und Handy noch unbekannt waren, und erreichte 1983 als erster Deutscher die Nordspitze von Spitzbergen über das Inlandeis. Bernd Späth legte zehntausend Kilometer auf Motorschlitten zurück und lebte Wochen lang alleine in einer Hütte am arktischen Eisfjord. Zweimal entkam er angreifenden Eisbären. Späth war Gast in vielen Rundfunksendungen und erzählte von seinen Abenteuern.
Nach einer mehrjährigen schweren Erkrankung änderte er seine Lebensplanung radikal. Da er bereits vorher eine psychoanalytische Ausbildung von über tausend Stunden absolviert hatte, beschäftigte er sich nun zusätzlich mit NLP und machte eine Ausbildung in Hypnose. Seit 2002 betreibt er in Starnberg eine Coachingpraxis, in der er Hunderte von Managern und Selbständigen in Krisensituationen wieder auf die Beine brachte.

Über den Mörder im Menschen von Bernd Späth

Neuerscheinung

Über den Mörder im Menschen
  • Über den Mörder im Menschen
  • (0)

Wie viel Mörder steckt eigentlich im Menschen? Bernd Späth, Coach und Bestsellerautor aus Starnberg, muss es wissen: Jeder von uns hat seine Abgründe. In drei Begebenheiten aus seinem Leben führt er uns ein in das Verbrechen und bietet dazu tiefenpsychologische Erklärungen. Fazit: Es kann jeden erwischen. Jeder kann zum Täter werden, jeder zum Opfer. Spannend und höchst informativ zugleich!

Ähnliche Autor*innen

Alles von Bernd Späth