BS

Bernard Schultze

Prof. Dr. Christa Lichtenstern, geboren in Berlin, studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Germanistik. Ordinaria am Kunstgeschichtlichen Institut der Universität des Saarlandes, Saarbrücken. Korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Im Beirat der Hessischen Kulturstiftung und der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz. Schwerpunkte in Lehre und Forschung sind die Kunst des 18., 19. und 20. Jahrhunderts, speziell Kunsttheorie, Malerei und neuere Skulpturgeschichte. Ihr besonderes Interesse gilt den Verbindungen zwischen Kunst und Dichtung, Philosophie und Musik.

Barbara Herrmann ist am 01.März 1950 in Karlsruhe geboren und wuchs in der Nähe von Bruchsal auf. Nach einer Ausbildung als Kauffrau arbeitete sie Jahrzehnte in ihrem Beruf. Heute lebt sie mit Ihrer Familie in Berlin. Ihre Geschichten und Texte werden jetzt veröffentlicht.

Bernard Schultze von Bernard Schultze

Zuletzt erschienen

Bernard Schultze
  • Bernard Schultze
  • Buch (gebundene Ausgabe)

Am 31. Mai 2015 wäre Bernard Schultze hundert Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums würdigt der Band mit rund achtzig Werken das umfangreiche Schaffen eines der wichtigsten Vertreter des Informel.Als Mitbegründer der Künstlergruppe QUADRIGA trug Bernard Schultze maßgeblich zur Etablierung des Informel in Deutschland bei, einer Kunstrichtung, die eine realistische Figuration sowie eine »formelhafte« geometrische Abstraktion ablehnte und aus der intuitiven Schaffenskraft schöpfte. Neben zartfarbigen und schwarz-weißen Zeichnungen sowie farbgewaltigen Ölgemälden präsentiert der Band auch Schultzes bedeutende Reliefs und Skulpturen. Texte von Kunsthistorikern, Schriftstellern, Psychoanalytikern und Künstlerkollegen sowie Texte und Gedichte von Bernard Schultze selbst geben ein facettenreiches Bild vom Schaffen dieses bedeutenden Künstlers der Nachkriegszeit.

Alles von Bernard Schultze