Meine Filiale
Autorenbild von Bas Böttcher

Bas Böttcher

BAS BÖTTCHER wurde am 31. 12. 1974 in Bremen geboren und lebt seit 2000 in Berlin. Seine Texte erscheinen
in Schulbüchern und wichtigen Sammlungen deutschsprachiger Dichtung (Der Neue Conrady, Lyrikstimmen
u.a.). Er ist Erfinder verschiedener Medienformate für Lyrik und der „Textbox“ für Live- Performances.
Diese wurde im Centre Pompidou (Paris), der Neuen Nationalgalerie (Berlin) und auf Buchmessen
weltweit von Peking bis São Paulo ausgestellt. Bas Böttcher lehrte am Deutschen Literaturarchiv Marbach,
an der Kulturakademie Baden-Württemberg, am Goethe Institut und als Gastprofessor am Deutschen
Literaturinstitut in Leipzig. Zusammen mit Wolf Hogekamp veröffentlichte er 2005 die erste DVD mit
„Poetry Clips“ (Voland & Quist / Lingua Video) sowie die beiden Gedichtbände: „Dies ist kein Konzert“ und
„Neonomade“ bei Voland & Quist.

Die Poetry-Slam-Fibel von Bas Böttcher

Neuerscheinung

Die Poetry-Slam-Fibel
  • Die Poetry-Slam-Fibel
  • (0)

86 Texte – 55 Autorinnen und Autoren, darunter 17 Deutschsprachige Poetry-Slam-Champions – 20 Jahre Poetry Slam in Deutschland – 1 Sprache Zum zwanzigsten Jubiläum der deutschsprachigen Poetry-Slam-Bewegung stellt diese Textsammlung die Sprache selbst in den Mittelpunkt – das Handwerkszeug aller Poetinnen und Poeten, das in vielen Texten gespiegelt, betrachtet, lustvoll hinterfragt oder spielerisch erweitert wird. Bei allem Unterhaltungsfaktor bietet die Poetry-Slam-Fibel eine Bühne für die Sprache zwischen Sinnhaftigkeit, Rhythmus und Musikalität: Sprache als lyrisches Präzisionswerkzeug, als abschreckendes Beispiel, als klangvolle Schallwelle, als sterbenskranker Patient, als Lustobjekt, als Rhythmusmaschine, als Crash-Test-Dummy. Sprache als Spielzeug und Sprache als Waffe. Mit Beiträgen von Nora Gomringer, Marc-Uwe Kling, Bodo Wartke, Sebastian Krämer, Julian Heun, Theresa Hahl, Sebastian23, Patrick Salmen, Lars Ruppel, Andy Strauß, Pierre Jarawan, Volker Strübing u. v. a. m. Mit einem Vorwort von Stephan Porombka (Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der Universität der Künste in Berlin, ehemaliger Poetry-Slammer) Buch inkl. 22 Links zu Audio-Files: ausgewählte Texte, von den Poeten selbst vorgetragen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Bas Böttcher